Infografik – 10 Fakten zu Halloween

10-fakten-zu_halloween-infografik

Diese Infografik rund um Halloween wurde uns von maskworld.com zur Verfügung gestellt.

Mehr zu Halloween und Deutschland gibt es hier.

Tipp: Splitter im Finger mit Natron entfernen

Sie – oder Ihr Kind – haben sich einen Holzsplitter eingefangen?

Geben Sie etwas Backpulver (Natron) und Wasser darauf. Die Haut wird durch die Reaktion weicher. Oft wird der Splitter allein durch das Aufschäumen herausgezogen, bzw. das Herausziehen wird viel leichter!

Warnung vor dem Buche: Entgiften & Abnehmen – Das Ultimative Paket: Wie sie es endlich schaffen abzunehmen!

Normalerweise warne ich in meiner Reihe “Warnung vor dem Buche” vor Büchern, die in meinen Augen wirklich schlecht geschrieben und somit Ihr Geld nicht wert sind. Diesmal warne ich vor einem Buch, das Ihnen sogar körperlich gefährlich werden kann. Es handelt sich um “Entgiften & Abnehmen – Das Ultimative Paket: Wie sie es endlich schaffen abzunehmen!” von Markus Frost.

Das Buch gliedert sich in zwei große Teile: Der erste Teil hat den Titel “Hilfe, mein Fett schmilzt” und beschreibt eine von Frost selbst entwickelte Methode der “Leber- und Darm-Entgiftung”. Viele der Ratschläge hier muten jedoch problematisch an – zum Beispiel die, dass man in der ersten Phase täglich u.a. zwei faustgroße Portionen Fleisch zu sich nehmen solle oder vier bis sechs Liter Wasser trinken solle. Letzteres kann gefährlich für die Nieren werden. Zudem soll man täglich Lebensmittel aus weiteren Gruppen zu sich nehmen, wobei die Mengenangaben teils wage bleiben, unklar ist, wie man diese Lebensmittel zu sich nehmen soll und warum genau. Hier handelt es sich um nichts anderes als ein selbst entwickeltes Ernährungsprogramm, das nur sehr rudimentär beschrieben wird. Das hat vielleicht beim Autor selbst funktioniert, ob und wie es bei anderen klappt, ist dann die große Frage.

Der zweite Teil widmet sich dann dem altbekannten Master-Cleanse Programm (Zitronenlimonade-Diät), das recht ausführlich beschrieben wird. Immerhin: hier rät der Autor, bei längerer Anwendung von Master-Cleanse vorher mit seinem Hausarzt zu sprechen. Anleitungen zu Master-Cleanse findet man aber auch zuhauf im Internet.

Es gibt viele von Laien geschriebene Bücher rund ums Thema Abnehmen und gesunde Ernährung, die gut recherchiert und fundiert sind und mit vielen Zusatzinformationen, z.B. Rezepten zu den vorgeschlagenen Zutaten, überzeugen. Das ist hier leider nicht der Fall. Mit nur 33 Seiten für zwei verschiedene Konzepte ist das eBook sogar sehr dünn ausgefallen und auf vielen kostenfreien Websites findet man mehr und besser recherchierte Informationen.

Sicher, man kann sich von diesem eBook inspirieren lassen – kritisch hinterfragen sollte man es aber.

Autor: Markus Frost
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1132 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 33 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00KQFMJMQ

Ausgetrunken: Sauerkrautsaft

bio-sauerkrautsaft

Und wieder einmal etwas, was ich vorher noch nie getrunken habe: Sauerkrautsaft. Diesen hier habe ich im lokalen EDEKA Markt gefunden, aber auch in anderen gut sortierten Supermärkten, Bioläden oder Reformhäusern sollte man fündig werden. Wer von all dem nichts in der Nähe hat, bestellt online, z.B. bei Amazon.

Warum aber Sauerkrautsaft? Ich mag gerne saure Dinge und bin froh, wenn ich Alternativen zum Zitronensaft finde – wobei man beides geschmacklich nicht vergleichen kann, denn Sauerkrautsaft schmeckt tatsächlich so, wie man sich Saft von rohen Sauerkraut vorstellt.

Weiterer Vorteile: der Saft wirkt probiotisch und hat zudem kaum Kohlenhydrate (dieser hier gerade mal 1,5g pro 100ml, davon nur 1g Zucker). Nachteil: Man kann in der Tat nur kleinere Mengen trinken, da Sauerkrautsaft die Verdauung anregt.

Befindet man sich aber gerade in einer Ernährungsumstellung, Detox Phase oder will einfach nur so etwas für seine Gesundheit tun, dem kann ich nur zu einem gelegentlichen Glas Sauerkrautsaft raten.

Kurzkritik: Dämmerung – ein Niedersachsenkrimi

In einem Waldstück in Niedersachsen wird in einem Holzsarg eine in Folie eingewickelte Frauenleiche gefunden. Der Fallanalytiker Roman Sellberg und die Hauptkommissarin Maike Wasmuth ermitteln. Die wahre Dimension des Falls wird ihnen aber erst klar, als wenig später eine zweite arrangierte Leiche gefunden wird. Gegen diverse Widerstände im Polizeiapparat ermitteln sie in eine Richtung, in der es plötzlich auch persönlich wird…

Wie immer bei den Kurzkritiken gibt es nicht mehr zur Handlung.

Während regional positionierte Krimis ja sonst oft nur für die Leser aus der Region für Interesse sind, spielt dies hier nur eine untergeordnete Rolle. Vielmehr wirft der Krimi “Dämmerung” von Martin Witte Fragen rund um Leben und Tod auf. Nicht tiefschürfend, aber doch zum Nachdenken anregend.

Das Oberflächliche ist aber vielleicht auch das Hauptproblem des Buches – die Handlung ist vorhersehbar und lebt von (vorhersehbaren) sehr großen Zufällen, die Charaktere bleiben flach und agieren gleichfalls wenig überraschend.

Dennoch kann ich “Dämmerung” als Freizeitlektüre empfehlen. Es liest sich flüssig, ist gut lektoriert und regt zum Nachdenken an.

Für alle, die solide Krimiunterhaltung mögen.

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 204 Seiten
Verlag: BookRix (23. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00O8LHRDU

Daneben gibt es eine Taschenbuchausgabe (ISBN 13: 978-3868706598)

Kurzkritik: Eternal – Metamorphose

In der Tat: in Area 51 wird ein UFO aufbewahrt, bei Ausgrabungsarbeiten wird unter einem T-Rex ein Tablet-Computer gefunden und Außerirdische greifen immer wieder leitend in das Leben auf der Erde ein. So auch, als Matt Sanders – ein an Krebs erkrankter Startup-Unternehmer im Bereich neuronaler Computer und Nano-Maschinen – in der Nähe ihrer Basis in den Anden abstürzt.

Das ist die Rahmenhandlung von Tom Schnellhardts Roman “Eternal: Metamorphose“. Und wie immer war es das auch zum Inhalt im Rahmen meiner Kurzkritiken.

Das Buch selbst hat einen zwiespältigen Eindruck bei mir hinterlassen. Die Idee, die dahinter steht ist gut und über weite Strecken ist es flüssig und spannend geschrieben. Es gibt jedoch drei dicke “Aber”:

  1. Ein bisschen mehr kritisches Lektorat hätte dem Buch ganz gut getan – das fängt an bei Rechtschreibfehlern und geht weiter in Sachen Grammatik und Ausdruck. Manche Formulierungen sind doch sehr verschwurbelt.
  2. Der Autor versucht, ein sehr komplexes Science-Fiction Universum zu schaffen – inklusive eigenen Begrifflichkeiten. Allerdings verliert er anscheinend selbst den Überblick darüber, so dass es Inkonsistenzen gibt.
  3. Manche Szenen sind einfach zu abgedreht und für die Handlung nicht wirklich wichtig; gerade die Traumszenen der Alien Kommandantin wirken wie Fremdkörper.

Trotzdem habe ich das Buch zu Ende gelesen – vielleicht aber auch nur, da ich 4,99 EUR dafür ausgegeben habe; eine kostenlose Ausleihe im Rahmen von Amazon Prime oder Kindle Unlimited ist nicht möglich.

Klar ist auch, dieser Roman war nur der Anfang und Eternal ist als Serie ausgelegt. Ob ich den zweiten Band lesen werde (zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Rezension noch nicht erschienen) werde ich von der Leseprobe abhängig machen.

Wer komplexe SciFi Universen liebt und über die kleinen Schwächen hinwegblicken kann, ist mit “Eternal: Metamorphose” sicher nicht schlecht bedient.

Update im August 2016 – ich habe Band 2 gelesen – und es lohnt sich!

Eternal: Metamorphose (Tom Schnellhardt)

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 364 Seiten
ASIN: B015DC8J6Q

Ausgetrunken: Birkensaft

Es gibt Getränke, von denen wusste ich gar nicht, dass es sie gibt. Birkensaft gehörte bis gestern dazu. Eigentlich war ich auf der Suche nach etwas ganz anderem, als ich diese Flasche im Reformhaus entdeckte:

birkensaft

Nach kurzer Recherche weiß ich: Birkensaft wird im Frühjahr aus Birken gewonnen, indem man einfach ein Loch in eine Birke bohrt und mit einem Schlauch das aus den Wurzeln in die Äste fließende Wasser abzapft. Das Loch wird danach wieder mit Baumwachs verschlossen. Wenn Sie eine Birke Ihr eigen nennen, können Sie das selber machen, alle anderen werden im Reformhaus oder aber auch bei Amazon fündig.

Da Xylityol – eine Zuckerart – enthalten ist, schmeckt der Birkensaft leicht süßlich, ein bisschen so, als hätte man Wasser mit etwas Zuckersirup versetzt. Bei dem hier ausprobierten Birkensaft von Birkengold noch Zitronensäure und Ascorbinsäure (zusammen 1%) zugesetzt sind, kommt eine erfrischend zitronige Note dazu. Es gibt übrigens auch aromatisierte Birkensaftprodukte sowie leicht vergorene (Birkensekt).

Birkensaft war früher überall verbreitet, wo es Birken gab. Heute ist er noch in den skandinavischen Ländern und Osteuropa verbreitet, von dort kommen auch die meisten Produkte, die auf dem Markt sind.

Und was bringt Birkensaft? Traditionell empfohlen wird er gegen Diabetes und Gelenkentzündungen; zudem soll er eine harntreibende Wirkung haben. Klinische Untersuchungen dazu gibt es aber nicht. So stellt sich mir die Frage, ob es sich auch aus ökologischen Gesichtspunkten lohnt, Birkensaft aus dem hohen Norden nach Deutschland zu transportieren.

Bei äußerer Anwendung soll Birkensaft übrigens gut für die Haare sein, was sich einige Haarpflege Produkte (Birkin) zunutze machen (Birkin).

Nicht verwechseln darf man Birkensaft mit Birkenwasser, das aus Birkenblättern gewonnen wird und z.B. zu Entwässerungskuren eingesetzt wird.

Bonner Erklärung für Weltoffenheit und Toleranz

Wissenschaft ist grundsätzlich grenzüberschreitend und international.

Sie lebt vom Austausch von Ideen und der Begegnung von Menschen über alle Länder- und Kulturgrenzen hinweg.

Die Wissenschafts- und UN-Stadt Bonn ist ein Ort, an dem sich Deutschland und seine internationalen Partner auf allen Ebenen begegnen. In Bonn trifft sich die Welt, um über globale Herausforderungen zu beraten. Das Rheinland ist eine europäische Kernregion, in der schon immer ein reger Austausch der Völker und Kulturen gepflegt wurde. In einer Atmosphäre des friedlichen Miteinanders werden Fremde schnell zu Freunden. Das prägt unsere Region bis heute. Die Wissenschaftsregion Bonn steht in unserem Land und international für Freiheit, gegenseitigen Respekt und eine Kultur der Gastfreundschaft.

Heute treten wir denjenigen entgegen, die diese Grundwerte unserer freien Gesellschaftsordnung in Frage stellen. Wir laden alle Angehörigen unserer Institutionen und alle Bürger ein, dies gemeinsam mit uns zu tun.

Bonn, im Oktober 2015

Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Ashok-Alexander Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn
Sebastian Schuster, Landrat des Rhein-Sieg Kreises
Prof. Dr. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Prof. Dr. Marcelo da Veiga, Rektor der Alanus Hochschule
Prof. Dr. Jakob Rhyner, Vice-Rector in Europe, United Nations University
Prof. Dr. Peter Thuy, Rektor der Internationale Hochschule Bad Honnef · Bonn
Prof. Dr. Ulrich Benjamin Kaupp, Direktor Forschungszentrum caesar
Professor Dr. Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft
Prof. Dr. Pierluigi Nicotera, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für
Neurodegenerative Erkrankungen
Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, Präsident der Hochschule Koblenz
Professor Dr. Helmut Schwarz, Präsident der Alexande- vo- Humboldt-Stiftung
Prof. Dr. Margret Wintermantel, Präsidentin des Deutschen Akademischen
Austauschdienstes

Die Bonner Erklärung für Weltoffenheit und Toleranz wurde am 26. Oktober 2015 veröffentlicht.

Rezept zum Weltnudeltag: Gemelli mit Wirsing

gemelli

Der 25. Oktober ist Weltnudeltag, auch Weltpastatag genannt. Ins Leben gerufen wurde er 1995 von rund 40 Nudelproduzenten. Gut, auch dieser Gedenktag hat seinen kommerziellen Hintergrund, aber ich finde, die Pasta hat es verdient.

Aus diesem Anlass also mal ein Rezept, das mit Zutaten der Saison arbeitet und perfekt zu Herbsttagen passt.

Rezept Pasta mit Wirsing-Sahne Sauce

Für eine ordentliche Portion (ca. 5-6 Esser)

  • 500g Gemelli
  • 1 Kopf Wirsing, ca. 1,2 kg
  • 200g Speckwürfel
  • 500ml Sahne
  • Walnüsse (ca. 80g)
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 1 Zwiebel
  • Weißwein, ggf. auch Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Pfeffer Saz

Den Wirsing waschen, halbieren und den Strunk und holzige Teile entfernen. Die inneren Teile in feine Streifen schneiden, die äußeren grünen Teile in nicht zu große Quadrate.

Die Zwiebel fein würfeln, Walnüsse wenn notwendig zerkleinern.

In einem Topf die Speckwürfel in Olivenöl anbraten, die Zwiebelwürfel andünsten und dann den Wirsing zugeben und gut umrühren. Dann Flüssigkeit zugeben – ich nehme immer 0,1l Wein und 0,1l Gemüsebrühe und die Hitze reduzieren, dann die Sahne zugeben. Immer wieder umrühren.

Derweil die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

Petersilie von den Stängeln zupfen und grob hacken.

Wenn die Nudeln gar sind, abgießen und zusammen mit den Walnüssen in den Topf geben, alles gut verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

In eine große Pastaschüssel geben und mit der Petersilie bestreut servieren.

Abwandlungen und Tipps

  • Wenn Sie keine Gemelli finden, nehmen Sie Fussili
  • Schafskäse fein würfeln und dann zusammen mit den Nudeln zur Sauce geben
  • Reste lassen sich gut aufwärmen oder überbacken

Bild: selbstgemacht. Da ich kein guter Food Fotograf bin, habe ich es bei der Gemelli Packung belassen.

Tipp: Mandeln gegen Kopfschmerzen

Sie haben Kopfschmerzen, aber kein Aspirin zur Hand? Dann essen Sie einige Mandeln, am besten ca. 12.

Diese enthalten Salicin, das gegen Kopfschmerzen hilft. Weitere nützliche Inhaltsstoffe sind Magnesium und Vitamin B2.

Da Salicin in Mandeln aber nur sehr gering dosiert ist, helfen Sie nur bei eher schwachen Schmerzen.

Obacht übrigens für Migräne-Patienten: einige Studien deuten darauf hin, dass der Verzehr von Mandeln die Wahrscheinlichkeit von Migräne Attacken verringern kann. Andere berichten aber darüber, dass Mandeln die