The Pied Piper of Cupertino

So viel Aufregung war vor einer Apple Produktpräsentation schon lange nicht mehr. Die US Techmedien schreiben seit Tagen faktisch über nichts anderes mehr, die Bild-Zeitung macht auf, als sei Merkel zurückgetreten und alle rechnen mit einer Weltsensation.

Wow, was wird Apple uns denn zeigen?

Beamen für jedermann? Einen funktionierenden Fusionsreaktor? Den WARP Antrieb? Gar ein Smartphone, dessen Akku eine Woche hält?

Nö.

Was wir sehen werden, sind zwei neue iPhone Modelle, die sich von der Display Größe her dem Markt angepasst haben (4,7″ und 5,5″) und die endlich über leidlich vernünftige Kameras sowie NFC verfügen. Dazu ein paar weitere technische Verbesserungen, interessant vielleicht der Einsatz von Saphirglas. Also alles in allem nicht besser viel als ein HTC One, ein Samsung S5, Sony Z3 oder ein Lumia 930. Dafür viel teurer.

Dazu kommen aber noch Wearables. Meine Prognose hier: auch zwei Modelle, eines mehr Richtung Uhr, eines mehr in Richtung eines Armbandes/Fitnessbands. Modisch sind sie beide, haben viele Sensoren, Saphirglaselemente und auch NFC. Ins Weihnachtsgeschäft werden die es aber – wenn überhaupt – nur knapp schaffen.

Dank iOS 8 funktioniert alles wunderbar zusammen und bezahlen kann man mit all dem Zeug auch. Daten für iHealth werden sowieso gesammelt.

Dazu Selbstbeweihräucherung, iCar, Awesome, Zubehör (Zahlungsterminals für den Handel?!), Apps und noch ein bisschen OS X Kram am Rande.

Das ist alles schön und gut und der iPhone 6 Start wird der erfolgreichste iPhone Start aller Zeiten werden. Apple wird es sogar schaffen, dass Smartwatches zumindest kurz beliebt sein werden (Fitnessbänder sind noch ein anderes Thema).

Aber wirklich weltbewegend wäre was anderes.

Das wahre Geheimnis von Apple? Anscheinend haben sie die Flöte des Rattenfängers von Hameln gefunden.

Bild: Postkarte von ca. 1900

Welche Smartphones nutzen Staatsoberhäupter?

Uns hat interessiert, welche Smartphones von Staatsoberhäuptern und anderen einflussreichen Politikern genutzt werden – hier ein kleiner Überblick.

Angela Merkel hat lange Zeit ein einfaches Nokia Handy genutzt. Nach dem NSA Abhörskandal hat sie jetzt ein von Secusmart nochmals gesichertes Blackberry Modell.

Auch Barack Obama ist den Kanadiern noch treu geblieben: sein geliebtes Blackberry nutzt er auch als US Präsident – obwohl der Secret Service zunächst Sicherheitsbedenken hatte.

Der französische Präsident, François Hollande, nutzt dienstlich ein besonders gesichertes Smartphone namens Teorem, privat setzt er aber auf ein iPhone – angeblich ein iPhone 5.

Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi ist ein großer Apple Fan – und hat dementsprechend ein iPhone.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat nach eigenen Angaben gar kein Handy – er selbst meint, es würde die ganze Zeit nur klingeln, wenn er denn eins hätte.

PIN vergessen bei der GMX Mail App?

Die GMX Mail App für Windows Phone lässt sich zusätzlich mit einem PIN schützen. Dieser wird dann jedesmal abgefragt, wenn die App gestartet wird. Möglich ist dies in der GMX App unter Einstellungen (die drei kleinen Pünktchen ganz unten) und dann aktivieren des Schalters PIN Schutz Modus.

Dort können Sie dann eine vierstellige PIN wählen (Tipp: wählen Sie nicht Ihren Geburtstag oder etwas anderes, was sich leicht erraten lässt):

 

Wenn man die App jetzt neu startet, muss man diese PIN jetzt eingeben. Neugiersnasen kommen ohne die PIN also nicht mehr an Ihre E-Mails.

Was aber tun, wenn man diesen PIN vergessen hat? Denn auf dem Screen, auf dem man die PIN eingeben kann, gibt es nur die Möglichkeit, diese einzugeben, nicht aber zurückzusetzen oder eine “PIN Vergessen Funktion”.

Wie kommt man also wieder an seine Mails? Ganz einfach: Die App deinstallieren (in der Liste aller Apps länger darauf drücken und dann löschen). Dann im Store neu installieren – und siehe da, die PIN wird nicht mehr abgefragt. Natürlich braucht man für die Neueinrichtung das Passwort, das zu dem jeweiligen GMX Konto gehört. Wünschenswert wäre es, wenn GMX im nächsten Update der Windows Phone App eine PIN vergessen Funktion implementiert – entsprechende “Kennwort Vergessen” Features sind ja eigentlich Standard. Man kann sich zwar mit diesem Workaround einfach behelfen, aber ein nicht so erfahrener Smartphone Nutzer kommt da vielleicht nicht ohne weiteres drauf.

Zum Download der App geht es übrigens hier.

Dieser Tipp gilt für die Windows Phone Version der GMX Mail App. Das Vorgehen unter Android und iOS (iPhone) kann sich unterscheiden.