Mein Abendessen: Pide mit Petersilie und mehr

Perfekt für heiße Sommertage: Pide, dazu viel Petersilie mit etwas Zitronensaft, Zwiebeln, Chiliflocken und noch mehr Zitrone zum beträufeln.

Dazu schmeckt ein Ayran.

Kann man Koalabären essen?

Um die Antwort vorab zu geben – Koalabären kann man nicht wirklich essen.

Zum einen sind sie zu niedlich, was zugegeben nicht für jeden ein Grund ist. Was aber gravierender ist: sie stehen unter Naturschutz und es ist verboten, sie zu töten.

Doch selbst, wenn die beiden vorigen Gründe nicht schon überzeugend genug wären: Koala-Fleisch schmeckt nicht sonderlich gut, was damit zusammenhängt, dass sie sich nur von Eukalyptus ernähren, was dem Fleisch einen sehr intensiven Geschmack gibt. Zudem sind viele Inhaltsstoffe des Eukalyptus für den Menschen unverträglich – diese reichern sich auch im Koala-Fleisch an, so dass es auch nicht besonders gesund ist.

Der Überlieferung nach, sollen die ersten Siedler Koalabärenfleisch probiert haben, da die Tiere sich leicht jagen lassen. Die Aborigines haben sich entsprechend darüber gewundert…

Als gesündere und schmackhaftere Alternative bietet sich in Australien Kängurufleisch an.

 

Mein Abendessen: Sommerlich belegter Pizzateig

Wer sagt, dass auf Pizzateig immer Tomatensauce drauf muss?

Pizzateig backen und in Vierecke schneiden. Dann als Grundlage Schmand darauf geben und weiter Käse und Schinken – beides fein gewürfelt – Kresse, Radieschen und etwas Pfeffer.

Es passen aber auch Tomaten, Gurken, Rucola…

Ich selber nenne das ganze immer sommerlich belegte Pizza.

Mein Abendessen: Gefüllte Zucchini und Reis

Ein perfektes Abendessen in den Sommermonaten: Gefüllte überbackene Zucchini, dazu als Beilage Reis.

Wer mag, macht noch einen grünen Salat dazu.

Das Rezept dazu gibt es hier.

Rezept: Überbackene gefüllte Zuchhini

Passt am besten in den Sommer, wenn es schöne frische Zucchini gibt.

Für vier Personen:

  • 4 mittelgroße Zucchini, je ca. 500g
  • 500g Rinderhackfleisch
  • 600g passierte Tomaten
  • 200g geriebener Käse
  • zwei Knoblauchzehen
  • eine Zwiebel
  • getrocknete italienische Kräuter
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Zucchini halbieren und Enden abschneiden. Mit einem Löffel das innere herauskratzen und zur Seite stellen.

Ofen auf 200° vorheizen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in Olivenöl andünsten, Hackfleisch und inneres der Zuchhini beigeben und anbraten. Tomaten zugeben, mit Pfeffer, etwas Salz und reichlich getrockneten Kräutern würzen. Alles etwas einköcheln lassen.

Zucchini in eine große Auflaufform oder einfach auf ein Backblech mit Backpapier geben und mit der Sauce füllen (siehe Bild).

Käse darüber verteilen und ca. 20 bis 30 Minuten im Ofen garen.

Mein Abendessen: Überbackener Pfannkuchen mit Hackfleisch

Pfannkuchen mit angebratenem gewürzten Hackfleisch füllen, umklappen, mit Käse bestreuen und im auf 180° vorgeheizten Backofen überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.

Dazu passt ein grüner Salat.

Rezept: Einfache Stampfkartoffeln

Für reichlich vier bis normal 6 Personen:

  • 2kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 200ml Sahne
  • 100g Butter
  • ein Schuss Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Kartoffeln schälen und vierteln, in reichlich Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.

Abgießen, in den Topf Sahne und Butter geben, mit Olivenöl. Salz, Pfeffer und nach Geschmack Muskatnuss würzen.

Mit einem Kartoffelstampfer zum gewünschten Grad stampfen – mehr oder weniger stückig.

Liste: Biersorten

Hier entsteht eine Liste mit gängigen Biersorten:

  • Altbier
  • Alkoholfreies Bier
  • Alkoholreduziertes Bier
  • Berliner Weiße
  • Bockbier
  • Diätbier
  • Export
  • Glutenfreies Bier
  • Gose
  • Hefeweizen
  • Helles
  • IPA (Indian Pale Ale)
  • Klosterbier
  • Kölsch
  • Kristallweizen
  • Maibock
  • Märzen
  • Pils
  • Schwarzbier
  • Starkbier
  • Trappistenbier
  • Weizenbier

Liste: Welches Bier trinkt man in welcher niederländischer Stadt?

Die Niederlande haben sich inzwischen zu einem richtigen Mekka für Biertrinker entwickelt und sind längst (nur) über Heineken hinaus.

Diese Liste ist in Arbeit.

Hier finden Sie einige Tipps, was Sie regional und lokal trinken können:

Amsterdam

  • Bierbrouwerij ‘t IJ, sehr gutes IPA
  • Heineken (sehenswerte Brauereibesichtigung)

Enschede

Grolsch

Gulpen

Gulpener

’s-Hertogenbosch

La Trappe (sehr gutes Trappistenbier, das einzige aus den Niederlanden)

Maastricht

Brand, Gulpener

Texel

Texelse Bierbrouwerij

Liste: Welches Bier trinkt man in welcher österreichischen Stadt?

Sie sind in Österreich unterwegs? Hier erfahren Sie, welches Bier in welcher Stadt oder Region lokal und regional ist. Diese Liste ist in Arbeit.

Bludenz

Fohrenburger

Bregenz (Bregenzerwald)

Egger Bier

Dornbirn

Mohrenbräu

Feldkirch

Frastanzer

Graz

Puntigamer

Salzburg

Stieglbräu

Steiermark

Gösser Bräu

Vorarlberg allgemein

Egger, Fohrenburger, Frastanzer, Mohrenbräu

Wien

Ottakringer