Strom: Welche Probleme kann es beim Stromanbieterwechsel geben?

Viele Verbraucher scheuen den Stromanbieterwechsel, da sie Angst haben, dass dabei etwas schief gehen könnte.

Keine Angst – der Strom fließt weiter!

Die größte Angst dabei ist, dass man während des Wechselprozesses auf einmal ohne Stromversorgung dasteht. Doch keine Sorge – das ist ausgeschlossen. Für die Stromlieferung ist der Netzbetreiber zuständig. Solange der Zähler nicht von diesem gesperrt wird, weil die Rechnungen dauerhaft nicht gezahlt wurden, fließt der Strom weiter. Sollte etwas beim Anbieterwechsel schief gehen, springt hinsichtlich der Abrechnung der für Sie zuständige Grundversorger ein. Der ist zwar vielleicht etwas teurer, aber dass Sie Strom haben ist sichergestellt!

Was den Wechsel des Stromanbieters verzögern kann

Trotzdem kann es zu Verzögerungen beim Anbieterwechsel kommen.

Etwas seltener ist der Fall, dass es in Ihrem Versorgungsgebiet mehrere Netzbetreiber gibt und der neue Versorger Sie beim falschen Netzanbieter angemeldet hat. Bei diesem sind Sie dann unbekannt und Ihr Stromanbieter muss den Wechselprozess bei Ihrem eigentlichen Versorgungsnetzbetreiber anmelden muss.

Aber auch aus anderen Gründen kann sich der Wechsel verzögern. Zum Beispiel, wenn Sie eine falsche Zählernummer angegeben haben oder wenn Sie beim Anmeldeprozess einen Dreher z.B. bei der Hausnummer gemacht haben. Oder es kommt vor, dass Sie ursprünglich als unverheiratetes Paar in eine Wohnung eingezogen sind, der Zähler auf einen Partner angemeldet wurde diese nach einer Hochzeit dann den Namen ändert, dies aber dem Stromversorger nicht mitgeteilt wird. Leitet man dann den Wechselprozess dann mit dem neuen richtigen Namen ein, wird es wahrscheinlich zu Verzögerungen kommen. Sie sollten daher darauf achten, dass Ihr Versorgungsnetzbetreiber und Ihr bestehender Stromanbieter immer Ihre aktuellen Adressdaten vorliegen haben.

Dieser Artikel wird fortlaufend ergänzt.

Stromanbieter Stromio kann nicht mehr liefern

Der nächste Billigstromanbieter kann seine Kunden nicht weiter mit Strom beliefern. Diesmal ist es eine der ganz großen Nummern im Markt: Stromio mit dem berühmt-berüchtigten Geschäftsführer Ömer Varol. Die Übertragungsnetzbetreiber haben die Bilanzkreisverträge gekündigt, was in der Regel nur nach Zahlungsausfällen passiert.

Die Verträge enden zum Ablauf des 21. Dezember 2021, am 22. Dezember übernimmt bei ehemaligen Stromio Kunden automatisch der Grundversorger; hier haben wir mehr zum Thema Stromanbieterausfall.

Stromio schreibt zur Situation:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

heute kommen wir leider mit einer unerfreulichen Nachricht auf Sie zu. Aufgrund der historisch einmaligen Preisentwicklung im Strommarkt sahen wir uns zu unserem ausdrücklichen Bedauern gezwungen, alle Stromlieferverträge mit Ablauf des 21.12.2021 zu beenden. Ab dem 22.12.2021 übernimmt der örtliche Ersatzversorger automatisch und ohne Unterbrechung Ihre Stromversorgung.

Aufgrund der Feiertage zum Ende des Jahres und der aktuellen Pandemiesituation erreicht Sie ein persönlich an Sie gerichtetes Schreiben trotz unserem größten Bemühen aus technischen Gründen möglicherweise erst nach dem Ende der Strombelieferung und nach einer Benachrichtigung durch den zuständigen Ersatzversorger. Dafür bitten wir um Entschuldigung.

Wie Sie der Berichterstattung in den Medien entnehmen konnten, sind wir seit einigen Wochen mit einer nie dagewesenen Preisexplosion an den europäischen Energiehandelsplätzen konfrontiert, deren Ursachen in einem außergewöhnlichen Zusammentreffen verschiedener Faktoren zu sehen sind.

Zuletzt hat sich der Strompreis für Lieferungen in der kommenden Winterzeit auf den Beschaffungsmärkten in der Spitze um mehr als 400% erhöht.

Diese Ereignisse und ihre Folgen suchen in ihrer Gesamtwirkung in den vergangenen Jahrzehnten ihresgleichen und sind daher nicht vorauszusehen gewesen.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Entscheidung, die uns sehr schwergefallen ist. Wir gehen auf Basis dieser Entscheidung davon aus, die mit Ihnen bestehende Kundenbeziehung sachgerecht und auch in Ihrem Interesse abwickeln zu können. So werden wir im Rahmen der Endabrechnung Ihnen zustehende Guthaben sowie auch (zeitanteilig) Neukundenboni an Sie auszahlen.

Weitere Informationen, zum Beispiel zu Zählerständen und zur Abrechnung erhalten Sie unter dem Link Häufige Fragen und Antworten (FAQ).

Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Anfrage im Kundenservice aktuell nur mit Verzögerung von uns bearbeitet werden kann. Alle Kontaktdaten haben wir auf dieser Seite für Sie bereitgestellt.

Wir bedauern diese Mitteilung außerordentlich.

Ihre
Stromio GmbH

Stromanbieter Neckermann-Strom AG ist insolvent

Der Stromanbieter Neckermann Strom AG hat beim Amtsgericht Norderstedt in Schleswig-Holstein Insolvenzantrag gestellt. Rund 13.000 Haushalte sollen von der Pleite betroffen sein.

Auf der Website des Anbieters liest man dazu – etwas wirr formuliert – folgendes: „Stromanbieter Neckermann-Strom AG ist insolvent“ weiterlesen

Was ist ein „Stiftung Warentest Stromtarif“?

In manchen Foren und Vergleichsportalen liest man vom „Stiftung Warentest Stromtarif“. Was bedeutet das?

Als „Stiftung Warentest“ oder auch „Verbraucherschutz“ Tarif werden Stromtarife genannt, die zunächst eine Laufzeit von 12 Monaten mit einer (eingeschränkten) Preisgarantie haben, sich danach jedoch nur noch monatlich verlängern.

Somit ist man nach Ablauf der Preisgarantie vor möglichen Preiserhöhungen gut geschützt. So bietet der Stromanbieter STROGON unter dem Namen „Flexibel plus“ einen solchen Tarif an.

Der Vorteil gegenüber auch sehr verbraucherfreundlicheren Monatstarifen Der Anbieter kann besser kalkulieren, wie lange der Kunde bei ihm bleibt. Damit sind bei den Stiftung Warentest Tarifen günstigere Strompreise möglich.

Stromanbieter: voxenergie

Hier finden Sie Informationen über den Stromanbieter voxenergie GmbH

Unternehmen

voxenergie GmbH
Zimmerstr. 78
10117 Berlin

Tel: 030 – 290 279 999
Fax: 030 – 290 279 998

Geschäftsführung: Marijan Vukusic

Wechseln?

Stromtarife vergleichen, wechseln und sparen mit Verivox.de!

Aktuelles

Auch Voxenergie gehört zu den Stromanbietern, die Anfang 2022 Kunden einfach in die Grundversorgung wechseln.

Erfahrungsberichte

Ich habe gerade Verträge mit Voxenergie geerbt (im wörtlichen Sinn) und bin dabei, meine Erfahrungen zu machen, weil ich die natürlich kündigen möchte.
– Man merkt sofort, dass es nur darum geht, eine Kündigung herauszuzögern oder unmöglich zu machen.
– Briefe, die Voxenergie schreibt, tragen keinen Bearbeiter-Namen, an den man sich dann wenden könnte. Ist wahrscheinlich Taktik.
– Die Briefe, die sie schreiben, widersprechen sich.
– Die Leute am Service-Telefon sind anscheinend reine Statisten, die von nichts eine Ahnung haben, wenn es um Reklamationen geht. Sie wiederholen nur, was man gesagt hat oder lesen anscheinend irgendetwas vom Bildschirm ab. Und am Ende heulen sie einem etwas vor, dass man ihnen doch eine gute Bewertung geben soll. Wenn man dann einfach auflegt, bekämen sie jeweils die schlechteste Bewertung. Mein Gott, was muss da für ein Betriebsklima herrschen. Ich kann Voxenergie auf jeden Fall nicht empfehlen.
(Hans Günther)

„Stromanbieter: voxenergie“ weiterlesen

Stromanbieter: Bürger speichern Energie eG

Bürger speichern Energie eG ist ein genossenschaftlich organisierter Stromanbieter, der am 2.2.2022 seine Strombelieferung einstellen musste. Mehr zu den Hintergründen haben wir hier, was man beachten sollte, lesen Sie hier.

Unternehmen

Bürger speichern Energie eG
Poststrasse 13
94051 Hauzenberg

buerger-speichern-energie.eu

Erfahrungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde von stromblog.org übernommen.

Wir werden immer wieder gefragt warum wir ausschliesslich für Bürger speichern Energie eG Stromkunden vermitteln und nicht auch für andere Stromanbieter.
Nun die Antwort ist ganz einfach:
Die Genossenschaft Bürger speichern Energie eG hat für uns das beste Konzept zur Stromvermarktung. Zum einen wird Strom regional erzeugt und auch in der Region verbraucht, dies wiederum hat den Vorteil dass die Energie nicht hunderte KM durch Hochspannungsleitungen transportiert werden muss.
Zum anderen ist die Energie günstiger durch die regionale Vermarktung.
Der andere Grund ist, weil die Genossenschaft mit starken Partnern kooperriert wie z.B. mit Verbund, einem der größten europäischen Ökostromanbieter aus Österreich. Durch diese Zusammenarbeit ist es möglich die virtuellen Speicher zu nutzen, das bedeutet hier wird das Überangebot an Strom gespeichert, um diesen bei Bedarf wieder abrufen zu können. Ausserdem wird hier der zusätzlich benötigte Strom günstig eingekauft.
Bürger speichern Energie eG ist durch das Genossenschaftsmodell weit mehr abgesichert wie die meisten anderen Unternehmensformen, davon profitieren natürlich auch die Mitglieder der Genossenschaft. Jeder Stromkunde wird zunächst Mitglied der Genossenschaft, dazu ist 1 Anteil von 100 € zu zeichnen. Diese Einlage ist für das Mitglied so gut angelegt, dass derzeit eine prognostizierte Rendite von 5 % zu Stande kommt.
Durch die “schlanke” Unternehmensstruktur ist die Genossenschaft innerhalb kurzer Zeit in der Lage wichtige Entscheidungen zu treffen und auf Gesetzesänderungen zu reagieren.
Auch wenn das neue EEG2014 erst am 01.08.2014 in Kraft getreten ist, wird es sicher nicht lange dauern bis von politischer Seite erste Änderungen zu erwarten sind.
Zuletzt spielt natürlich auch der günstige Preis eine grosse Rolle. Bürger speichern Energie eG zeigt ganz klar, dass trotz hoher Abgaben- und Steuerbelastung ein für den Kunden günstiger Strompreis von 23,95 Cent / kWh + 8,90 € Grundgebühr möglich ist.
All diese Gründe haben uns dazu bewogen, ausschliesslich für die Genossenschaft Bürger speichern Energie eG Stromkunden zu vermitteln.(Bavaria Energy)

Ihre Erfahrungen

Sie haben eigene Erfahrungen? Schreiben Sie uns einen Kommentar.

Warum erhöht mein Stromanbieter die Abschlagszahlung, obwohl ich eine Erstattung bekommen habe?

Folgenden Frage fand ich auf twitter, habe sie aber auch schon öfter im Bekanntenkreis gehört:

Wir bekommen vom Stromlieferanten anlässlich der Jahresabrechnung 109,55 € wieder. Gleichzeitig wollen sie den monatlichen Abschlag um 6 € erhöhen. Bin ich ne Bank?

Auf den ersten Blick erscheint es tatsächlich unlogisch, das man eine Rückzahlung aufgrund der Verbrauchsabrechnung erhält, dann aber dennoch mehr zahlen soll. Dafür kann es aber zahlreiche Ursachen geben.

Im wesentlichen kann es dafür folgende Gründe geben:

  • Erhöhter Verbrauch
    Wenn sich ein erhöhter Verbrauch in den letzten Monaten im Vergleich zu den Vormonaten ergeben hat oder es andere Ansatzpunkte für einen zukünftigen erhöhten Stromverbrauch gibt, wird Ihr Stromanbieter die Prognose entsprechend anpassen und dementsprechend auch den Abschlag höher ansetzen.
  • Preiserhöhung des Grundpreises
    Die zweite – wahrscheinlichere – Variante ist, dass sich der Grundpreis erhöht. Das ist regelmäßig der Fall, wenn sich die Netzentgelte, die Ihr Stromversorger an  den zuständigen Netzbetreiber zahlen muss, oder andere spezifische Entgelte erhöhen.
  • Preiserhöhung des Arbeitspreises
    Daneben kann auch eine Erhöhung des Arbeitspreises vorliegen. Diese wird insbesondere dann erfolgen, wenn sich z.B. die EEG Umlage oder andere hoheitliche Abgaben, die den größten Anteil am Strompreis ausmachen, erhöhen. Aber auch höhere Beschaffungspreise können der Grund dafür sein.

Oft wird es natürlich auch eine Kombination aus zwei oder drei dieser Faktoren sein.

So oder gilt aber: eine Erhöhung des Abschlags trotz Guthabens aus der Verbrauchsrechnung ist gar nicht so selten und hat oftmals einen triftigen Grund.

Stromanbieter: SDV-Energie

SDV Energie ist eine Marke des Stromanbieters STROGON. Derzeit – Stand November 2020 – bietet SDV aktiv keine neuen Gas- und Stromverträge an.

Stromanbieter: almado.de

almado.de ist ein Discount Stromanbieter und eine Marke der almado-Energy AE GmbH.

Unternehmem

almado-Energy AE GmbH
Im Mediapark 8
50670 Köln

Geschäftsführer: Volker Engel

Erfahrungsberichte

Ich möchte meinen Zählerstand eintragen, wo geht das !
(H.Hollmann)

Sind seit dem 01.01.2013 Kunde bei almaldo. Versprochen wurde uns ein 25% Bonus als Erstkunde mit der Jahresabrechnung. Bis heute haben wir keine Jahresabrechnung und damit keinen Neukundenbonus von almado erhalten. Wir haben per mail den Zählerstand mehrmals durchgegeben
(Kirsten)

Ihre Erfahrungen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Anbieter? Schreiben Sie einen Kommentar!

Spam Anruf von 040334633702

Die Rufnummer 040334633702 aus Hamburg möchte Sie – mehr oder weniger trickreich und seriös – zu einem Stromanbieterwechsel überreden. So werden Sie nach Zählernummer und Zählerstand gefragt.

Übrigens, die Stromzählernummer sollten Sie nie einfach so herausgeben, da mit dieser sehr einfach ein Anbieterwechsel in Sachen Strom durchgeführt werden kann.

Auch wenn es durchaus empfehlenswert sein kann, den Stromanbieter zu wechseln – auf einen Cold Call hin sollten Sie dies nie machen. Ignorieren Sie solche unseriöse Werbeanrufe.