Pit-Stop – alles rund ums Auto aus einer Hand

Die Zeiten, als man die allfälligen Wartungsarbeiten und kleine Autoreparaturen noch alleine ausführen konnte, sind inzwischen wohl endgültig vorbei. Einer der wichtigsten Gründe hierfür ist, dass moderne Autos technisch so komplexe Wunderwerke sind, dass man ohne eine gute Schulung und ohne das passende Werkzeug eigentlich nichts mehr anrichten kann. Und auch die Haftung, sollte durch eine unsachgemäße Wartung oder eine fehlerhafte Reparatur jemand zu Schaden kommen, sollte einen vor unüberlegten Herumhantieren abhalten. Zudem haben die meisten Menschen heutzutage andere Hobbies, als stundenlang unter oder über dem Auto zu liegen.

Ärgerlich ist im Gegenzug, dass Wartungsarbeiten und Reparaturen bei den etablierten Vertragswerkstätten der Hersteller sehr teuer werden können, die kleinen preiswerteren “Schrauber” um die Ecke hingegen mit den modernen Autos auch oft überfordert und ohnehin hinsichtlich Ihrer Qualität nur schwer einschätzbar sind.

Die perfekte Lösung zum Werkstatt-Problem ist Pit-Stop. Mit über 400 Filialen im ganzen Bundesgebiet ist sicherlich auch eine ganz in Ihrer Nähe – mit dem neuen online Filial-Finder finden Sie diese schnell und können auch einfach einen Werkstatttermin vereinbaren. Dass alle diese Werkstätten auch Meisterbetriebe sind, gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit und sorgt für einheitliche Qualitätsstandards. Und auch über Social-Media Kanäle können Sie mit Pit-Stop kommunizieren und mehr erfahren: So gibt es zum Beispiel einen Facebook Auftritt.

Nicht nur hier hat sich Pit-Stop den modernen Herausforderungen gestellt, sondern sich auch sonst verändert. Lag früher der Schwerpunkt beim Express Service, wird jetzt ein viel breiteres Spektrum an Dienstleistungen rund ums Auto angeboten.

Das fängt mit der regelmäßigen Inspektion an, die man nie versäumen sollte, will man lange Freude an seinem fahrbaren Untersatz haben. Und auch der regelmäßige Ölwechsel – unverzichtbar für ein langes Leben des Motors – wird von Pit-Stop übernommen. Ebenso ist es möglich, die regelmäßige HU/AU von Pit-Stop durchführen zu lassen. Feinstaubplakette erforderlich? Kein Problem! Und auch beim Reifenwechsel sind Sie bei Pit-Stop an der richtigen Adresse. So gibt es hier sogar einen eigenen online Reifen Shop, bei dem Sie sicherlich die richtigen Reifen für Ihre Anforderungen finden. Scheibenschäden? Ebenfalls kein Problem. Probleme mit der Klimaanlage? Pit-Stop hilft weiter. Und auch wenn eine neue Batterie nötig ist, ist Pit-Stop Ihr Ansprechpartner.

Bei Pit-Stop bekommen Sie also wirklich alles rund um Ihr Auto aus einer Hand und haben einen fairen und seriösen Partner.

Übrigens, wenn Sie jetzt auf Pit-Stop neugierig sind und einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens werfen wollen: Heute (5. März 2012) um 21:15 können Sie den Geschäftsführer der Kette bei Undercover-Boss auf RTL verfolgen.

Was am 5. März in Bonn passiert ist

Für diese Seite sind noch keine Inhalte hinterlegt, aber diese folgen bald. Sie wissen, was am 5. März in Bonn passiert ist? Dann schreiben Sie uns doch!

Köpfe: Michael Carbone

Michael Carbone war ein hispanischer Mann (46), der am 5. März 2012 in Tucson (AZ) von der Polizei mit einem Taser getötet wurde.

Köpfe: Nehemiah Lazar Dillard

Nehemiah Lazar Dillard war ein hinsichtlich seiner Herkunft nicht erfasster Mann (29), der am 5. März 2012 in Gainsville (FL) von der Polizei mit einem Taser getötet wurde.

Köpfe: Marcus Neloms III

Marcus Neloms III war ein hinsichtlich seiner Herkunft nicht erfasster Mann (28), der am 5. März 2012 in West Palm Beach (FL) von der Polizei erschossen wurde.

Köpfe: Kenneth Gomez

Kenneth Gomez war ein hispanischer Mann (27), der am 5. März 2012 in Temple City (CA) von der Polizei erschossen wurde.

Dokumentiert: Trump auf twitter – 05. März 2012

Der 05. März 2012 war ein Montag und der 1037. Tag von @realdonaldtrump auf twitter. Er schrieb an diesem Tag 6 Tweets, die zusammen insgesamt 692 Likes sowie 998 Retweets erhielten. Die tweets finden Sie hier bald.