Rezept: Tafelspitz in Rotwein

Auch dieses Rezept eignet sich für Menschen, die eigentlich nicht kochen können – denn es kann fast nichts schiefgehen.

Für vier Personen braucht man:

  • ca. 1,2kg Tafelspitz
  • 750ml Rotwein (z.B. Merlot)
  • 500ml Rinderfond
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Selleriekopf
  • 1 Lauchstange
  • nach Geschmack weiteres Suppengemüse (z.B. Blumenkohl)
  • Petersilie
  • einige Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner

Gemüse putzen und zerkleinern. Zusammen mit dem Rinderfond, den Gewürzen und dem Tafelspitz in einen Topf geben, mit Rotwein aufgießen und alles kurz aufkochen. Temperatur dann reduzieren und ca. 8 Stunden ziehen lassen, bis das Fleisch fast zerfällt.

Kurz vor dem Servieren nochmals aufkochen und das Fleisch nach Geschmack in grobe Stücke oder Scheiben zerkleinern. Mit dem Gemüse servieren.

Dazu passen Kartoffeln oder auch ein Kartoffelpüree.

Tipp: Noch mehr Geschmack erhält man, wenn man einige Champignons und Tomaten in die Brühe gibt.

Für LowCarb Ernährung geeignet.

Mein Frühstück: Spiegelei mit Dosenchampignons

Ein schnelles Low-Carb Frühstück – das man natürlich aber auch als Mittag- oder Abendessen zu sich nehmen kann.

In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen, 200g gut abgetropfte Dosenchampignons (oder auch frische zugeben), zwei bis drei Eier dazu geben und als Spiegeleier stocken lassen.

Salzen, pfeffern und mit Petersilie bestreut servieren.

Mein Abendessen: Richtig Low-Carb-Tatar

Tatar ist ja ohnehin Low-Carb – bei dieser Variante hier kommt man aber auch ohne Brot aus.

Für zwei Personen mache ich ca. 500g Rindertatar mit etwas Sojasauce, einem Eigelb, Olivenöl, Pfeffer und einigen Spritzern Tabasco an. Dann je die Hälfte auf einem Teller anrichten und eine Mulde für ein weiteres Eigelb formen – siehe Bild. Auf das Eigelb gebe ich dann noch etwas Pfeffer und Tabasco sowie etwas Olivenöl.

Auf den Teller kommen dann noch Rucola, Schnittlauch, Kapern und Senf.

Statt Brot gibt es in Scheiben geschnittene Avocados.

Tipp: Eiweiß aufbewahren und am nächsten Tag daraus ein Eiweiß-Rührei oder Omelette machen.

Rezept: Spiegelei für die ganze Familie aus dem Backofen

riesenspiegelei-bacon-tomate

Hier ein schnelles LowCarb Frühstück für die ganze Familie, geeignet z.B. für den Sonntags-Brunch:

  • zwei Packungen Bacon (je ca. 100-125g)
  • 16 Eier
  • 2 große Tomaten
  • Pfeffer, Salz

Backofen auf ca. 120° vorheizen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Hälfte der Bacon-Scheiben darin verteilen. Bevor diese anfangen, braun zu werden, Die 16 Eier wie Spiegeleier darin verteilen, Hitze reduzieren.

Die in Scheiben geschnittenen Tomaten gleichmäßig verteilen, etwas pfeffern und wenig salzen (der Bacon bringt schon viel Salz mit); nach Geschmack noch Muskatnuss und/oder getrocknete Kräuter dazu. Den Rest des Bacons darüber verteilen und dann ab in den Backofen, bis das Ei gestockt ist.

Nach Geschmack noch mit frischen Kräutern bestreuen – z.B. Schnittlauch oder Petersilie.

Mit einem Pfannenheber vierteln und auf Wunsch auf geröstetem Graubrot servieren – dann ist es schon eine Art strammer Max, aber eben nicht mehr LowCarb.

Die Buttermilchdiät

Buttermilchdiäten

Es gibt zahlreiche Diäten und Ernährungskonzepte, die auf Buttermilch setzen. Am überzeugendsten finde ich dieses Konzept, da es keine Mono-Ernährung ist, wie so viele der anderen Buttermilchdiäten, sondern auf ausgewogene Nahrungsmittel setzt und langfristig angelegt ist.

Die Buttermilchdiät im Überblick

Die Buttermilchdiät ist ein einfaches Konzept, mit dem man in vier Phasen zu seinem Zielgewicht kommt und dieses auch hält.

Die erste Phase dient der Einstimmung und dauert nur einen Tag, an dem Sie nur zwei 500ml Becher reine Buttermilch und mindestens 1,5l Wasser trinken. Diese Tag wird Buttermilchtag genannt.

Es folgt die Abnehmphase in der Sie jeden Tag eine der beiden Hauptmahlzeiten durch 500ml Buttermilch ersetzen. Über den Tag verteilt trinken Sie mindestens 1,5l Wasser und verzichten auf Kohlenhydrate (insbesondere Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis und Lebensmitttel mit viel Zucker). Ein Ausnahmetag pro Woche ist erlaubt, an dem Sie essen dürfen, was Sie wollen, sie sollten aber genug Wasser trinken. Die Abnehmphase dauert so lange, bis Sie Ihr Zielgewicht erreicht haben.

In der Umstellungsphase dürfen Sie an vier Tagen in der Woche essen, was Sie wollen, Sie sollten aber darauf achten, viel Wasser zu trinken und möglichst viel Gemüse in Ihrer Ernährung unterzubringen. Drei Tage in der Woche ernähren Sie sich wie in der Abnehmphase, es wird also eine Mahlzeit am Tag Buttermilch ersetzt und sie essen keine kohlenhydratlastigen Lebensmittel. Die Umstellungsphase dauert vier Wochen.

In der lebenslangen Phase essen Sie an sechs Tagen in der Woche, was Sie wollen. Sie müssen nur darauf achten, genug Wasser zu trinken und möglichst abwechslungsreich zu essen. An einem Tag in der Woche ernähren Sie sich wie in der Abnehmphase.

Rezept: Lachs in Alufolie

Ein schnelles Abendessen:

  • Lachsfiletstücke, ca. 150g (je Person 1-2)
  • Zitronensaft
  • Kräuter nach Geschmack (z.B. Thymian oder Koriander)
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Alufolie ausrollen, mit Zitronensaft beträufeln. Lachsfilets darauf legen, wieder mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und pfeffern und mit Kräutern belegen und ein möglichst dichtes Alupäcken formen. Tipp: pro Päckchen nicht mehr als zwei, maximal vier Filetstücke.

Für ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen garen.

Dieses Rezept passt z.B. in Folgende Ernährungskonzepte:

  • Dukan Diät (Angriffsphase)
  • Paleo
  • LowCarb/Low Fat

Rezept: Lachs mit Beilage aus dem Backofen

Ein schnelles komplettes Abendessen, bei dem Sie kein Geschirr dreckig machen.

  • Lachsfiletstücke, ca. 150g (je Person 1-2)
  • Zitronensaft
  • Kirschtomaten (je Person 4-5)
  • Fenchelknolle (1/4 bis 1/2 je Person)
  • etwas Zucchini
  • Kräuter nach Geschmack (z.B. Thymian oder Koriander)
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz

Backofen auf 200° vorheizen.

Fenchel und Zucchini würfeln, Kirschtomaten halbieren oder vierteln.

Alufolie ausrollen, mit Zitronensaft beträufeln. Lachsfilets darauf legen, wieder mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und pfeffern und mit Kräutern belegen, Gemüse danenben legen und ein möglichst dichtes Alupäcken formen.

Tipp: pro Päckchen nicht mehr als ein, maximal zwei Filetstücke.

Für ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen garen.

Geeignet für:

  • Low Carb
  • Dukan Diät (ab Phase 2 PG Tage)
  • Low Fat
  • Paleo Ernährung