Kopfbäume im allgemeinen und Kopfbuchen im besonderen- eine schonende Art der Baumnutzung

Im Kottenforst bei Bonn findet man einige besonders geformte Bäume, sogenannte Kopfbäume. Da es sich hier meist um Buchen handelt, spricht man auch von Kopfbuchen.

Sie sind Überbleibsel einer alten und besonders nachhaltigen Waldnutzungsform, der Waldweide. Die besondere Form entstand, da die Äste in regelmäßigen zeitlichen Abständen oberhalb der Reichweite des Weideviehs und des Wilds gekappt wurden. Das Holz wurde dann z.B. als Brennholz genutzt, jüngere Äste und Zweige wurden auch mitsamt Laub getrocknet und dann statt Heu für die Winterfütterung des Viehs verwendet.

Als die Waldweide aufgegeben wurde, wuchsen die Bäume wild weiter und haben interessante Wuchsbilder entwickelt. Daher werden sie auch Gespensterbuchen genannt – das Bild gibt einen guten Eindruck davon.

Einige dieser Kopfbäume stehen noch bei der Waldau bei Bonn, sind allerdings gefährdet, da sie überproportional große Kronen entwickelt haben, die die Standfestigkeit beeinträchtigen. Die Bäume bieten jedoch Lebensräume für viele seltene Tierarten, wie zum Beispiel Steinkauz, Hohltaube, Insekten und auch Fledermäuse. Es wird daher – und aus kulturhistorischen Gründen – versucht, einige zu erhalten.

Weitere Kopfbuchen finden Sie z.B. in der Nähe von Aachen.

Weitaus bekannter als Kopfbuchen sind Kopfweiden: die jungen Weidenäste wurden – und werden teilweise noch –  zur Korbflechterei verwendet.

Bild: Alexander Boden unter CC BY-SA 2.0 Lizenz.

Buchtipp: Kinder mit ukrainischem Fluchthintergrund eingewöhnen

Deutschland gehört zu den Ländern, in die sehr viele Flüchtlinge aus der Ukraine kommen, was in allen betroffenen Bereichen – z.B. Ämter, Schulen, Kindergärten – für zahlreiche Herausforderungen sorgt.

Gerade an die letztere Zielgruppe richtet sich das neu erschienene E-Book „Kinder mit ukrainischem Fluchthintergrund eingewöhnen“.

Der Leitfaden unterstützt die Mitarbeiter in der Kommunikation mit den geflüchteten Kindern sowie deren Familien, auch wenn sie zunächst keine gemeinsame Sprache sprechen. Dabei werden auch hier besonders akute und sensibel zu behandelnde Themen wie Krieg, Verlust und seelische Nöte in entsprechender Weise angesprochen.

Das Buch zeigt die Vorteile einer sanften Anpassung für Kinder auf und wie man mit Sorgen und Vorbehalten umgeht. Darüber hinaus gibt es Beispiele zum Sprachenlernen und beleuchtet Traumata und psychische Belastungen der Kinder. Ein professioneller Umgang ist besonders wichtig. Die Kinder brauchen dabei keinen besonderen Status oder eine bevorzugte Behandlung, sondern nur ehrliche Anerkennung und einfühlsame Fürsorge, sie wollen Teil der Gemeinschaft sein.

Darüber hinaus wirft die Aufnahme von Kindern mit Fluchthintergrund in die Tagesbetreuung einige rechtliche Fragen auf. Der Ratgeber bietet der Kita-Leitungen und den Kita-Teams Informationen zum Asylverfahren sowie dem Kita-Recht z.B. den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Mit diesem
Leitfaden gewinnen Kita-Leitungen Rechtssicherheit in mitunter kniffligen Fragen, sodass die Aufnahme von Kindern aus der Ukraine in der Kita erleichtert wird.

Das E-Book ist ab sofort im PRO Kita Verlag für 29,95 Euro und demnächst auch als Buch erhältlich. Alternativ können Sie es hier kostenlos herunterladen, wenn Sie einen Kennenlern-Test von „Kita-Leitung in der Praxis“ machen.

Wie kann man bei twitter ausgeblendete Antworten anzeigen?

Es gibt bei twitter die Möglichkeit, unliebsame Antworten auszublenden. Wie der Name schon sagt, sind diese dann aber nicht weg, sondern nur ausgeblendet.

Will man sie anzeigen, klickt man bei dem entsprechenden tweet unten rechts auf das entsprechende Symbol, hier oben rot umrandet.

Wer mag, kann es gleich beim obigen tweet testen – und die Antworten wieder einblenden lassen.