Mein Abendessen: Kalbskotelett mit lila Spargel und Kräuterseitlingen

Ein schnelles Low-Carb Abendessen, das was hermacht

Das Kalbskotelett nach Geschmack marinieren, z.B. mit mediterranen Kräutern und etwas Olivenöl. Bei Zimmertemperatur etwas ziehen lassen und dann in der Grillpfanne oder auf dem Grill garen – es sollte in der Mitte noch leicht rosa sein.

Den Spargel – lila oder grün – habe ich hier in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, einigen Spritzern Sojasauce und einer Prise Vegata – auch Kucharek o.ä. – kurz angebraten.

Die Kräuterseitlinge wurden längs geviertelt und mit etwas Olivenöl und Zitronensalz gewürzt. Dann ab in den Airfryer, ca. fünf Minuten bei 200 Grad. Geht aber auch in der Pfanne.

Steak kurz ruhen lassen und alles servieren.

Wer kommt?

Dieses Gericht ist Teil meiner Serie „Wer kommt?“ und wurde dementsprechend auch auf X vorgestellt.

Rezept: Schnitzel mit Parmesanpanade

Eine echte Alternative zum Wiener Schnitzel: da es ohne Mehl und Paniermehl auskommt, ist es “Low-Carb” und bei der Zubereitung klebt nicht so viel wie beim Original.

„Rezept: Schnitzel mit Parmesanpanade“ weiterlesen

Rezept: Spiegelei mit Paprika und Bacon

Es gibt unzählige Methoden, ein Spiegelei zuzubereiten. Diese Variante ist ein schönes deftiges Frühstück, schmeckt aber auch am Abend.

Sie brauchen für eine Person:

  • zwei bis drei Eier
  • 50g Bacon
  • eine gelbe, rote oder orange Paprika, in Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer, weitere Gewürze nach Geschmack

Die Bacon-Scheiben in eine beschichtete Pfanne geben und auf höchste Stufe erhitzen, den Speck dabei mehrfach wenden. Wenn er anfängt, sich zusammenzuziehen, die Temperatur reduzieren und den Bacon an den Rand der Pfanne schieben. Kurz die Paprikastreifen anbraten und dann ebenfalls an den Rand der Pfanne schieben, hier garen sie weiter.

Die Eier vorsichtig in die Pfanne schlagen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen, wenn das Eigelb noch recht flüssig ist. Wenn Sie kein flüssiges Eigelb mögen, können Sie die Pfanne abdecken (dann bleibt der Bacon nicht so knusprig) oder die Eier vorsichtig wenden und auch die gelbe Seite anbraten.

Mit der Paprika und dem Bacon servieren.

Hier finden Sie mehr Frühstücksideen.

Rezept: Schnelles Tatar

Tatar ist fein gehacktes oder durch den Fleischwolf gedrehtes Rindfleisch (meist mageres Steakfleisch), das gewürzt wird. Das folgende Rezept ist eine einfache Express-Variante, die ich empfehle, wenn man unter Zeitdruck steht.

Sie benötigen:

  • pro Person je nach Hunger zwischen 120g und 250g Tatar (unbedingt frisch kaufen und sofort zubereiten)
  • Olivenöl
  • Sojasoße
  • Senf
  • Kapern
  • Pfeffer

Das Fleisch mit einem guten Schuss Olivenöl, etwas Sojasoße und Senf vermischen. Mit Pfeffer und eventuell Sojasauce abschmecken und mit Kapern garniert servieren.

Dazu passt z.B. ein kleiner Rucolasalat.

Das Symbolbild wurde mit der Midjourney AI erstellt

Rezept: Schneller Ras-el-Hanout Blumenkohl aus dem Backofen

Backofen auf 200° vorheizen.

Einen Blumenkohl in Röschen zerteilen, in Olivenöl, Zitronensaft und Ras-el-Hanout Gewürzmischung sowie nach Geschmack mit Sesam marinieren.

Auf einem Backblech mit Backpapier in den Ofen geben und für mindestens 30 Minuten garen lassen.

Rezept: Muscheln Rheinische Art

Rezept

Muscheln rheinischer Art für 4 Personen:

  • 2kg Miesmuscheln
  • Suppengrün
  • Zwiebel
  • Lorbeerblätter
  • Weißwein (0,7l)
  • Olivenöl
  • Salz

Muscheln waschen. Geöffnete wegwerfen.

Zwiebel und Suppengrün – ein viertel Sellerieknolle, eine Lauchstange, zwei Möhren – schneiden.

Tipp: Besonders gut schmeckt es, wenn man ein Stück Ingwer schält, in Würfel schneidet und zum Suppengemüse gibt. Dann sollte man aber auch die Gäste vorwarnen, dass Ingwerstücke im Gemüse sind.

In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und Suppengrün mit der Zwiebel anschwitzen. Den Wein – am besten Riesling – angießen, zwei Teelöffel Salz und zwei bis drei Lorbeerblätter zugeben und aufkochen.

Dann die Muscheln zugeben und bei geschlossenem Deckel ca. 3 Minuten garen, einmal umrühren und dann zwei weitere Minuten im Topf lassen.

Mit dem Sud servieren. Dazu schmeckt Schwarzbrot, das mit Butter bestrichen und gepfeffert wird.

Und wenn man auf den Alkohol verzichten will?

Wenn Sie auf den Alkohol bei diesem Gericht verzichten wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Nehmen Sie nur 200ml Wein, gießen diesen zuerst an und lassen ihn kurz bei sehr hoher Hitze kochen. Für den Rest verwenden Sie eine leichte Gemüsebrühe.
  • Nehmen Sie einen alkoholfreien Wein.
  • Sehr gut schmeckt das Gericht auch mit einem nicht zu sauren Ver Jus.

Wenn Sie oder einer Ihrer Gäste zu sehr von Alkoholgeschmack getriggert werden, nehmen Sie nur eine leichte Gemüsebrühe. Übrigens, besonders bei den alkoholfreien oder alkoholreduzierten Varianten dieses Gerichts macht sich der Ingwer sehr gut.

Wer kommt?

Muscheln waren das erste Gericht, das ich in meiner Reihe „Wer kommt“ auf twitter geposted habe.

Mein Abendessen: Salat, der auch für die Sirtfood Ernährung passt

Wenn Sie zum Abendessen nichts großes wollen, passt dieser Salat: verschiedene gemischte Blattsalate, darunter Radicchio und Rucola, etwas fein gehackte Petersilie, ein Dressing mit Olivenöl und Zitronensaft und für die Proteine magere Schinkenwürfel.

Das passt hervorragend in die Sirtfood Ernährung und auch sonst für alle Low-Carb Ernährungskonzepte.

Rezept: Rotkohlsalat nach Tracy Anderson

Dieses Rezept ist von Tracy Anderson. Es passt aber auch gut in die Steinzeit-Ernährung, ist für Sirtfood geeignet und schmeckt einfach so – auch als Beilage z.B. zu gegrilltem Fleisch.

Für eine Portion:

  • 1/4 Kopf eines kleinen Rotkohls
  • 1  kleine Salatgurke (Landgurke)
  • Walnüsse (ca. 30g)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft

Den Rotkohl putzen, Strunk und zu grobe Teile entfernen  und die Blätter dann in feine Streifen schneiden.

Die Gurke halbieren, entkernen und fein würfeln. Wenn Sie es lieber mögen, die Gruke vorher schälen. Die Walnüsse nach Geschmack etwas zerkleinern.

Alle Zutaten gut vermischen und dann mit Zitronensaft abschmecken. Schwarzer Pfeffer und ein Spritzer Sojasauce passen auch gut dazu.

Rezept: Hähnchengeschnetzeltes mit Brokkoli

Ein einfaches, schnelles aber schmackhaftes Abendessen für vier Personen:

  • ca. 700g Hähnchenbrustfilet – sehr gut eignen sich auch die Innenfilets
  • 400g Brokkoli (TK)
  • 400ml Sahne
  • eine Schalotte
  • ein Schuss Weißwein
  • Brühepulver
  • Rapsöl

Schalotte sehr fein würfeln, Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke teilen.

In einer beschichteten Pfanne die Schalottenwürfel in etwas Rapsöl anschwitzen. Hähnchenfleisch zugeben und anbraten. Mit einem Schuss Weißwein (50ml) ablöschen und einkochen lassen. Sahne zugeben und mit etwas Brühepulver würzen.

TK Brokkoli zugeben und für ca. vier Minuten in der Sahne erwärmen.

Fertig!

So ist das Rezept für Low-Carb Ernährung geeignet.

Als Beilage passt ansonsten z.B. Reis.

Rezept: Kalbsgeschnetzeltes mit Champignons

Geht schneller als gedacht, für vier Personen:

  • 400g Kalbfleisch (Schnitzel)
  • 400g Champignons
  • 400ml Sahne
  • 400ml Kalbsfond
  • 1 Schalotte
  • Öl
  • Butter
  • Pfeffer

Schalotte fein würfeln, Kalbsfleisch in sehr feine Streifen schneiden, Champignons nach Geschmack zerkleinern.

Schalotte in etwas Öl und Butter bei nicht zu hoher Temperatur glasig werden lassen. Kalbsfleisch dann darin bei etwas höherer Hitze anbraten und dann die fein gewürfelten Champignons dazugeben und kurz umrühren. Kalbsfond und nach Geschmack einen Schuss Weißwein angießen und einkochen lassen. Dann die Sahne dazugeben – zunächst nicht alles – und auf gewünschte Konsistenz einkochen lassen.

Mit Pfeffer abschmecken.

Dazu schmecken z.B. Semmelknödel, Spätzle, Nudeln sowie ein Salat.

Das Rezept ist für Low-Carb Ernährung geeignet. Außerdem ist es perfekt dazu geeignet, Kinder an Pilze heranzuführen.