Mein Abendessen: Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese gehören zu meinen Lieblingsgerichten. Und wenn ich an sich Abends auch keine Kohlenhydrate esse, hin und wieder müssen Sie sein…

Für vier Personen habe ich sie heute so gemacht:

Knoblauchzehen nach Geschmack und eine Zwiebel grob hacken, mit rund 700g Rinderhackfleisch in einem Topf mit etwas Raps- und Olivenöl anbraten. 500ml Rinderfond dazu, alles gut umrühren und etwas einkochen lassen. Dann Dosentomaten (ca. 800g) zugeben und diese grob zerteilen. Statt der ganzen Dosentomaten kann  man auch passierte Tomaten nehmen. Fein gehackte Kräuter nach Geschmack dazu, Pfeffern und einen Schuss Sekt oder Wein dazu, Sekt passt aber ideal.

Dann noch alles unter gelegentlichem Rühren weitergaren und zwischendrin ggf. mit Tomatenmark weiter ausbauen.

Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abtropfen lassen und in einer großen Pastaschüssel mit der Sauce vermischen und mit etwas Basilikum garnieren.

Am Tisch sollte es noch Pfeffer, Parmesan und Wein geben.

Und noch zwei Hinweise: Ich salze nie. Und natürlich kann man diese Sauce auch zu Gemüse essen, z.B. Blumenkohl. Dann ist man auch wieder bei LowCarb.

Kommentar verfassen