Pressemitteilung: Der Engel Hard ist weiter für Sie da

Die Auswirkungen der Corona Pandemie haben vielen Restaurants in den betroffenen Ländern stark zugesetzt. So auch dem von uns sehr geschätzten Gasthaus Engel in Hard. Gerne veröffentlichen wir daher die entsprechende Pressemitteilung.

Die Covid-19 Pandemie hat für beispielslose Umbrüche gesorgt. Auch wir, das Team vom Gasthaus Engel in Hard, wurden von den Auswirkungen des Virus überrascht. Zuerst die notwendige Schließung des Restaurants, danach Umsatzeinbrüche von über 70%. Unsere Fixkosten ließen sich im Gegenzug nicht reduzieren, so dass wir uns schweren Herzens entschließen mussten, den Restaurantbetrieb in der gewohnten Form aufzugeben.

Aber keine Sorge: Wir die Engel Gastronomie GmbH und das gesamte Engel Team sind weiter für Sie da. Den Sommer über betreiben wir die Surfmax Burger Bar (Parkplatz, Seestrasse 37 dann wenige Gehminuten am “Grüner Damm” 6971 Hard, www.surfmax.at) und versorgen Sie mit Burgern vom Vorarlbergr Hochland Rind, Pulled Porked-Burgern sowie vegetarische Halloumi Burgern um je 9,50 Euro. Bei gutem Wetter sind wir täglich von 11:30h bis zum Einbruch der Dunkelheit für Sie da. Übrigens, den Digibon aktzeptieren wir auch dort.

Und auch bei Ihren größeren Vorhaben lassen wir Sie nicht allein – so versorgen wir als Caterer Ihre Feste und Veranstaltungen: Ob Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Jubiläum, Firmenfeier, Beerdigungen, Agapen oder Schulung: die passende Bewirtung kommt vom Engel! Sprechen Sie uns einfach an.

Es war uns eine Freude, Sie ein Jahr lang im Gasthaus Engel bewirtet zu haben. Gemeinsam schaffen wir es durch diese außergewöhnlichen Zeiten!

Pressemitteilung: Fortführung des Abwasserreinigungsvertrages zwischen der Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Entega Abwasserreinigung beschlossen

Gerne dokumentieren wir diese aktuelle Pressemitteilung der ENTEGA.

In der Stadtverordnetenversammlung am 25.06.2020 wurde über alle Fraktionen hinweg einstimmig die Fortführung der Zusammenarbeit zwischen der Entega Abwasserreinigung GmbH & Co. KG und der Wissenschaftsstadt Darmstadt beschlossen.

Herr Stadtkämmerer André Schellenberg führt aus: „Ich bin froh über die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung, die damit die Weichen auch für eine weiterhin technisch und wirtschaftlich kontinuierliche gute Zusammenarbeit mit der Entega Abwasserreinigung gestellt haben.
Die Entega Abwasserreinigung betreibt seit über 30 Jahren die beiden Darmstädter Kläranlagen, sowie die Pumpstationen im Stadtgebiet Darmstadt. In dieser Zeit konnten dank einer schlanken Verwaltung und einer effizienten Organisation die Betriebskosten der Anlagen dauerhaft gesenkt und auch konstant gehalten werden. In Summe sind 56 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der technisch anspruchsvollen, sicheren und umweltfreundlichen Reinigung des Abwassers betraut. Im Jahr 2019 wurden so 14,3Mio. m³ Abwasser gereinigt. Die Reinigungsleistung der Anlagen liegt auf einem deutschlandweiten Spitzenwert von im Mittel 98%.

Andreas Niedermaier, Vorstand Personal und Infrastruktur des Entega-Konzerns, unterstreicht die bisherige lange und erfolgreiche Zusammenarbeit und ergänzt: „ Wir sind sehr stolz mit unseren Klärwerken einen wichtigen Beitrag zur Stadthygiene leisten zu können. Dies gilt es dauerhaft auf dem erreichten hohen Niveau zu halten und – wo immer möglich und nötig – zu verbessern.“

Dr. Julia Klinger, Geschäftsführerin der Entega Abwasserreinigung, ergänzt: „Im Namen aller Beschäftigten der Entega Abwasserreinigung darf ich mich für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken. Wir freuen uns auf weitere 5 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit“.

Aktuell beschäftigen sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Entega Abwasserreinigung mit der Abstimmung der Rahmenbedingungen für die Integration einer 4. Reinigungsstufe in den Klärprozess, um so künftig auch Spurenstoffe wie beispielsweise Medikamentenrückstände zurückhalten zu können.