Gedicht: Hymnus an die Sonne

Gedicht von Frederic Mistral, Literaturnobelpreisträger von 1904.

Goldne Sonne der Provence,
Wie der Mistral stark und froh,
Die erschöpfet die Durance
Wie ein Glas des Weins der Crau.

Lass dein goldnes Feuer glühen,
Dass die Sorg’, die Schatten fliehen.
Glüh in deines Glanzes Wonne,
Lächle uns, o schöne Sonne!

Bräunt dein Strahl uns auch die Wangen,
Wie vor einer Göttin Thron
Beugt vor deines Glanzes Prangen
Arles sich und Avignon.

Lass dein goldnes Feuer glühen,
Dass die Sorg’, die Schatten fliehen.
Glüh in deines Glanzes Wonne,
Lächle uns, o schöne Sonne!

Selbst die Pappeln, dich zu grüßen
Richten sie sich grader auf
Und der Schwamm zu ihren Füßen
Bei der Distel wächst hinauf.

Lass dein goldnes Feuer glühen,
Dass die Sorg’, die Schatten fliehen.
Glüh in deines Glanzes Wonne,
Lächle uns, o schöne Sonne!

Ist es doch dein strahlend Feuer,
Das in unsern Liedern glüht,
Das die Heimat uns macht teuer,
Aus der Fremd’ uns heimwärts zieht.

Lass dein goldnes Feuer glühen,
Dass die Sorg’, die Schatten fliehen.
Glüh in deines Glanzes Wonne,
Lächle uns, o schöne Sonne!

Denn du bist’s, die lässt erstehen
Jed’ Gedeihn. Du hältst das All.
Wollt’ die Sonn’ uns untergehen,
Käm’ die Welt auch in Verfall.

Lass dein goldnes Feuer glühen,
Dass die Sorg’, die Schatten fliehen.
Glüh in deines Glanzes Wonne,
Lächle uns, o schöne Sonne!
Frederic Mistral

Hoeneß, Reue, Buße, Vergebung

JesusUli Hoeneß akzeptiert sein Urteil und alles ist gut. Vom Arsch der Nation zum Helden in weniger als 21 Stunden. Nur wenige dringen darauf, die Staatsanwaltschaft solle Revision einlegen und es solle weiter gebohrt werden, z.B. woher die Millionen kamen, mit denen er spekuliert hat.

Hoeneß wurde angeklagt, er hat um Vergebung gebeten, wird bestraft, akzeptiert diese Strafe und wir vergeben ihm. Eine zutiefst christliche Selbstverständlichkeit: Reue, Buße, Vergebung.

Nicht nur im Christentum ist dieses Prinzip besonders ausgeprägt. Es ist nahezu allen Religionen immanent: Judentum (Teschuwa), Islam (An-Nadam), Buddhismus (Chànhuǐ) oder gar in Naturreligionen, wie das Bußritual Hoʻoponopono in pazifischen Kulturen zeigt.

Dem katholisch geprägten Uli Hoeneß ist das bewusst. Ob er die Strafe aus taktischen Gründen akzeptiert oder wirklich bereut, werden wohl nur die wissen, die ihn gut kennen. Entscheidend ist aber, dass er sie akzeptiert, auf Ämter, Ehren, Spielbesuche verzichtet und einen Aufenthalt im Gefängnis auf sich nimmt.

Das sollten auch wir akzeptieren und ihm vergeben.

Bild: (c) Allposters.de