Was bedeutet der ICD-10 Code N85.8?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code N85.8 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Alte Uteruslazeration
  • Benigne Uteruszyste
  • Endometrische Zyste
  • Endometriumdysfunktion
  • Endometriumhypoplasie
  • Endometriumkalkherd
  • Endometriumzyste
  • Erosio follicularis uteri
  • Erosio papillaris uteri
  • Erosio simplex uteri
  • Erosio vera uteri
  • Erworbene Uterusatresie
  • Erworbene Uterusatrophie
  • Erworbene Uterusdeformität
  • Hydrometra
  • Involutio uteri
  • Kleiner Uterus
  • Laktationshyperinvolution des Uterus
  • Myometriumatrophie
  • Myometriumzyste
  • Nichtpuerperale und nichttraumatische Uteruslazeration
  • Nichtpuerperale und nichttraumatische Uterusruptur
  • Rezidivierende Uteruszyste
  • Rezidivierende Zyste des Corpus uteri
  • Senile Endometriumatrophie
  • Senile Myometriumatrophie
  • Serometra
  • Störung der parasympathischen Uterusinnervation
  • Störung der sympathischen Uterusinnervation
  • Superinvolutio uteri
  • Uterusatrophie
  • Uterusatrophie durch Bestrahlung (beabsichtigter Effekt)
  • Uterusdegeneration
  • Uterusdyskeratose a.n.k.
  • Uteruserosion
  • Uterusfibrose
  • Uterusgeschwür
  • Uterushyperämie
  • Uterusinkarzeration
  • Uterusinvolution
  • Uteruskalkherd
  • Uteruskalzifikation
  • Uteruskontraktur
  • Uterusleukoplakie
  • Uterusnarbe
  • Uterusobstruktion
  • Uterusspasmus
  • Uterusulkus
  • Uterusverkalkung
  • Uterusverschluss
  • Uteruszyste
  • Zystische Gebärmutterdegeneration

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Kommentar verfassen