Mein Abendessen: Pulled Pork mit Kräutersalat

Kräuter nach Geschmack – hier Petersilie, Sauerampfer, Schnittlauch, Borretsch, Dill, Zitronenmelisse, Estragon – fein hacken, mit Zitronensaft, Olivenöl und etwas Sojasauce würzen und dann mit Pulled Pork servieren.

Mein Abendessen: Toast aus dem Sandwichmaker – und einige Tipps dazu

Der einzige Nachteil bei diesem Essen ist, dass ich immer ewig in der Küche stehe und dem Rest der Familie die Sandwiches nach ihren Wünschen zubereite… dafür kann ich dann am Ende ganz entspannt genießen…

Sandwichmaker gibt es bei Amazon, in jedem Geschäft mit Küchenausstattung und immer mal wieder als Angebot bei Aldi, Lidl und Co.

Übrigens, mal soll ja laut den Anleitungen immer die beiden Außenseiten beider Toasts mit Butter beschmieren. Ich gebe immer einfach nur etwas Butter auf die untere Seite des Sandwichmakers und beschmiere nur die Oberseite des oberen Toasts. Hat den gleichen Effekt und ist einfacher.

Hier einige Ideen, wie man die Toasts so belegen kann, vieles davon ist von den 1950ern inspiriert:

  • Scheibletten (Chester) und Schinken
  • Scheibletten (Chester), Schinken, Tomate
  • Mozzarella, Tomate, Parmaschinken
  • Mozzarella, Tomate, Schinken, italienische Kräuter
  • Scheibletten (Chester),  Schinken, Ananas
  • Scheibletten (Chester), Schinken, Champignons – nur echt aus der Dose
  • Scheibletten (Chester), Schinken, Spargel – nur echt aus der Dose

Mein Abendessen: Schweinefilet, Schupfnudeln und Gemüsepüree

Ein schönes Abendessen im Winter: Schweinefilet in Pesto mariniert, in Butter angebratene Schupfnudeln und dazu ein Gemüsepüree.

Mein Abendessen: Steak mit Kartoffel und Tomate

Das passt eigentlich immer: Ein Rindersteak, dazu Grilltomate und eine Kartoffel. Das Steak kommt vom Gasgrill und wurde vorher mit einem Rub behandelt.

Die Kartoffeln kamen mit grobem Meersalz, italienischen Kräutern und etwas Olivenöl bei 180° für ca. 45 Minuten in einer Auflaufform in den Backofen, nach 10 Minuten habe ich die Tomaten dazugelegt.

Mein Abendessen: Käsefondue

Im Winter essen wir es gerne an einem gemütlichen Sonntagabend zum Ausklang des Wochenendes: Käsefondue. Ob selbstgemacht – wenn Zeit ist – oder aus der Packung, wenn es mal schneller gehen soll.

Hier im Bild die Dinge, die ich gerne dazu esse:

Auf der Gabel Brot (bereits eingetunkt), Salatherzen – schmecken verblüffend gut mit dem geschmolzenem Käse -, Champignons, Zwiebeln, Kartoffeln, Kapernäpfel, Cornichons.

Was sonst noch zum Eintunken schmeckt: Brokkoliröschen, Schinkenstückchen, Minisalami.

Als Wein dazu ein Gutedel – nichts anderes ist der meist wesentlich teurere Fendant – oder auch Riesling. Gut schmeckt auch ein Pils und wenn man sein Brotstückchen verloren hat, ein Kirschwasser.

 

Mein Abendessen: Mal wieder eine Reis mit Mais und Scheiss Variante

Wenn es schnell gehen muss und keine rechte Idee habe, was ich kochen soll, mache ich gerne Mais mit Reis und Scheiß. Meist irgendwie us de la meng:

Diesmal eine gewürfelte Zwiebel in Rapsöl angebraten, 500g Rinderhack dazu. Dann eine Dose passierte Tomaten, ordentlich Tomatenmark, Brühe und zwei Tüten Mikrowellenreis sowie eine Dose Mais. Alles etwas köcheln lassen und dann geriebenen Käse unterheben.

Mit Schmand und Petersilie zum drüberstreuen servieren.

Mein Abendessen: Gänsebrust in Glühweinsauce mit Klößen und Rotkohl

Gänsebrust in Glühweinsauce – hier das Rezept – und als Beilagen Rotkohl und Kartoffelklöße.

Ein schönes Essen für einen winterlichen Sonntag, besonders mit Gästen.

Mein Abendessen: Rindssuppe mit Maultaschen

Suppen könnte ich in der Tat immer essen. Diesmal ist es eine selbstgemachte Rinderbrühe mit Suppengemüse, Suppenmaultaschen und darauf ordentlich Schnittlauch.

Mein Abendessen: Präsidentenwecker

Eine Mischung aus Suppe und Eintopf, Mengen nach Gefühl:

Hackfleisch (gemischt) mit einer gehackten Zwiebel und Speckwürfeln anbraten, mit Rinderfond angießen, Sauerkraut und etwas Tomatenmark dazu. Etwas einköcheln lassen und dann etwas Schmand dazugeben. Mit Pfeffer, Salz und nach Geschmack etwas Tabasco abschmecken.

Mit einem Klecks Schmand servieren.

Mein Abendessen: Roastbeef, Kartoffelgratin und eine einfache Sauce

Ein schönes Abendessen für Winterabende: Roastbeef und Kartoffelgratin aus dem Backofen. Wie man sie am besten gleichzeitig zubereitet steht hier.

Wer eine Sauce dazu möchte, köchelt einfach 500ml Rinderfond und 200ml Rotwein mit einer Schalotte zusammen ein und bindet diese am Ende mit etwas kalter Butter.