Buch des Tages – 2.11.2011

Dieser Artikel zum Buch des Tages für den 2. November ist umgezogen.

Smartphone mit flexibler Kamera für Videotelefonie gesucht

Ich bin mir sicher – irgendein asiatischer Hersteller hat das schon im Portfolio: ein Handy mit einer “herausziehbaren” oder sonstwie flexiblen Kamera für Videotelefonie, die man in verschiedene Richtungen lenken kann.

Meiner Meinung nach wäre das der Durchbruch für facetime, Skype und generell mobile Videotelefonie – denn seien wir ehrlich, einfach nur das Gesicht des Anrufers zu sehen, ist auf Dauer – von Ausnahmefällen abgesehen – nicht so spannend.

Spannend wäre aber zu zeigen: “Schau mal, ich stehe hier gerade am Strand und so sieht es hier aus.” und dabei die Kamera rundherum streifen zu lassen. Mit den derzeitigen Frontkameras für Videotelefonie ist das während des laufenden Gesprächs nur umständlich möglich. Aber auch sinnvollere Anwendungen sind vorstellbar: “Ich zeige Ihnen hier mal schnell die Risse im Fenster – was meinen Sie dazu?”

Noch praktischer wäre es vielleicht, wenn die Kamera sogar vom Smartphone getrennt werden könnte und das Bild per kurzem Kabel überträgt. Oder gar eine kleine Zusatzkamera, die das Videosignal per Bluetooth ans Telefon sendet – und das eben im laufenden Video-Call.

Wenn es eine entsprechende Lösung gibt, bin ich für Hinweise dankbar. Und sonst, liebe Smartphone Entwickler, wisst Ihr, was jetzt zu tun ist…

Mein Lieblingsprogramm – der Editor

Morgens gegen 5h passiert bei mir immer das gleiche – Notebook aufklappen, in Windows einloggen, STRG-ESC drücken, “notepad” tippen, mit ENTER bestätigen und anfangen zu schreiben…

Ich kann mir kaum vorstellen, die Rohfassung eines Textes mit einem anderen Programm zu erstellen. Man wird beim Schreiben durch nichts abgelenkt – einfach schwarze Schrift mit festem Zeichen- und Zeilenabstand auf weißem Grund. Eben reine Konzentration auf das wesentliche, nämlich den Text, den man gerade schreibt. Keine Verzögerungen durch automatisches Zwischenspeichern, keine rot unterstrichenen Wörter, kein Nachdenken über Zeilenumbrüche. All das kommt erst später, wenn der Text “schön” gestaltet oder sonst seiner Bestimmung zugeführt werden soll – ob in Word oder in WordPress.

Seit 1986 sind der Editor und ich jetzt Freunde – damals habe ich ihn zum ersten mal auf einem Toshiba T3100 genutzt. Er hat sich seitdem eigentlich gar nicht verändert, und ich hoffe, das wird er auch die nächsten 25 Jahren nicht tun…

SMS Spam: lyricalladie(21/F)

SMS Spam erfreut sich immer noch großer Beliebtheit – verwunderlich, wenn man solche Texte liest:

lyricalladie(21/F) is inviting you to be her friend. Reply YES-910 or NO-910. See her: www.SMS.ac/u/hmmross STOP? Send STOP FRND to 62468

Köpfe: James Mark Coggins

James Mark Coggins war ein weißer Mann (48), der am 2. November 2011 in Albemarle (NC) von der Polizei erschossen wurde.

Köpfe: Omar Cowan

Omar Cowan war ein hinsichtlich seiner Herkunft nicht erfasster Mann (33), der am 2. November 2011 in St. Albans (WV) von der Polizei erschossen wurde. Omar Cowan galt als psychisch verwirrt.

Dokumentiert: Trump auf twitter – 02. November 2011

Der 02. November 2011 war ein Mittwoch und der 913. Tag von Donald Trump beim Kurznachrichtendienst twitter. Er schrieb an diesem Tag 8 Tweets, die zusammen insgesamt 1.135 Likes sowie 1.843 Retweets erhielten. Die tweets finden Sie hier bald.