Rezept: Kichererbsensalat

Kichererbsen sind sehr gesund :–Sie enthalten viele Ballaststoffe und für ein pflanzliches Lebensmittel recht viele Protein. Dieser Salat ist also eine tolle Sache nicht nur für Veganer und Vegetarier. Er eignet sich als Hauptmahlzeit, aber auch als Beilage – im Sommer zum Grillen, im Winter z.B. zu Fondue.

Für eine Hauptmahlzeit für eine Person:

  • eine kleine Dose Kichererbsen gekocht (ca. 250g Abtropfgewicht)
  • ca. 100g Kirschtomaten
  • 2 Lauchzwiebeln mit schönem Grün
  • 1 großer Bund Blattpetersilie
  • 1 Bund Minze
  • 1 Chilischote
  • Zitronensaft (ca. 2 Esslöffel)
  • Olivenöl (ca. 1 Teelöffel)
  • Sesamöl (ca. 1 Teelöffel)
  • Salz, Pfeffer

Die Kichererbsen abgießen, in ein Sieb geben und mit lauwarmen Wasser ordentlich abspülen. Statt Kichererbsen aus der Dose können Sie die entsprechende Menge auch selbst kochen.

Kirschtomaten in kleine Viertel, Scheiben oder Würfel schneiden, Lauchzwiebel putzen und in Ringe schneiden, Chilischote fein hacken. Blätter der Kräuter von den Stängeln trennen und Blätter fein hacken.

Kichererbsen mit den gehackten Gemüsen und Kräutern mischen. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Sesamöl sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Was auch gut in den Salat passt:

  • Kresse (siehe Bild)
  • Stangensellerie
  • Rotkohl
  • ein paar Spritzer Tabasco

Eine Antwort auf „Rezept: Kichererbsensalat“

Kommentar verfassen