Dokumentiert: Martin Luther und die Vaterlandsliebe

Das Land mußt du ehren, worinnen du wohnest. Denn es thut dir gutes, also mußt du ihm wieder gutes thun, so viel du nur vermagst. Du kannst auch in Zeiten kommen, wo du dein Blut für dasselbe vergießen mußt. Was saget nun ihr dazu, ihr Landverderber, die ihr dem Lande Schaden thut, es betrüget und bevortheilt, auch wohl Zank und Uneinigkeit darinne stiftet. Denn nur gerade heraus geredet! warum leben die Menschen zusammen, und geben dir Brod, Sicherheit und Schutz? Es ist nicht darum, daß du das Deine behaltest, und vor Feinden, Dieben und Räubern verwahret lebest? Ei Lieber, erkennest du dich darum nicht schuldig, auch dafür dankbar, und dem Lande förderlich zu sein auf alle Art und Weise? So du nun ein Müßiggänger bist, und nichts für das Land thust, worinne du wohnest, oder, so etwas löbliches und ersprießliches angefangen werden soll, dich dawider setzest, und nicht einen Heller dazu verwenden willst, so verdienst du nicht in dem Lande zu wohnen, denn du lebst nur dir und deinem Nutzen, aber nicht dem Lande. – Es hat wohl Männer in dem Heidenthume gegeben, die für ihr Land freiwillig ungezwungen in den Tod giengen, wenn sie meinten, daß ihr Tod Nutzen und Heil bringe. Und du Christ, schämst dich nicht, dein Land geringe zu achten und ihm nicht zu helfen, wo du wohl könntest? Denn ich meine jeder Inwohner könne dem Lande helfen, nicht nur, wo es in Gefahr vor Feinden ist, sondern auch in Friede und Ruhe, daß jeglicher das treulich thue, was ihm obliegt, und an seinem Theile arbeite an der gemeinen Wohlfarth, wie geschrieben stehet I Petr. 4, 10. Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnaden Gottes.

Aus Martin Luthers Sittenbuch.

10 Fakten über den Reformationstag

  1. Der Reformationstag wird am 31. Oktober begangen.
  2. Er erinnert an die Reformation der Kirche durch Martin Luther.
  3. Das Datum wurde gewählt, da Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen haben soll. Dies ist jedoch historisch umstritten. Dass es die 95 Thesen jedoch gab, ist hingegen sicher.
  4. Der Gottesdienst zum Reformationstag findet meist am Abend des 31. Oktober statt, insbesondere in den Gebieten, in denen der Tag kein gesetzlicher Feiertag ist. Thema des Gottesdiensts ist meist die Lehre von der Rechtfertigung des Sünders allein durch den Glauben. Diese war für Luther Auslöser und Kern der Reformationsbewegung. Die Epistellesung des Tages ist Röm 3,21–31 LUT, Evangelium Mt 5,2–10 LUT, das Lied des Tages ist „Nun freut euch, lieben Christen g’mein“ (EG 341) oder „Ist Gott für mich, so trete gleich alles wider mich“ von Paul Gerhardt (EG 351). In der Regel endet der Reformationstaggottesdienst mit Luthers „Ein feste Burg ist unser Gott“ (EG 362). Die liturgische Farbe ist Rot, die Farbe des Heiligen Geistes und der Kirche.
  5. Der Gedenktag wurde schon im 16. Jahrhundert begangen und verfestigte sich im Lauf der Zeit. Kurfürst Johann Georg II. von Sachsen setzte ab 1667 den 31. Oktober als Gedächtnistermin für alle Protestanten einheitlich fest.
  6. Der Tag ist gesetzlicher Feiertag in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und seit 2018 auch in Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Im Reformationsjahr 2017 war ausnahmsweise in ganz Deutschland gesetzlicher Feiertag.
  7. In Baden-Württemberg ist schulfrei und in den meisten anderen Bundesländern ist der Feiertag zumindest in den Gemeinden, in denen es eine starke evangelische Bevölkerung gibt, geschützt. So regelt § 8 Abs. 2 des Gesetzes über Sonn- und Feiertage in NRW:
    An kirchlichen Feiertagen haben die Arbeitgeber den in einem Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnis stehenden Angehörigen der betreffenden Kirche oder Religionsgemeinschaft Gelegenheit zum Besuch des Gottesdienstes zu geben, sofern nicht unaufschiebbare oder im allgemeinen Interesse vordringliche Aufgaben zu erledigen sind. Weitere Nachteile als ein etwaiger Lohnausfall für die versäumte Arbeitszeit dürfen den Arbeitnehmern aus ihrem Fernbleiben nicht erwachsen.
  8. In der Schweiz wird der Reformationstag am ersten Sonntag im November begangen. In Österreich ist der Reformationstag kein Feiertag, evangelische Christen können aber die Gottesdienste besuchen und Schüler können sich vom Unterricht freistellen lassen.
  9. In Slowenien und Chile ist heute ebenfalls gesetzlicher Feiertag.
  10. Traditionell isst man in einigen Gegenden heute ein „Reformationsbrötchen“. Das ist ein süßes Hefegebäck, das von der Form her an die Lutherrose erinnern soll.

Dokumentiert: Wormser Edikt

Mit dem Wormser Edikt wurde am 8. Mai 1521 durch Kaiser Karl V. die Reichsacht über Martin Luther verhängt:

„Dokumentiert: Wormser Edikt“ weiterlesen

10 Fakten zum 10 November

  1. Heute ist Welttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung, der von der UNESCO ins Leben gerufen wurde. Es soll an die Beiträge der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung erinnern.
    Am heutigen Geburtstag Martin Luthers (1483) ist in Teilen Norddeutschlands und einigen anderen protestantischen Gegenden der Brauch des Martinisingens verbreitet, welches zwar ähnlich wie das morgige katholische St. Martin ist, aber mit diesem nicht verwechselt werden darf. Auch hierbei ziehen Kinder von Haus zu Haus und singen dort Lieder, um um Süßigkeiten zu bitten.
    Früher wurden Landarbeiter an diesem Tag über den Winter entlassen. Bis zur nächsten Saison waren Sie ohne Arbeit und mussten sich über den Winter mit Lebensmitteln eindecken. Hierin liegt auch der Ursprung von Bräuchen wie dem Martinisingen, bei dem die Kinder einen Beitrag zur Versorgung mit Essen leisteten.
    Leo hat heute Namenstag.
  2. Aus und vorbei: Die Französische Revolution endet 1799. Einen Tag nach dem Staatsstreich und der Absetzung des Direktoriums wird Napoleon Bonaparte zum ersten Konsul Frankreichs ernannt.
  3. Im Jahre 1867 erscheint der erste Band der Reclam Universal Bibliothek: Goethes Faust 1. Der Tragödie erster Teil.
  4. Wichtiger Schritt für die Republik in Deutschland: General Wilhelm Groener als Vertreter der Obersten Heeresleitung und Friedrich Ebert als Mitglied des Rates der Volksbeauftragten schließen 1918 telefonisch den Ebert-Groener-Pakt. Das Offizierskorps sichert der Regierung seine Unterstützung zu, erhält aber im Gegenzug die Zusicherung der alleinigen militärischen Befehlsgewalt.
  5. 1918 beginnt die Vossische Zeitung in Berlin beginnt mit dem Vorabdruck des Romans „Im Westen nichts Neues“ von Erich Maria Remarque.
  6. 1938 wird im Deutschen Reich das Novemberpogrom fortgesetzt; im ganzen Reichsgebiet werden jüdische Einrichtungen und Mitbürger angegriffen.
  7. Der Student Fred Cohen stellt 1982 an der „University of Southern California“ den weltweit ersten Computervirus auf einem Unix-System.
  8. Bundestagspräsident Philipp Jenninger hält 1988 zum Jahrestag der Novemberpogrome eine Rede im deutschen Bundestag, in der er u.a. versucht, die Begeisterung der Deutschen für Adolf Hitler zu erklären. Wegen seines Vortragsstils entsteht der Eindruck, er schließe sich dieser Begeisterung an, was innerhalb Deutschlands und weltweit zu Protesten führt, die Jenninger am nächsten Tag zum Rücktritt veranlassen. Die Rede gilt als Musterbeispiel für misslungene politische Rhetorik.
  9. Der spätere liberale Abgeordnete der Nationalversammlung 1848 Robert Blum wird am 10. November 1807 in Köln geboren.
  10. Michal Kalaschnikow kommt 1919 auf die Welt.

10 Fakten zum 29. Oktober

arpanet-1969

  1. Die Türkei feiert heute den Tag der Republik, an dem an die Ausrufung der Republik durch Atatürk im Jahre 1923 erinnert wird. Außerdem ist heute Welt-Psoriasis-Tag. Die „International Federation of Psoriasis Associations“ macht damit auf die von Schuppenflechte betroffenen aufmerksam.
  2. Martin Luther hält im Jahre 1525 die erste Messe in deutscher Sprache – sonst war Latein an der Tagesordnung.
  3. Die Oper „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart wird 1787 in Prag uraufgeführt.
  4. Der Suezkanal wird 1888 zur internationalen Wasserstraße erklärt.
  5. Mit der Übertragung einer Unterhaltungssendung aus dem Vox-Haus in Berlin Tiergarten startet heute um 20h im Jahr 1923 der Rundfunk in Deutschland.
  6. In der Erstausgabe des französischen Comic-Magazins Pilote erscheint 1959 die erste Folge von „Astérix le Gaulois“.
  7. Am 29. Oktober 1969 um 22:30 Uhr werden im Auftrag der ARPA (Advanced Research Projects Agency) zwei Großrechner, die an der Universität of California und in Stanford stehen, miteinander verbunden. Daraus entwickelt sich später das ARPANET, woraus sich das heutige Internet entwickelt. Das Bild oben zeigt den betreffenden Protokolleintrag der ersten Datenübertragung zwischen den beiden Hosts.
  8. Erich Honecker wird 1976 zum Staatsratsvorsitzenden der „DDR“ gewählt.
  9. Franz von Papen kommt 1879 auf die Welt.
  10. Joseph Goebbels wird 1897 geboren.

10 Fakten zum 12. Oktober

  1. Die Länder Lateinamerikas, Spanien, Portugal und die USA begehen heute den „Columbus-Tag“ (Día de la Raza, Día de la Hispanidad) und gedenken damit der Entdeckung Amerikas am 12. Oktober 1492 durch ihn. Äquatorialguinea feiert zudem seine 1968 erlangte Unabhängigkeit von Spanien und Brasilien feiert heute mit „Nossa Senhora Aparecida“ seine Schutzpatronin, die Gottesmutter Maria. Verbunden ist dies mit einem Kinderfest. Außerdem ist heute Weltrheumatag, an dem an die Krankheit und ihre Folgen erinnert wird. Übrigens, mit richtiger Ernährung können Sie die Folgen von Rheuma lindern.
    Horst und Maximilian haben heute Namenstag.
  2. 1435 lässt Herzog Ernst von Bayern-München Agnes Bernauer, die Partnerin seines Sohnes Albrecht, verhaften und bei Straubing in der Donau ertränken. Die Geschichte der „Bernauerin“ wird literarisch oft verarbeitet.
  3. In Augsburg beginnt 1518 das Verhör Martin Luthers durch den päpstlichen Gesandten, Kardinal Thomas Cajetan (Bild).
  4. In München heiraten 1810 Therese von Sachsen-Hildburghausen und der bayerische Kronprinz Ludwig. Die Hochzeitsfeier findet auf der Theresienwiese statt und wird erst nach fünf Tagen am 17. Oktober enden. Diese Hochzeit ist die Keimzelle des heutigen Oktoberfests.
  5. Österreichs Fußballnationalmannschaft spielt 1902 gegen Ungarn und gewinnt 5:0. Es ist gleichzeitig das erste Länderspiel auf dem Europäischen Kontinent.
  6. Nikita Sergejewitsch Chruschtschow, der Premier der UdSSR,  sorgt 1960 für Aufsehen in der UN-Generalversammlung, als er bei der Rede des philippinischen Gesandten Lorenzo Sumulong mit einem seiner Schuhe mehrfach auf seinen Tisch schlägt.
  7. Das sowjetische Raumschiff Woschod 1 startet 1964 mit den Kosmonauten Wladimir Komarow, Boris Jegorow und Konstantin Feoktistow an Bord. Es ist der erste Raumflug mit mehreren Personen.
  8. „Die drei ??? und der Super-Papagei“ erscheint 1979 in Deutschland als erste Hörspielfolge der Serie.
  9. August Horch kommt 1868 auf die Welt. Er ist der Gründer von Horch und später Audi.
  10. Edith Stein wird 1891 geboren.

Hier sind mehr Fakten und Geschichten zum 12. Oktober.

10 Fakten zum 2. Juli

martin-luther

  1. In Jahren, die kein Schaltjahr sind, ist heute um 13h MESZ (wegen der Sommerzeit eben nicht 12h) genau die Hälfte des Jahres vorbei.
    Es ist Welt-UFO Tag.
    Wiltrud hat heute Namenstag.
  2. 1505 wird der Jurastudent Martin Luther beinahe vom Blitz erschlagen, woraufhin er gelobt, Mönch zu werden. Die Kirchengeschichte wäre ohne diesen Blitzschlag sicher anders verlaufen.
  3. 1860 wird Wladiwostok als russischer Marineposten gegründet.
  4. 1881 wird US-Präsident James A. Garfield von einem Attentäter angeschossen.
  5. Der erste Zeppelin startet im Jahr 1900 in Friedrichshafen am Bodensee, der LZ1.
  6. Flugpionierin Amelia Earhart verschwindet 1937 während ihres Versuchs einer Weltumrundung mit einem Flugzeug spurlos vor der Howland-Insel; auch ihr Navigator Fred Noolan ist an Bord. Das Verschwinden der beiden löst die größte Suchaktion vor dem Zweiten Weltkrieg aus – diese bleibt erfolglos. Der Vorfall ist nach wie vor Gegenstand vieler Verschwörungstheorien
  7. Der „Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik über die deutsch-französische Zusammenarbeit“, auch einfach Élysée Vertrag genannt, tritt 1962 in Kraft.
  8. 1962 wird in den USA von Sam Walton der erste Wal-Mart eröffnet.
  9. Hermann Hesse kommt 1886 auf die Welt.
  10. Amelia Jenny Emilie Klothilde Johanna von Kretschmann wird 1865 geboren. Berühmt wird sie als Lily Braun. Ihre „Memoiren einer Sozialistin“ gibt es kostenlos bei Amazon für den Kindle.

Hier sind weitere Inhalte rund um den 2. Juli.

Bild: Lucas Cranach

10 Fakten zum 26. Mai

  1. Australien begeht heute den – nicht offiziellen – „National Sorry Day“, an dem der Zwangsadoptionen von ca. 35.000 Aborigines Kindern zwischen 1920 und 1969 gedacht wird.
    Georgien feiert seine Unabhängigkeit.
    In Polen wird heute der Muttertag begangen.
    Alwin und Philipp haben heute Namenstag.
  2. In Worms wird 1521 die Reichsacht über Martin Luther verhängt.
  3. Captain John Mason aus Connecticut umstellt 1637 mit rund 90 englischen Kolonisten und mehreren Hundert indianischen Verbündeten ein befestigtes Pequot-Dorf am Mystic River und steckt es in Brand. Beim sog. Mystic Massaker im Pequot-Krieg kommen rund 700 Menschen ums Leben.
  4. Nürnberg, 1828: Der 16jährige Kaspar Hauser taucht auf, der behauptet bislang bei Wasser und Brot in einem Kerker gefangen gewesen zu sein. Es machen Gerüchte die Runde, es handele sich um einen verstoßenen Prinzen des Hauses Baden. Bis heute ist seine Identität ungeklärt.
  5. Am 26. Mai 1896 wird in New York zum ersten mal der „Dow Jones Industrial Average“ Aktienindex veröffentlicht. Er liegt bei 40,94 Punkten. Als dieser Artikel hier veröffentlicht wurde – 2016 – bewegt er sich um die 18.000 Punkte, inzwischen liegt er im Mai 2021 bei 34.000 Punkten, im Mai 2023 ist er etwas niedriger, im Mai 2024 bei über 39.000 Punkten.
  6. 1938 legt Adolf Hitler im niedersächsischen Fallersleben den Grundstein für das Volkswagenwerk, in dem der KdF-Wagen hergestellt werden soll.
  7. Die am 18. Mai gestartete US-amerikanische Raummission Apollo 10 mit den Astronauten Tom Stafford, John Young und Eugene Cernan an Bord kehrt nach erfolgreicher Simulierung einer Mondlandung im Jahr 1969 an diesem Tag zur Erde zurück. Beim Wiedereintritt erreicht die Landekapsel eine Geschwindigkeit von 39.897 km/h. Dies ist die höchste Geschwindigkeit, die von Menschen bislang je erreicht worden ist.
  8. Mit der Unterschrift Richard Nixons und Leonid Breschnews unter den ABM-Vertrag zur Begrenzung von Raketenabwehrsystemen als Ergebnis der SALT-I-Verhandlungen in Moskau wird 1972 das erste Abkommen zur Rüstungskontrolle zwischen den Supermächten USA und UdSSR besiegelt.
  9. August Kopisch wird 1799 geboren. Von ihm ist das Gedicht „Die Heinzelmännchen„.
  10. Amalie Dietrich wird 1821 geboren.

Hier haben wir mehr über den 26. Mai.

10 Fakten zum 8. Mai

  1. Am 8. Mai 1945 um 23:01 Uhr endet mit der in Kraft tretenden bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht de facto und de jure der Zweite Weltkrieg in  Europa. Der von Karl Dönitz dazu autorisierte Generaloberst Alfred Jodl unterzeichnete die Kapitulationsurkunde der Wehrmacht am 7. Mai 1945 in Reims. Aus protokollarischen Gründen wurde eine zweite Urkunde am 9. Mai um 0:16 Uhr im Offizierskasino der Heerespionierschule in Berlin-Karlshorst durch Generalfeldmarschall Keitel (Bild) für das Oberkommando der Wehrmacht und das Heer, Generaladmiral von Friedeburg für die Kriegsmarine und Generaloberst Stumpff für die Luftwaffe rückwirkend für den 8. Mai unterzeichnet. Der Tag wird in ganz Europa als Tag der Befreiung begangen.
    Es ist der Tag des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds.
    Désiré, Friedrich, Klara, Rachel, Ulrich, Ulrike, Wigger und Wolfhild können heute ihren Namenstag feiern.
  2. Im Jahr 1521 verhängt Kaiser Karl V. auf dem Reichstag zu Worms im „Wormser Edikt“ die Reichsacht über Martin Luther, der sich vorher geweigert hatte, seine Thesen zu widerrufen.
  3. 1886 wird von dem amerikanischen Drogisten John Pemberton zum ersten mal ein Kopfschmerzmittel verkauft, das als Coca Cola in die Geschichte eingehen wird.
  4. Der Ausbruch des Vulkans Mont Pelé auf der Antillen-Insel Martinique fordert an diesem Tag im Jahr 1902 rund 30.000 Menschenleben. Es ist der verlustreichste Vulkanausbruch des 20. Jahrhunderts.
  5. Der Parlamentarische Rat verabschiedet 1949 das Grundgesetz (GG) der Bundesrepublik Deutschland. Nur zwei Parteien stimmen dagegen: Die CSU und die KPD.
  6.  Reinhold Messner und Peter Habeler besteigen 1978 den Gipfel des Mount Everest erstmals ohne zusätzlichen Sauerstoff. Dies begründet den Ruhm von Messner maßgeblich.
  7. Die WHO erklärt 1981 die Pocken als ausgerottet. Es gibt nur noch zwei Orte, an denen Pockenviren lagern: das Forschungszentrum  des US Centers for Disease Control and Prevention in Atlanta und bei einer russischen Behörde bei Nowosibirsk.
  8. 1985 hält der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker seine Rede „Zum 40. Jahrestag der Beendigung des  Krieges in Europa und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft“. Diese gilt zu Recht als eine der bedeutendsten Reden der  deutschen Geschichte. von Weizsäcker macht in ihr nochmals deutlich, dass der 8. Mai der Tag der „Befreiung vom Nationalsozialismus“ ist und keine Niederlage.
  9. Harry S. Truman kommt 1884 auf die Welt.
  10. Der österreichische Ökonom Friedrich August von Hayek wird 1899 geboren.

Hier finden Sie mehr Fakten zum 8. Mai.

Berühmte Zitate rund um die Toilette

Auch berühmte Leute haben sich zu Themen rund um die Toilette geäußert…

Das Matterhorn stinkt, das kann sich niemand vorstellen. Es riecht nach der Pisse und dem Kot der vielen Leute, die da rumklettern.
Reinhold Messner

Die Leute sollen reisen und nicht scheißen!
Herbert Wehner, Zwischenruf während einer Debatte im Bundestag um Toiletten in Zügen und auf Bahnhöfen.

Ein Denkmal will ich nicht sein, darauf scheißen ja nur die Tauben.
Toni Polster auf die Frage, ob er in Köln schon ein Denkmal sei.

Wenn’s Scheiße läuft, läuft’s Scheiße.
Oliver Kahn

Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Farz.
Martin Luther

Wer rülpst und farzt, braucht keinen Arzt.
wird Martin Luther nachgesagt.

Warum rülpset und farzet Ihr nicht? Hat Euch das Mahl nicht geschmacket?
(wahrscheinlich fälschlich) Martin Luther zugeschrieben.

Gebt Freiheit Euren Winden.
Liselotte von der Pfalz (1652-1722)

Die Spannung steigt, der Drang ist mächtig groß; Nur still, gebe Acht; Gleich legt der los.
Wilhelm Busch