Pressemitteilung: Stromanbieterwechsel – worauf Verbraucher achten sollten

Gerne veröffentlichen wir diese Pressemitteilung der STROGON:

Bonn, 17. Juni 2015 – Bei einem Wechsel des Stromversorgers können Verbraucher viel Geld sparen – wenn sie dabei auf die Details achten. Worauf genau, das wissen am besten die Verbraucherschutzverbände. Diese empfehlen eher solche Tarife und Anbieter, die in ihrer Preisgestaltung transparent sind. Das heißt: keine Bonustarife, stattdessen kurze Vertragslaufzeiten und lange Preisgarantien. Neue Anbieter setzen daher zunehmend auch auf diese Art der Tarifgestaltung.

So bietet die STROGON GmbH, die seit 01.06. auf dem Energiemarkt vertreten ist, einen Tarif mit nur 1 Monat Mindestvertragslaufzeit an. Dieser Tarif verlängert sich zwar automatisch um jeweils einen Monat, ist aber jederzeit mit einer 4-Wochen-Frist kündbar. Der Clou: Die Preisgarantie zum Tarif gilt für 12 Monate. Der Tarif heißt „Flexibel“ und genau diese Flexibilität ist es vielleicht, die für bislang wechselunwillige Stromkunden attraktiv sein könnte. Denn trotz der guten Sparmöglichkeiten, die für Kunden beim Strombezug bestehen, machen nach Aussage der Bundesnetzagentur nur rund 20% der Haushalte bislang von dieser Möglichkeit Gebrauch. Der Energiemarkt bleibt also einer der spannendsten Märkte in Deutschland – und auch für Verbraucher empfiehlt es sich, hier auf dem Laufenden zu bleiben.

Die STROGON GmbH wurde 2014 in Bonn gegründet und ist seit Mitte 2015 als Stromlieferant aktiv. Das Unternehmen setzt auf individuelle Tarife, freundlichen Service und günstige Strompreise für seine Kunden.

Hinweis: Der Betreiber dieses Blogs war bis Mitte 2020 für die STROGON tätig.

Kommentar verfassen