HTC Desire HD Test: Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme des HTC Desire HDalt gestaltet sich erfreulich unkompliziert:

Als erstes sollte man die SIM Karte einlegen – und das ist der einzige Punkt, bei dem man etwas vorsichtiger sein muss, da die Abdeckung durchaus empfindlich ist. Man benötigt übrigens eine ganz normale SIM, eine Micro SIM ist anders als z.B. beim iPhone 4 nicht notwendig.

Der Akku ist bereits eingelegt, aber obacht: damit das Handy lädt, muss eine Schutzfolie entfernt werden. Die Akku-Abdeckung ist etwas “friemelig”, mit etwas Feingefühl ist es aber kein Problem.

Auch die Speicherkarte ist bereits eingelegt, es handelt sich um eine microSD (Class 2) mit 8GB Speicher. Wer direkt eine größere Karte einlegen will (z.B. eine 16 GB Kartealt), kann wie folgt vorgehen:

  1. Smartphone NICHT einschalten.
  2. Original-Karte entnehmen.
  3. Alle Daten (auch die versteckten) auf den PC kopieren (notfalls mit Hilfe eines externen CardReadersalt).
  4. Alle Daten auf die neue Karte kopieren (wieder an die versteckten Dateien denken).
  5. Neue Karte einlegen.
  6. Handy starten.

Übrigens, man kann bis zu 32GB Speicherkartenalt verwenden.

Danach empfehle ich, den Akku ersteinmal vollständig zu laden und erst dann zu starten.

Beim ersten Einschalten begrüßt einen ein Einrichtungsassistent, der folgende Bereiche durchgeht:

  1. Wahl des Netzbetreibers (bei neueren SIM Karten werden alle wichtigen Netz-Einstellungen übrigens vollautomatisch vorgenommen).
  2. Sprache (u. Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch).
  3. Üben mit der Displaytastatur
  4. Übernahme von Daten von einem anderen Telefon.
  5. Einrichten der Art des Internetzugriffs.
  6. Synchronisierungseinstellungen.
  7. WLAN Detaileinstellungen.
  8. GPS Einstellungen.
  9. Anmeldung beim online-Service HTC Sense.
  10. Weitere Konten (Google Konto, E-Mail etc.)
  11. Social Networks wie facebook und twitter.

Alle Punkte sind gut erklärt und mit hinreichenden Hilfetexten versehen.

Ein weiterer Tipp zum Start: Unbedingt auf Updates überprüfen. Das geht unter EINSTELLUNGEN – TELEFONINFO – SYSTEMSOFTWARE UPDATES – JETZT PRÜFEN.

So ist z.B. die interne Kamera erst nach dem Systemupdate richtig brauchbar. Da die Software-Updates recht groß sind, sollten Sie diese über eine WLAN-Verbindung oder aber über das USB Kabel über die Internet-Verbindung am PC durchführen.

Und jetzt können Sie richtig loslegen…

Dieser Beitrag erschein im Rahmen meines HTC Desire HD Dauertests.

Kommentar verfassen