10 Fakten über Saljut 1

  1. Saljut 1 war eine sowjetische Raumstation, die am 19. April 1972 gestartet wurde.
  2. Es handelte sich mit Saljut 1 um die erste Raumstation der Welt.
  3. Die Gesamtlänge der Stationen betrug rund 16 Meter, das Gewicht ca. 18,9 Tonnen.
  4. Das erste Kopplungsmanöver mit Sojus 10 am 24. April 1972 scheiterte, da keine funktionierende Verbindung zwischen Raumschiff und Raumstation hergestellt werden konnte.
  5. Am 7. Juni 1972 gelang schließlich die erfolgreiche Kopplung von Sojus 11. Die dreiköpfige Mannschaft bliebt bis zum 29. Juni 1972. Beim Wiedereintritt in die Atmosphäre kamen die Kosmonauten Georgi Dobrowolski, Wiktor Pazajew und Wladislaw Wolkow wegen eines defekten Ventils ums Leben.
  6. Nach Sojus 11 war an sich noch mindestens eine weitere Mission zu Saljut 1 geplant, aufgrund des Unglücks konnte diese jedoch nicht stattfinden.
  7. Saljut 1 absolvierte insgesamt 2.929 Erdumkreisungen und legte dabei 118.602.524 km zurück.
  8. Es war lediglich eine Mannschaft für 23 Tage an Bord.
  9. Auch wenn nicht alle Ziele erreicht werden konnten, lieferte die Station wichtige Erkenntnisse für weitere Raumstationen und Langzeitaufenthalte im All.
  10. Am 11. Oktober trat die Raumstation planmäßig über dem Pazifik in die Erdatmosphäre ein und verglühte. Die Lebensdauer der Station war ohnehin nur auf drei Monate angelegt.

Eine Antwort auf „10 Fakten über Saljut 1“

Kommentar verfassen