Wetterregeln zum 2. Februar – Maria Lichtmess

Ist’s an Lichtmeß hell und rein, wird’s ein langer Winter sein.

Und hier noch einige weitere Wetterregeln zu Lichtmess:

  • Lichtmess im Klee, Ostern im Schnee.
  • Lichtmess im Klee, Palmsonntag im Schnee.
  • Weiße Lichtmess, grüne Ostern.
  • Ist’s zu Lichtmess mild und rein, wirds ein langer Winter sein.
  • Wenn’s an Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit;
    ist es aber klar und hell, kommt der Lenz wohl nicht so schnell.
  • Lichtmess trüb ist dem Bauern lieb;  ist’s zu Lichtmess licht,  geht der Winter nicht.
  • Gibts an Lichtmess Sonnenschein, wirds ein spätes Frühjahr sein.
  • Wenns zu Lichtmess stürmt und tobt, der Bauer sich das Wetter lobt.
  • Scheint Lichtmesstag die Sonne klar, gibts Spätfrost und ein furchtbar Jahr.
  • Wenn der Nebel zu Lichtmess fallt, wird’s gewöhlich sehr lange kalt.
  • Scheint an Lichtmess die Sonne heiß, kommt noch sehr viel Schnee und Eis.
  • Lichtmess hell und klar, gibt ein gutes Roggenjahr.
  • Ist es Lichtmess klar und hell, kommt ein zweiter Winter schnell.
  • Wenn zu Lichtmess die Sonne glost, gibt´s im Februar viel Schnee und Frost.
  • Sonnt sich der Dachs in der Lichtmesswoche, bleibt er 4 Wochen noch im Loche.
  • An Lichtmess fängt der Bauersmann, neu mit des Jahres Arbeit an.
  • Lichtmess dunkel, wird der Bauer ein Junker.
  • Maria Lichtmess, spinne’ vergess, bei Tag z’Nacht ess!
  • Maria Lichtmess, bei Tag ess.

Mehr zu Maria Lichtmess gibt es bei den 10 Fakten zum 2. Februar.

Eine Antwort auf „Wetterregeln zum 2. Februar – Maria Lichtmess“

Kommentar verfassen