10 Fakten zum 25. März

  1. Heute ist das christliche Hochfest “Verkündigung des Herrn”. Gefeiert wird dabei, dass der Erzengel Gabriel Maria ankündigt, dass sie den Sohn Gottes gebären wird. 9 Monate später (25. Dezember) wird dann Jesus geboren. In den evangelischen Kirchen gilt es nach Luther als “eins der führnehmsten Feste”, bei den Orthodoxen und den Katholiken ist es eines der 12 Hochfeste. Fällt bei den Katholiken der 25. März allerdings auf einen Fastensonntag wird das Fest auf den Montag verschoben.
  2. Es ist “Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels”, der von der UNO eingeführt wurde.
  3. In Griechenland ist heute Nationalfeiertag, gefeiert wird der “Tag der Griechischen Revolution” in Gedenken an die Revolution vom 25. März 1821.
  4. Der US-Bundesstaat Maryland gedenkt mit dem “Maryland Day” der Landung der ersten Siedler 1634.
  5. Um den 25. März 1949 werden mehr als 45.000 Einwohner Lettlands in sowjetische Konzentrationslager und Sonderansiedlungsgebiete deportiert. Lettland gedenkt diesem Ereignis heute mit dem “Tag des Gedenkens an die Opfer des kommunistischen Terrors”.
  6. Im Jahre 1945 wird Franz Oppenhoff, der Bürgermeister der bereits von der Nazi-Herrschaft befreiten Stadt Aachen, von einem NS-Kommando getötet, zu dem auch eine 16-jährige BDM Führerin und ein 14-jähriger Hitlerjunge gehören.
  7. Der Vertrag zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft werden heute im Jahr 1957 in Rom von Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden und der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet.
  8. Der oberste Gerichtshof der Schweiz ordnet heute im Jahr 1990 an, im Kanton Appenzell Innerrhoden das aktive und passive Wahlrecht für Frauen einzuführen, was zu massiven Protesten der Bevölkerung führt.
  9. Die First Lady des Soul, Aretha Franklin (Respect), kommt 1942 auf die Welt.
  10. Elton John (Candle In The Wind) wird 1947 geboren.

Kommentar verfassen