Liste: Was man Alexa fragen kann

Alexa, guckst du den Super Bowl?

Alexa, starte Duell der Wikinger!

Alexa, lies ‚Für immer zuckerfrei‘ von Audible

Alexa, spiel den DFB-Pokal!

Alexa, spiel Bremen gegen Dortmund.

Alexa, erzähl mir einen Witz!

Alexa, öffne Gymondo!

Alexa, stelle einen Sleep-Timer auf 30 Minuten!

Alexa, setz Milch auf meine Einkaufsliste!

Alexa, wird es morgen regnen?

Alexa, guten Tag!

Alexa, wie ist das Wetter in Hurghada?

Alexa, was gibt es Neues?

Alexa, bestelle Waschpulver nach!

Alexa, erstelle eine Erinnerung!

Alexa, weck mich mit Musik!

Alexa, gib mir ein Rezept für Pasta

Alexa, mache lauter!

Alexa, warum leuchtest du gelb?

Alexa, such Reggae Musik!

Alexa, kündige an: Das Taxi ist hier!

Pressemitteilung: ENTEGA und die Mehrwertsteuer bei der Strom- und Gasbelieferung

Die ENTEGA informiert Ihre Kunden über die Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung

30.06.2020

ENTEGA gibt Mehrwertsteuer-Senkung an Kunden weiter

DARMSTADT (ac) – Der Energieversorger ENTEGA gibt die von der Bundesregierung beschlossene Senkung der Mehrwertsteuer an seine Kunden weiter. Wer von ENTEGA Strom, Gas oder Fernwärme bezieht, zahlt im Zeitraum 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 nur 16 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer auf den Grund- und Arbeitspreis. Beim Wasser sinkt die Mehrwertsteuer für den gleichen Zeitraum von sieben auf fünf Prozent.
Kunden müssen selbst nichts unternehmen, ENTEGA wird automatisch die Berechnung des verringerten Mehrwertsteuersatzes auf der nächsten Jahresverbrauchsrechnung ausweisen. Der derzeit monatlich vereinbarte Abschlag bleibt gleich, zu viel gezahlte Beträge werden automatisch mit der Jahresverbrauchsrechnung erstattet.
„Selbstverständlich geben wir die beschlossene Mehrwertsteuer-Senkung vollständig an unsere Kunden weiter. Sie profitieren somit für die zweite Jahreshälfte von einer Absenkung ihres Strom- Gas, Fernwärme oder Wasserpreises“, sagt Thomas Schmidt, Geschäftsführer ENTEGA.
Der reduzierte Mehrwertsteuersatz ist ein wesentlicher Bestandteil des Konjunktur- und Zukunftspakets der Bundesregierung zur Verringerung der wirtschaftlichen Einbußen während der Corona-Pandemie: Es umfasst ein Volumen von 130 Milliarden Euro und hat das Ziel, Arbeitsplätze zu sichern und die Wirtschaft zu stabilisieren.

ENTEGA AG
Frankfurter Str. 110
64293 Darmstadt

Köpfe: Steph

Steph (geboren am 30. Mai 1992 in Nairobi; bürgerlich Stephanie Esther Karl), auch bekannt als Steph Esther, ist eine deutsch-kenianische Journalistin und Moderatorin. Sie ist eine vor allem im englisch- sowie deutschsprachigen Raum bekannte Hip-Hop-Journalistin, die für das Online-Rapmagazin 16BARS arbeitet.

Steph ist die Tochter einer kenianischen Mutter und eines deutschen Vaters. Sie wuchs bei ihrer Mutter in Kenia auf und besuchte dort die deutsche Michael-Grzimek-Schule Nairobi. Im Alter von 13 Jahren zog Steph nach Ludwigshafen am Rhein und besuchte dort das Geschwister-Scholl-Gymnasium, an dem sie ihr Abitur absolvierte. Nach ihrem Abschluss ging sie für ihr Studium nach Cottbus, brach dieses allerdings aufgrund häufiger rassistischer Anfeindungen wieder ab und ging nach Berlin. Dort studierte sie an der Freien Universität Kunstgeschichte und kam durch das Produzieren von Beats das erste Mal mit der deutschen Hip-Hop-Szene in Kontakt. Nach ihrem Studium absolvierte Steph den dualen Studiengang Medien und Eventmanagement. Während dieser Zeit arbeitete sie ein halbes Jahr als Praktikantin bei der Konzertagentur Streetlife International und anschließend zweieinhalb Jahre als Werkstudentin bei dem Label Universal Music Group. Durch ein spontanes Interview mit dem US-Rapper Lil Yachty fand Steph zum Hip-Hop-Magazin 16BARS und arbeitet seitdem dort als Moderatorin. In der Anfangszeit interviewte Steph ausschließlich US-Künstler, im Laufe der Zeit kamen allerdings auch immer mehr große deutsche Rapper dazu. Ihre Veröffentlichungen gingen häufiger international sowie national viral. Neben ihren Interviews ist Steph auch als „intergalaktische“ Radiomoderatorin in dem Intro Greetings Earthling und weiteren Skits auf dem Genetikk-Album Outta This World zu hören.

Liste: Bislang unentschlüsselte Manuskripte, Bücher, andere Texte und Schriftsysteme

Hier entsteht eine Liste mit bislang unentschlüsselten Schriftsystemen, Manuskripten, Büchern und anderen Texten.

Axt von Arkalochori

Byblos Schrift

Cascajal-Stein

Codex Rohonczi

Codex Seraphinianus
Eigentlich ein modernes Kunstprojekt, erhältlich bei Amazon.

Diskos von Phaistos

Indusschrift

Issyk-Baktrien-Schrift

Jiahu-Schrift

Kohi Schrift

Kretische Hieroglyphen

Kryptogramm von Olivier Le Vasseur (La Buse Schatz)

Kypro-minoische Schrift

Linearschrift A

Nova N 176

Rongorongo

Tontafeln von Tărtăria

Vinča-Zeichen

Voynich-Manuskript
Wenn Sie es selbst mit einer Übersetzung versuchen wollen – das Manuskript ist bei Amazon erhältlich.

Bild oben: Pixabay. Keine Geheimschrift, sondern nur ein Holzwurm.

Spam: Verfolgen Sie Ihr Paket: #AS272040094DE

Auch mit dieser E-Mail wird versucht, Ihre privaten Daten abzugreifen. Am besten direkt löschen und ja nichts anklicken.

STATUS:
BEARBEITUNG – VERTEILERZENTRUM BERLIN

– Transportkosten VON 2,00 € wurden nicht bezahlt

LIEFERUNG ERFOLGT NACH BEZAHLUNG

LIEFERKOSTEN BEZAHLEN

Meinung: Was das Wahlrecht mit 16 und das Jugendstrafrecht miteinander zu tun haben – oder eben auch nicht und noch was zur demokratischen Teilhabe von Jugendlichen

Die Wahlalter Diskussion

Immer wieder wird über die Herabsetzung des Wahlalters auf 16 bei Bundestagswahlen diskutiert, so auch aktuell wieder.

Hierzu schrieb ich auf twitter:

Wer für das Wahlrecht mit 16 ist, sollte konsequenterweise auch das Jugendstrafrecht verschärfen.

Neben einigem Zuspruch gab es auch Kritik, am gewichtigsten die von Henning Ernst Müller, der Professor für Strafrecht, Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzug an der Universität Regensburg ist:

Ihr Argument ist unrichtig. Richtiger: Wer für Strafbarkeit mit 14 ist, sollte konsequenterweise auch das Wahlrecht auf 14 senken. Uuups.

So sehr ich Müllers Kritik an meinen tweets meist schätze, so sehr möchte ich ihm hier widersprechen.

Das Jugendstrafrecht, ein schneller Blick

Werfen wir zunächst einen kurzen Blick auf das Jugendstrafrecht. Grundsätzlich ist, wer noch nicht das 14. Lebensjahr erreicht hat, nicht strafmündig. Ob diese Grenze so sinnvoll ist, mag man diskutieren, ich würde eine flexiblere Regelung bevorzugen.

Nach Eintritt der Strafmündigkeit gelten die Regelungen des Jugendstrafrechts; generell für alle 14- bis 17-jährigen und sogar auf Heranwachsende (18- bis 20-Jährige) sind einige zentrale Normen des Jugendstrafrechts anzuwenden (§§ 105 ff. JGG).

Wesentlich dabei ist der Gedanke des § 3 JGG, dessen erster Satz lautet:

Ein Jugendlicher ist strafrechtlich verantwortlich, wenn er zur Zeit der Tat nach seiner sittlichen und geistigen Entwicklung reif genug ist, das Unrecht der Tat einzusehen und nach dieser Einsicht zu handeln.

Der Gesetzgeber geht also davon aus, dass die geistige Entwicklung 16-jähriger Jugendlicher grundsätzlich noch nicht abgeschlossen ist. Die volle Härte des Strafrechts soll sie richtigerweise also regelmäßig noch nicht treffen.

Und was haben jetzt Wahlalter und Strafrecht miteinander zu tun?

Ähnlich wie das Strafrecht Jugendliche altersgemäß begleitet, ist es bei der demokratischen Teilhabe ohnehin schon:

Sie beginnt schon früh mit der Schülermitverwaltung an Schulen, geht weiter über das aktive Wahlrecht bei Kommunalwahlen ab 16 in vielen Bundesländern oder gar bei Landtagswahlen, z.B. in Schleswig-Holstein, und gipfelt dann beim Wahlrecht für die Bundestagswahlen ab 18.

Auf der einen Seite anzuerkennen, dass 16-jährige Jugendlichen die Einsichtsfähigkeit fehlt, Recht und Unrecht auseinanderzuhalten, ihnen aber andererseits pauschal die Einsichtsfähigkeit zu unterstellen, die Tragweite ihrer Entscheidung bei der Wahl zum Bundestag zu erkennen, passt nicht zusammen.

Wer das Wahlrecht auf Bundesebene ab 16 unterstützt, müsste dann konsequenterweise auch eine Verschärfung des Jugendstrafrechts unterstützen.

Und da letzteres nicht sachgerecht wäre, ist es auch das Wahlrecht ab 16 nicht.

Nachtrag: Zum Schluss noch ein Gedanke zur demokratischen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen

Prof. Müller hat sich inzwischen zu diesem Text geäußert:

Meinen entscheidenden Gedanken haben Sie aber nicht beachtet: Er ist demokratietheoretisch. Wie kann ein Jugendlicher strafbar sein, wenn er gg Vorschriften verstößt, an deren Mitgestaltung er grds. nicht teilhaben kann?

Auf diesen Aspekt bin ich tatsächlich zunächst nicht eingegangen, denn hier könnte man nun diskutieren, ob es bei Kindern und Jugendlichen überhaupt angebracht ist, dass sie bei der Gestaltung dieser Regelungen mitwirken können.

Letztlich kommt es darauf aber nicht an: Denn sie haben viele Möglichkeiten, sich unabhängig vom aktiven Wahlrecht auf Bundesebene politisch einzubringen. Denn niemand verbietet Jugendlichen

  • sich politisch zu äußern und so Impact zu erzeugen – dank Social Media ist dies so einfach wie noch nie;
  • zu demonstrieren – und dass dies ziemlich viel Aufmerksamkeit erzeugen und bewegen kann, zeigt Greta Thunbergs Schulstreik und die daraus entstandene Fridays for Future Bewegung;
  • sich in der Jugendorganisation der Parteien zu engagieren; in der Regel ab 14.
  • “seinen” Wahlkreisabgeordneten anzusprechen.
  • in anderen Verbänden aktiv zu werden, die Lobbyarbeit tätigen (Greenpeace).
  • Petitionen zu erstellen.
  • mit seinen Eltern über deren Wahlentscheidung zu diskutieren.

All dies ermöglicht ein Hineinwachsen in politische Prozesse, so dass die Reduzierung der Diskussion auf das Wahlrecht zu kurz greift.

 

 

COVID-19: Weitere Überbrückungshilfen für kleinere und mittlere Unternehmen

Viele kleine und mittelständische Unternehmen, Selbständige und Freiberufler sind immer noch von den COVID-19 Schutzmaßnahmen betroffen.

Aus diesem Grund legt die Bundesregierung ein weiteres Hilfsprogramm mit Überbrückungshilfen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Kleinstunternehmen aufgelegt. Die Förderhöhe für die drei Kalendermonate Juni, Juli und August 2020 beträgt maximal 150.000 Euro.

Antragsberechtigt sind kleine und mittelständische Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Soloselbständige und Freiberufler im Haupterwerb, deren Umsätze aufgrund von teilweisen oder vollständigen Schließungen wegen der Corona Pandemie in den Monaten April und Mai 2020 im Vergleich zu den Monaten April und Mai 2019 um mindestens 60 % eingebrochen sein.

Förderfähig sind nicht einseitig veränderbare Fixkosten wie z.B. Miete, Pacht, Versicherungen, Abos, laufende Lizenzgebühren oder Zinsaufwendungen.

Wichtig für Sie dabei:

Bereits bei Antragstellung müssen die erstattungsfähigen Fixkosten mithilfe eines Steuerberaters oder Wirtschaftsprüfers glaubhaft gemacht werden!

Weitere Informationen finden Sie auch online direkt vom Bundesfinanzministerium.

Wenn Sie den Kontakt zu einem klassischen Steuerberater scheuen – der ja aber in dem Fall grundsätzlich obligatorisch ist – können Sie auch einen reinen online-Steuerberater konsultieren.

Spam: Homepage erstellen / neu entwickeln

Klassischer Werbe Spam für Website Entwicklung:

Hallo ,

Ich hoffe, es geht Ihnen gut

Mein Name ist Kristina Jeny und ich bin Webseiten-Entwicklungsexpertin der letzten 8 Jahre mit PHP-Entwicklung und Entwicklung mobiler Anwendungen und biete Dienstleistungen zu bescheidenen Preisen an.

Ich habe ein engagiertes Team von über 100 professionellen Designern und Entwicklern mit mehr als 8 Jahren Erfahrung und wir leben von der Idee, dass Design einen Unterschied macht.

1. Möchten Sie eine neue Website in Word Press, einfachem HTML oder E-Commerce usw. erstellen?

2. Möchten Sie Ihre Website mit einem neuen, modernen Erscheinungsbild, das nach dem neuesten Industriestandard neu gestaltet wurde, neu gestalten / überarbeiten?

Wir verwenden die neuesten benutzerfreundlichen CMS und Frameworks für die Gestaltung einer professionellen Website wie WordPress, Joomla, Magento, Open Cart, I / O-Handel, Kern-PHP, CodeIgniter, YII, Kuchen PHP, Drupal, Shopify,

Lassen Sie mich wissen, wenn Sie bereit sind, eine mögliche Neugestaltung / Neugestaltung Ihrer Website oder das Design einer neuen Website zu besprechen. Ich werde Ihnen weitere Details mit Komplettlösung zukommen lassen

Ich warte auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,
Kristina Jeny

Kann man Flamingos essen?

Ja, auch wenn das Entsetzen oft groß ist – ja, Flamingos kann man wie die meisten Vögel grundsätzlich essen.

Über den Geschmack wird gestritten: in Indien, wo Flamingos wohl manchmal konsumiert werden, werden sie als recht fett, fischig und modrig beschrieben. Für die Römer waren sie eine Delikatesse, wie auch dieses Rezept für gekochten Flamingo zeigt. Vermutlich hängt hier viel von der Wasserqualität ab.

Übrigens, im Film “Legend of Tarzan” werden auch Flamingos verspeist.

In den USA, wo es viele Flamingos gibt, ist die Jagd auf die Wasservögel übrigens verboten.

Meinung: Masken tragen ist nicht alles

Auf twitter wurde gefragt:

Ich werde übrigens weiter Maske im Supermarkt oder Geschäften tragen. Ich empfinde das als Teil meiner Verantwortung. Unabhängig davon, was Verordnungen meinen. Und Ihr?

Ich habe darauf – einmal als Antwort und einmal als kommentierten Retweet – einfach

Nein.

geantwortet. Auf dieses Nein gab es einiges an Kritik. Zum Beispiel, dass ich unsolidarisch sei. Daher möchte ich kurz meine Meinung zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes und anderen Maßnahmen gegen Corona erläutern.

Masken nur, wenn es angezeigt ist

An die derzeit noch in NRW geltende Maskenpflicht halte ich mich natürlich. Und ich würde auch eine Maske tragen, wenn es keine Maskenpflicht, aber hohe Fallzahlen in der Bevölkerung gäbe, was ja aber derzeit nicht der Fall ist. Würde ich einen Ort mit vielen Risikopatienten besuchen wie z.B. ein Altenheim, natürlich ebenfalls, dies auch unabhängig von einer Verpflichtung.

Wäre ich selber infiziert oder hätte den Verdacht, es zu sein, würde ich mich nur an Orte bewegen, die medizinisch notwendig sind, also z.B. Arzt, Krankenhaus oder Apotheke und dort auch Maske tragen. Soweit dazu.

Bei den derzeit äußerst geringen Fallzahlen halte ich aber das Tragen einer Maske für nicht angezeigt. Die Nachteile überwiegen für mich deutlich:

  • Masken sind Brutstätten für Bakterien.
  • Selbst kann man deutlich schlechter atmen.
  • Kommunikation ist auf mehreren Ebenen deutlich eingeschränkt.
  • Menschen wiegen sich in falscher Sicherheit – auch Dritte kommen einem zu nahe, wenn man Maske trägt.

Und dabei achte ich zumindest darauf, die Maske richtig zu tragen – anders als viele andere, die die Nase frei lassen bzw. zu lockere oder wochenlang ungewaschene Masken tragen.

Besser andere Maßnahmen ergreifen

Im derzeitigen Stadium der Pandemie halte ich andere Maßnahmen für besser:

  • Grundsätzlich nicht erforderlichen Aufenthalt im öffentlichen Raum vermeiden.
  • Abstand halten
  • Räume gut durchlüften, in denen man sich aufhält
  • Regelmäßig Händewaschen

Daneben ist es für mich selbstverständlich, die Corona-Warn-App zu installieren (Google, iOS) oder spende auch meine Fitness Tracker Daten an das RKI (Google; mehr Infos dazu hier).

Welche Maßnahmen ich gegen eine Pandemie wie COVID-19 sonst noch für sinnvoll halte, habe ich hier zusammengefasst.

Dass ich mich gegen das grundsätzliche Tragen von Masken entscheide, hat also nichts mit Ignoranz zu tun, sondern ist Folge einer wohlüberlegten persönlichen Risikoabwägung.