Wie ich fast ein finnisches Wort erfunden habe

Finnisch ist wahrscheinlich eine der coolsten (und schwierigsten) Sprachen der Welt, die sehr lustige Wörter hervorgebracht hat.

In den letzten Tagen ging hier in Deutschland die schöne Vokabel “kalsarikännit” viral – meist übersetzt mit “sich allein in Unterhosen zuhause betrinken” übersetzt. Naja – ganz exakt ist die Übersetzung nicht. An sich ist “kalsarikännit” nichts anderes als eine Komposition (yhdyssana) aus kalsarit (Unterwäsche) und “kännit”, was nichts anderes heißt als “betrinken”. Wörtlich übersetzt heißt es also eigentlich “in Unterhose betrinken”. Da Wörter aber oft mehr Hintergrund haben, gilt das dabei allein sein als gesetzt.

Ergo kann man aber im finnischen sehr schöne Komposita aus Kleidungsstücken und “sich betrinken” bilden. Warum also nicht “bikinit” (Bikini) und “kännit” zu “Bikinikännit” verbinden – das “t” am Ende des Substantivs fällt bei den Kompositionen im finnischen weg.

“Bikinikännit” passt irgendwie zu Spring Break und Co – auch wenn meine finnischen Kontakte meinten, zumindest in Finnland sei “Bikinikännit” keine so gute Idee, da man dann ja schnell die Grippe bekäme. Aber das ist ein anderes Thema.

Leider war ich nicht der erste, der diese Idee hatte. Es gab im Juli 2015 bereits tatsächlich einen (1) Google Hit für diese schöne Vokabel – als Kommentar zu einem Blogpost (inzwischen gelöscht, daür tauchte dieser hier auf…). Aber das wird sich natürlich ändern – denn ich schlage vor, “Bikinikännit” ab sofort in den finnischen Sprachgebrauch zu übernehmen.

bikinikaennit

Ansonsten bin ich auf viele weitere Ideen gespannt. Wie wäre es mit “Uimahousukännit”…

Hier finden Sie weitere finnische Wörter.

Kommentar verfassen