Rezept: Kichererbsensalat

Kichererbsen sind sehr gesund :–Sie enthalten viele Ballaststoffe und für ein pflanzliches Lebensmittel recht viele Protein. Dieser Salat ist also eine tolle Sache nicht nur für Veganer und Vegetarier. Er eignet sich als Hauptmahlzeit, aber auch als Beilage – im Sommer zum Grillen, im Winter z.B. zu Fondue.

Für eine Hauptmahlzeit für eine Person:

  • eine kleine Dose Kichererbsen gekocht (ca. 250g Abtropfgewicht)
  • ca. 100g Kirschtomaten
  • 2 Lauchzwiebeln mit schönem Grün
  • 1 großer Bund Blattpetersilie
  • 1 Bund Minze
  • 1 Chilischote
  • Zitronensaft (ca. 2 Esslöffel)
  • Olivenöl (ca. 1 Teelöffel)
  • Sesamöl (ca. 1 Teelöffel)
  • Salz, Pfeffer

Die Kichererbsen abgießen, in ein Sieb geben und mit lauwarmen Wasser ordentlich abspülen. Statt Kichererbsen aus der Dose können Sie die entsprechende Menge auch selbst kochen.

Kirschtomaten in kleine Viertel, Scheiben oder Würfel schneiden, Lauchzwiebel putzen und in Ringe schneiden, Chilischote fein hacken. Blätter der Kräuter von den Stängeln trennen und Blätter fein hacken.

Kichererbsen mit den gehackten Gemüsen und Kräutern mischen. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Sesamöl sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Was auch gut in den Salat passt:

  • Kresse (siehe Bild)
  • Stangensellerie
  • Rotkohl
  • ein paar Spritzer Tabasco

Rezept: Rote Beete Salat mit Kapern

Eine schneller Salat mit einer tollen Geschmackkombination:

  • 500g rote Beete (gekocht)
  • Kapern (100g Glas)
  • Olivenöl
  • ggf. etwas Essig, Salz

Am einfachste nehmen Sie fertig gekochten Rote Beeten aus dem Vakuumbeutel, die es inzwischen in jedem Super- oder Biomarkt gibt.

Rote Beete würfeln, mit den Kapern mitsamt der Flüssigkeit aus dem Kapernglas vermischen, etwas Olivenöl hinzugeben und ggf. mit etwas Essig und Salz abschmecken.

Schmeckt im Winter zu Fondue und im Sommer beim Grillen.

Rezept: Hirtensalat

Dieser griechisch angehauchte Salat eignet sich gut für Partys, die Mengenangabe gilt für eine große Schüssel:

  • 6 große aromatische Tomaten
  • 200g Feta
  • eine große Gemüsezwiebel
  • eine Salatgurke
  • eine Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Weißweinessig
  • Pfeffer, ggf. Salz

Tomaten, Gurken und Gemüsezwiebel nicht zu fein würfeln, Knoblauchzehe fein hacken. Alles mit etwas Weißweinessig und viel Olivenöl vermengen.

Feta in Würfel schneiden und kurz vor dem Servieren unterheben. Pfeffern und ggf. etwas Salzen – letzteres ist meistens nicht nötig, da die meisten Feta-Käse in Salzlake eingelegt sind.

Rezept: Gurkensalat mit Sauerrahm

Gurke fein reiben, mit fein gehacktem Dill, Zitronensaft, etwas Senf, Pfeffer, Salz und einem Becher Sauerrahm vermischen.

Tolle Beilage zum Grillen, zu Lachsfilet, Frikadellen…

Rezept: Wassermelonensalat mit Feta

Ein Salat für den Sommer – oder um Sommergefühle herbeizuholen.

Mengen nach Belieben.

  • Wassermelonen
  • Feta (Schafskäse)
  • getrocknete Minze (oder frische)
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Pfeffer

Melone würfeln, Feta ebenfalls und mit Minze, Pfeffer, Olivenöl und etwas Zitronensaft würzen.

Schmeckt noch besser, wenn er etwas durchziehen kann.

Rezept: Salat mit Rettichsprossen

Grüner Salat, fein gehackte Kräuter nach Geschmack und dazu reichlich Rettichsprossen mit einem Balsamico-Olivenöl-Dressing.

Eine perfekte Beilage zu Pizza, Pasta, kurzgebratenem und Grillgerichten.

Rezept: Chicorée Salat

Eine schöne Beilage, z.B. zu Garnelen:

Joghurt mit etwas Zitronensaft, etwas und Pfeffer und einer Prise Salz mischen

Chicorée klein schneiden und Mandarinen filetieren, mit den Dressing mischen und mit Walnüssen bestreuen.

Dieser Salat ist für die Sirtfood Ernährung geeignet.

Rezept: Kräutersalat mit Radicchio

Einfacher schneller Beilagensalat: Einen Kopf Radicchio in Streifen schneiden, einen Bund Koriander, Petersilie, Minze sowie ein Salatherz klein schneiden und mit etwas Olivenöl, Balsamico, Zitronensaft und Sojasauce marinieren.

Gut geeignet für die Sirtfood Ernährung.

Rezept: Avocado Mozzarella Salat

Für zwei Personen:

  • 1 Avocado
  • 1 Packung Mozzarella (am besten Büffelmozzarella)
  • 1 reife Tomate
  • einige Basilikumblätter
  • 2-3 EL Olivenöl

Avocado schälen, halbieren und in kleine Stücke schneiden. Mozzarella in mundgerechte Stücke zerteilen. Tomate in dünne Scheiben schneiden.

Mit grob geschnittenen Basilikumblättern mischen und darüber Olivenöl geben. Nach Geschmack pfeffern und mit Ciabatta servieren.

Rezept: Italienischer Gemüsesalat

Ein Gemüsesalat, der auch als Hauptspeise schmeckt:

  • ein kleiner Blumenkohl
  • ein kleiner Brokkoli
  • einige Möhren
  • Dicke Bohnen nach Geschmack
  • ein Päckchen Zuckerschoten
  • zwei Stangen Stangensellerie
  • eine kleine Knolle Fenchel
  • grünes Pesto
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, frisch gemahlen

Blumenkohl und Brokkoli in kleine gabelgerechte Röschen zerteilen, Möhren schälen und in schräge Scheiben schneiden, Zuckerschoten putzen und halbieren, Fenchel und Stangensellerie fein würfeln. Bohnen herauslösen.

Reichlich Wasser mit Salz aufkochen, die Bohnen schon in das kalte Wasser geben  und ein bis zwei Minuten kochen lassen. Dann den Blumenkohl, Brokkoli und Möhren zugeben, eine Minute kochen lassen, Zuckerschoten beigeben, eine weitere Minute kochen lassen und mit kaltem Wasser im Sieb abschrecken.

Das Gemüse auskühlen lassen, in einer Schüssel mit den Fenchel- und Stangenselleriewürfeln vermischen und einige Spritzer Zitronensaft dazugeben.

Olivenöl, Balsamico und grüßes Pesto (ca. ein Esslöffel) vermischen, über das Gemüse geben und mit etwas Pfeffer, Salz und ggf. Pesto abschmecken.