Dokumentiert: Der “Kurzreisen sind Widerstand” tweet von Luisa Neubauer

Widerstand in der Vorstellungswelt von Luisa Neubauer kann ja so einfach sein, wie Sie auf twitter erklärt:

Mache das einzig sinnvolle heute und fahre in Nieselregen nach London, Familie besuchen. Fühlt sich widerständlerisch an, sehr europäisch, sehr richtig. Wir sind hier noch nicht fertig. #Brexit #lightson 🇪🇺

Können an Feiertagen Überweisungen eingehen?

Im Regelfall gehen bei Banken und Sparkassen am Samstag und Sonntag keine Überweisungen ab. Doch bestätigen Ausnahmen die Regel – so hat es der Verfasser dieses Beitrags schon erlebt, dass die notorisch mit IT-Problemen geplante Commerzbank Überweisungen, die an einem Freitag hätten eingehen müssen, an einem Samstag gutgeschrieben hat.

Hier finden Sie für ausgewählte Feiertage, ob an diesen Überweisungen eingehen können:

Neujahr (1. Januar)

Es wird nicht gebucht.

Dreikönigstag (6. Januar)

Es wird im Regelfall gebucht.

Karfreitag (flexibler Feiertag)

Es wird nicht gebucht.

Ostermontag (flexibler Feiertag)

Es wird nicht gebucht.

Maifeiertag (1. Mai)

Es wird nicht gebucht.

Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober)

Es wird nicht gebucht.

Reformationstag

Es wird im Regelfall gebucht.

Allerheiligen

Es wird im Regefall gebucht.

Heiligabend (24. Dezember)

Es wird im Regelfall nicht gebucht.

1.  Weihnachtsfeiertag (25. Dezember)

Es wird nicht gebucht

2. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember)

Es wird nicht gebucht.

Silvester (31. Dezember)

Es wird im Regelfall nicht gebucht.

Was ist Kollapsologie?

Der französische Begriff collapsologie, zu deutsch einfach “Kollapsologie”, bezeichnet die fächerübergreifende Forschung über den Zusammenbruch der thermo-industriellen Zivilisation, über die verschiedenen Aspekte dieses Prozesses und über dessen Folgen.

Der Begriff ist vor allem im französischen Sprachraum vertreten und im deutschsprachigen Raum noch kaum bekannt.

Das Wort wurde von Pablo Servigne und Raphaël Stevens in ihrem 2015 erschienenen “Essay Comment tout peut s’effondrer: Petit manuel de collapsologie à l’usage des générations présentes” (“Wie alles zusammenbrechen kann – kleines Kollapsologie-Handbuch für gegenwärtige Generationen”) erfunden.

Als transdisziplinäre Wissenschaft findet die Kollapsologie in der Umweltforschung, der Biologie, der Anthropologie, der Demografie und der Wirtschaftswissenschaft ihre Wurzel, sie öffnet sich aber für die Psychologie, die Soziologie, die Medizin, die Agrarwissenschaft, die Politikwissenschaft und die Geopolitik, die Philosophie und die Künste.

Die Herangehensweise der Kollapsologie beruht auf der Vernunft und der Intuition als anzuerkennende, sich ergänzende kognitive Modi, und sie legitimiert die Emotionen der Forschungstätigen, die sich als von erkannten Entwicklungen betroffene Personen von ihrem Forschungsobjekt nicht distanzieren können. Die Kollapsologie sieht in Studien wie Die Grenzen des Wachstums (1972) und zahlreichen Artikeln in der Zeitschrift Nature (z. B. A safe operating space for humanity. Approaching a state shift in Earth’s biosphere) und The Anthropocene Review (z. B. The trajectory of the Anthropocene: The Great Acceleration) ihr wissenschaftliches Fundament.

10 Fakten über “Darstellung des Herrn”, auch als “Maria Lichtmess” bekannt

  1. Am 2. Februar ist das christliche Fest “Darstellung des Herrn”, früher auch “Maria Lichtmess” genannt.
  2. Andere alte Bezeichnungen sind “Unser Lieben Frauen Lichtweihe” und “Hypapante”.
  3. Erinnert wird darin, dass nach alter jüdischer Tradition die Mutter 40 Tage nach der Geburt eines Sohnes im Tempel ein Tieropfer übergab und ihr Kind als Eigentum Gottes übergab, ihm also das Kind vor- oder darstellte, und es dann mit einem Geldopfer wieder auslöste.  Bei Marias und Jesu’ Opfergang zum Tempel seien ihnen Menschen mit Lichtern entgegengekommen, um so ihren neuen König zu begrüßen – daher der klassische Name.
  4. “Lichtmess” gilt in vielen Regionen traditionell als das Ende der Weihnachtszeit und Weihnachtsbaum und Krippe werden erst am heutigen Tage abgebaut und es finden Lichtergottesdienste statt.
  5. In Bayern war Lichtmess bis 1912 gesetzlicher Feiertag.
  6. Zu Lichtmess gibt es viele Bauernregeln und Bräuche, da früher am heutigen Tag das bäuerliche Arbeitsjahr wieder begann und die Dienstverhältnisse mit Bediensteten neu begründet wurden. An Lichtmess sind zudem die Tage wieder merklich länger – so sagt man in der Pfalz “Mariä Lichtmess, bei Dag ze Nacht gess.”, da man das Abendessen wieder im hellen einnehmen kann.
  7. In Luxemburg gehen Kinder heute mit Laternen durch die Straßen und bitten an den Haustüren um Süßes oder eine Geldspende.
  8. In zahlreichen Gemeinden, in denen die schwäbisch-alemannische Fastnacht gefeiert wird, gilt Lichtmess als Beginn der Session.
  9. Eng verwandt mit den Bauernregeln zu Lichtmess ist der in einigen Orten der USA und Kanadas begangene Groundhog Day (“Murmeltier Tag”). Dabei wird ein Murmeltier aus seinem Winterschlaf geweckt. Kann es seinen Schatten sehen, wenn es aus dem Bau kommt (sprich: die Sonne scheint), wird es noch ein langer kalter Winter. Groundhog Day wird mit einem großen Volksfest gefeiert und die “Vorhersagen” der Murmeltiere werden im Fernsehen übertragen. Das berühmteste Murmeltier ist wohl “Punxsutawney Phil”, der durch den Film “Und täglich grüßt das Murmeltier” den Brauch weltweit bekannt machte. Ursprünglich kommt der “Murmeltiertag” aber aus Deutschland: “Wenn der Dachs zu Maria Lichtmessen, mittags zwischen 11 und 12 Uhr seinen Schatten sieht, so muss er noch vier Wochen in seinem Baue bleiben.” In Serbien werden am heutigen Tag Bären zur Wintervorhersage hinzugezogen.
  10. Die Candlemasinseln (Lichtmessinseln) im Südatlantik wurden nach dem Tag ihrer Entdeckung, dem 2. Februar 1775, benannt.