Liste: Geschäftsberichte 2019 der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten

Auf dieser Seite entsteht eine Liste der Geschäftsberichte 2019 der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland zum Download:

Deutschlandradio

Hier können Sie sich die Berichte 2019 beim Deutschlandradio ansehen, die Ertrags- und Aufwandsrechnung gibt es auch direkt als PDF.

BR

Hier haben wir den Geschäftsbericht 2019 des Bayerischen Rundfunks als PDF Download.

hr

Laden Sie sich den Geschäftsbericht des hessischen rundfunks im PDF Format herunter.

MDR

Hier ist der Geschäftsbericht 2019 der MDR im PDF Format.

NDR

Der NDR Geschäftsbericht des Jahres 2019 zum PDF herunterladen.

radio Bremen

Den Geschäftsbericht von radio Bremen 2019 zum Download finden Sie hier.

RBB

Der RBB hat keinen vollständigen Geschäftsbericht 2019 online gestellt. Wir haben diesen angefordert, aber noch keine Antwort.

SWR

Den Geschäftsbericht des SWR finden Sie hier.

WDR

Der Geschäftsbericht des WDR für das Jahr 2019 als PDF Download.

ZDF

Den Jahresabschluss 2019 des ZDF können Sie sich hier online ansehen.

Mein Frühstück: Miso Suppe mit Pak Choi

Ein außergewöhnlicher Start in den Tag ist dieses Frühstück:

Miso Suppe mit etwas fein gewürfeltem Tofu, etwas Frühlingszwiebeln und Pak Choi.

Liste: Hashtags rund um eine Reform des ÖRR in Deutschland

Hier entsteht eine Liste mit twitter Hashtags mit Bezug zur Reform des ÖRR in Deutschland.

#86Cent

#DefundOeRR

#FreeGeorgThiel

Diese Seite gehört zu unserem Schwerpunktthema ÖRR Reform.

Was bedeutet der Hashtag #FreeGeorgThiel?

Mit dem Hashtag #FreeGeorgThiel wird auf twitter und in anderen sozialen Netzwerken auf den Fall des Borkeners Georg Thiel aufmerksam gemacht, der nicht mit dem gleichnamigen Präsidenten des statistischen Bundesamts zu verwechseln ist.

Der Georg Thiel, um den es hier geht, hat keinen Fernseher und kein Radio und weigerte sich daher, seinen Rundfunkbeitrag zu zahlen. Da dies aber nach deutschem Recht kein Grund ist, die Zahlung zu verweigern, betrieb der WDR die Zwangsvollstreckung gegen der Mann aus Borken (NRW). Da dieser sich auch dann der Zahlung und der Abgabe der Vermögensauskunft verweigerte, wurde er von der Polizei am 25. Februar 2021 zu Hause festgenommen und wegen der vom WDR Köln beauftragten Zwangsvollstreckung über nicht bezahlte 651,35 Euro in die Justizvollzugsanstalt Münster gebracht.

Hier handelt es sich also nicht um eine Haft im strafrechtlichen, sondern im vollstreckungsrechtlichen Sinne.

Der Fall zeigt gleichwohl, dass eine umfassende Reform des Rundfunkbeitrags sinnvoll wäre. Dazu haben wir hier Vorschläge.