10 Fakten über die 1.U.d.M.

  1. Die 1.U.d.M. ist die “1. Union der Menschlichkeit – Bewegung zum Wohle Aller” ist eine politische Partei, die 2013 gegründet wurde.
  2. Schon 2013 bemühte sich die 1.UdM um die Teilnahme an der Bundestagswahl, wurde vom Bundeswahlausschuss jedoch nicht zugelassen, u.a., da sie die notwendigen 2.000 Unterstützungsstimmen nicht erreichte.
  3. Die Partei möchte grundsätzlich “Nichtwissen – durch fundiertes Wissen ersetzen.”
  4. Ähnlich wie die Reichsbürgerbewegung sieht die 1.UdM das Grundgesetz nicht als Verfassung an, akzeptiert dieses aber bis zum Abschluss eines Friedensvertrags mit den Alliierten.
  5. Dementsprechend zählt zu den Zielen der 1.UdM der Abschluss eines Friedensvertrags und die Verabschiedung einer neuen Verfassung nach Art. 146 GG.
  6. Dennoch erkennt Sie die Bundeswehr nicht an und bezeichnet diesen als “Werksschutz der BRD”.
  7. Die Partei tritt für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein.
  8. In der Gesundheitspolitik tritt sie für die Förderung der Naturheilkunde ein.
  9. Zur Europa Politik enthält das Programm keine Aussagen.
  10. Mehr über die 1.UdM erfahren Sie unter bzwa.org.

Unser Eindruck und Erfolgsaussichten

Die 1UdM könnte man als “Reichsbürger light” mit esoterischem Einschlag bezeichnen. Eine Teilnahme der Bundestagswahl 2017 halten wir wie schon 2013 für eher unwahrscheinlich.