Mein Abendessen: Low-Carb-Burger mit Bacon und Blauschimmelkäse

Diesmal zum Abendessen: Burger-Pattie mit Bacon, roten Zwiebeln, Blauschimmelkäse und dazu Salat.

Mein Abendessen: Salat, der auch für die Sirtfood Ernährung passt

Wenn Sie zum Abendessen nichts großes wollen, passt dieser Salat: verschiedene gemischte Blattsalate, darunter Radicchio und Rucola, etwas fein gehackte Petersilie, ein Dressing mit Olivenöl und Zitronensaft und für die Proteine magere Schinkenwürfel.

Das passt hervorragend in die Sirtfood Ernährung und auch sonst für alle Low-Carb Ernährungskonzepte.

Liste: Lebensmittel, die im Tabata Programm empfohlen werden

Folgende Lebensmittel werden im Rahmen des Tabata Fitnessprogramms empfohlen:

Low Carb Gemüse

  • Artischocke
  • Aubergine
  • Blattgemüse
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Brunnenkresse
  • Chicorée
  • Endivie
  • Fenchel
  • grüner Salat
  • Grünkohl
  • Gurke
  • Karotte
  • Knoblauch
  • Kohlrabi
  • Kopfsalat
  • Kürbis
  • Lauch
  • Lauchzwiebel
  • Löwenzahn
  • Mangold
  • Okra
  • Paprika
  • Petersilie
  • Pilze
  • Radieschen
  • Rhabarber
  • Römersalat
  • Rosenkohl
  • Rucola
  • Schalotte
  • Schnittlauch
  • Seetang
  • Sellerie
  • Spargel
  • Spinat
  • Tomate
  • Weißkohl
  • Zucchini
  • Zwiebel

Low Carb Obst

  • Avocado
  • Brombeere
  • Cranberry
  • Erdbeere
  • Heidelbeere
  • Himbeere
  • Limette
  • Olive
  • Zitrone

Low Carb Fleisch

  • Ente
  • Fasan
  • Gans
  • Hase
  • Huhn
  • Kalb
  • Lamm
  • Pute
  • Reh
  • Rind
  • Schaf
  • Schwein
  • Truthahn
  • Wachtel
  • Wildschwein
  • Ziege

Low Carb Wurst / Verarbeitetes Fleisch

  • Aufschnitt
  • Chicken Wings
  • Salami
  • Speck
  • Wiener/ Frankfurter

Low Carb Fette

  • Avocado (51)
  • MCT ÖI
  • Ghee
  • Kakaobutter
  • Kokosnussöl
  • Macadamia ÖI
  • Olivenöl
  • Palmöl
  • Schmalz (ungehärtet)
  • Sesamöl
  • Walnussöl

Low Carb Fisch

  • Aal
  • Barsch
  • Forelle
  • Flunder
  • Heilbutt
  • Hering
  • Kabeljau
  • Kaiserbarsch
  • Karpfen
  • Lachs
  • Makrele
  • Pangasius
  • Roter Schnappfisch
  • Sardellen
  • Sardinen
  • Schellfisch
  • Seezunge
  • Steinbutt
  • Thunfisch
  • Zackenbarsch
  • Zander

Low Carb Meeresfrüchte

  • Austern
  • Garnelen
  • Hummer
  • Jakobsmuscheln
  • Kaviar
  • Krabben
  • Krebs
  • Shrimps
  • Langusten
  • Muscheln
  • Tintenfisch
  • Venusmuscheln

Low Carb Getränke

  • Brühe (Huhn, Gemüse, Rind, Knochen)
  • Cashew-Milch
  • Kokosnussmilch
  • Kräutertee
  • Mandelmilch
  • Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Tafelwasser
  • ungesüßter Kaffee
  • ungesüßter Tee
  • Zitronen- & Limettensaft

LOW Carb Nüsse und Samen

  • Cashewkerne
  • Chia Samen
  • Flohsamen
  • Hanfsamen
  • Haselnüsse
  • Kürbiskerne
  • Macadamianüsse
  • Mandeln
  • Nussbutter
  • Pecannüsse
  • Pinienkerne
  • Pistazien
  • Sesamsamen
  • Sonnenblumenkerne
  • Walnüsse

Low Carb Gewürze und Kräuter

  • Basilikum
  • Cayenne Pulver
  • Chilipulver
  • Currypulver
  • Dill
  • Garam
  • Masala
  • Gewürznelken
  • Ingwer
  • italienische Gewürze
  • Kardamom
  • Koriander
  • Kreuzkümmel
  • Kurkuma
  • Meersalz
  • Muskatnuss
  • Oregano
  • Paprika
  • Petersilie
  • Piment
  • Rosmarin
  • Salbei
  • schwarzer Pfeffer
  • Thymian
  • weißer Pfeffe
  • Zimt

Low Carb Milchprodukte

  • Creme fraiche
  • fettreiche Sahne
  • Frischkäse
  • Ghee
  • Hartkäse
  • Quark
  • ungesüßter Joghurt
  • Weidebutter

Sonstige Low Carb Lebensmittel

  • Butte
  • Eier
  • Erythrit
  • Essig
  • Essiggurken
  • Fischsoße
  • Kakaopulver
  • Kokosmehl
  • Kokosraspeln
  • Kokosnuss
  • Lebertran / Fischöl
  • Mandelmehl
  • Mayonnaise
  • Mönchsfrucht
  • scharfe Soße
  • Schokolade ab 70 %
  • Schwarte
  • Senf
  • Stevia
  • Trockenfleisch
  • ungesüßte Vanille

Mein Abendessen: Hähnchen mit Liebstöckel

Ein ganz simples Low-Carb Abendessen: ein halbes Brathähnchen vom Grillwagen, dazu reichlich Liebstöckel mit ein wenig Zitronensaft beträufelt.

Mein Abendessen: Carpaccio mit Salat

Carpaccio, darauf Parmesan, etwas Meersalz, Pfeffer, Olivenöl und einige Spritzer Zitronensaft. Dazu noch Salat.

Ein leichtes Low-Carb-Abendessen.

Mein Abendessen: Hackfleischbällchen mit Spitzpaprika und Salat

Einfach, Low-Carb und schmackhaft:

in einer Pfanne Hackfleischbällchen zusammen mit längs halbierter Spitzpaprika anbraten und geviertelten Eisbergsalat mit einem Dressing nach Wahl dazu servieren.

Mein Abendessen: Salat mit Avocado und Camembert

Ein sättigendes Low Carb Abendessen: Grüne Salate, Tomaten, Avocado, Camembert nicht zu fein gewürfelt, Sprossen sowie viele Kräuter fein gehackt und ein leichtes Essig Öl Dressing.

Rezept: Rotkohlsalat nach Tracy Anderson

Dieses Rezept ist von Tracy Anderson. Es passt aber auch gut in die Steinzeit-Ernährung, ist für Sirtfood geeignet und schmeckt einfach so – auch als Beilage z.B. zu gegrilltem Fleisch.

Für eine Portion:

  • 1/4 Kopf eines kleinen Rotkohls
  • 1  kleine Salatgurke (Landgurke)
  • Walnüsse (ca. 30g)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft

Den Rotkohl putzen, Strunk und zu grobe Teile entfernen  und die Blätter dann in feine Streifen schneiden.

Die Gurke halbieren, entkernen und fein würfeln. Wenn Sie es lieber mögen, die Gruke vorher schälen. Die Walnüsse nach Geschmack etwas zerkleinern.

Alle Zutaten gut vermischen und dann mit Zitronensaft abschmecken. Schwarzer Pfeffer und ein Spritzer Sojasauce passen auch gut dazu.

Rezept: Bananenschalen Pommes

Ja, aus Bananenschalen kann man auch Pommes Frites machen, die sich dann zum knabbern, als crunchiges Extra im Salat, als exotische Beilage z.B. zu Hähnchenfleisch oder als Deko-Element auf dem Teller eignen.

Am besten eignen sich Bio-Bananen.

Überflüssiges verbleibendes Fruchtfleisch abkratzen, quer in Streifen  schneiden und ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen.

Auf Küchenpapier abtrocknen und in etwas gesalzenem Maismehl wenden.

In einer Pfanne reichlich Sonnenblumenöl erhitzen und darin knusprig braten, alternativ in der Fritteuse frittieren.

Diese Pommes sind auch als Low-Carb Snack geeignet.

Mögliche Ursachen eines Zitteranfalls – und was man dagegen tun kann

Es gibt viele Arten “Zittern” und viele mögliche Gründe dafür. Hier sind einige häufige Ursachen und was Sie dagegen tun können.

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Informationen sowie praktische Tipps zum Thema Zittern (Tremor). Er sollte nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung ernsthafter Erkrankungen verwendet werden und kann einen Arztbesuch nicht ersetzen!

Dieser Beitrag ist im Aufbau und wird fortlaufend ergänzt.

Alltägliche Ursachen und Gründe

Kälte

Der Körper zittert bei Kälte, um die Körpertemperatur zu erhöhen. Ziehen Sie sich wärmer an, gehen Sie in die Wärme oder bewegen Sie sich einfach mehr.

Wassermangel

Es kann Zittern auslösen, wenn Sie zu wenig getrunken haben. Am besten sorgen Sie mit stillem Wasser dafür, dass Ihr Körper nicht dehydriert. Mehr über richtiges Trinken erfahren Sie hier. Spoiler: Sie sollten es nie soweit kommen lassen, dass Sie Durst bekommen.

Unterzuckerung

Oft kommt es vor, dass man einfach unterzuckert ist und deswegen zittert. Ein Stück Traubenzucker oder notfalls ein Würfelzucker kann hier erste Hilfe leisten. Oft kommt es zu Zittern, wenn man auf eine Low-Carb Ernährung umstellt.

Zu wenig Schlaf

Viele Menschen zittern auch, wenn sie zu wenig oder schlecht geschlafen haben.

Stress

Stress- und Angstsituationen können Zittern auslösen. Versuchen Sie, solche Situationen.

Überanstrengung

Sie kennen das vielleicht – Sie haben etwas schweres getragen und ihr Arm fängt an zu zittern. Dies legt sich mit der Zeit im Regelfall schnell.

Mangel an Nährstoffen

Magnesiummangel

Magnesiummangel dürfte eine der häufigsten Ursachen für Zittern sein.

Schwerwiegendere Krankheiten

Alkoholentzug

Viele Alkoholiker beginnen zu zittern, wenn sie unter Alkoholentzug leiden.

Parkinson

Morbus Wilson