Was bedeutet der ICD-10 Code N89.8?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code N89.8 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Alte rektovaginale Lazeration
  • Alte vaginale Lazeration
  • Alter Scheidenriss
  • Alter Vaginalriss
  • Angeborener Hydrokolpos
  • Caruncula vaginalis
  • Chronischer Fluor
  • Craurosis vaginae
  • Einschlusszyste der Vagina
  • Erosio vera der Scheide
  • Erosio vera der Vagina
  • Erosion des Vaginalepithels
  • Erworbene Vaginadeformität
  • Flatus vaginalis
  • Fluor
  • Fluor albus
  • Fluor cervicalis
  • Fluor genitalis
  • Fluor vaginalis
  • Garrulitas vulvae
  • Hydrokolpos
  • Hydrometrokolpos
  • Hymenzyste
  • Implantationszyste der Vagina
  • Leukorrhoe
  • Milchfluor
  • Milchiger Fluor
  • Narbenstrang der Vagina
  • Nichtentzündlicher Vaginalausfluss
  • Nichtpuerperale und nichttraumatische Vaginalazeration
  • Nichttraumatische unbeabsichtigte Hymenruptur
  • Nichttraumatisches Vaginalhämatom
  • Retentionszyste der Vagina
  • Scheidenstumpfgranulation
  • Scheidenulkus durch Pessar
  • Scheidenzyste
  • Squamöse Vaginalzyste
  • Therapieresistenter Vaginalfluor
  • Trockene Scheide
  • Trockene Vagina
  • Uncharakteristischer vaginaler Ausfluss
  • Vaginalausfluss
  • Vaginales Druckulkus durch Ringpessar
  • Vaginales Hämatom
  • Vaginalfibrose
  • Vaginalhypertrophie
  • Vaginalkraurose
  • Vaginalnarbe
  • Vaginalnekrose
  • Vaginalreizung
  • Vaginalstumpfgranulation
  • Vaginalulkus durch Pessar
  • Vaginalzyste
  • Vaginastein
  • Weißfluss

Der richtige Ansprechpartner ist der Frauenarzt.

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Kommentar verfassen