Wrestler Jon Moxley in Alkoholentzug

Der Wrestler Jon Moxley von AEW, früher bekannt als Dean Ambrose in WWE, hat sich in eine Alkohol-Therapie begeben.

Die Nachricht wurde auf Twitter von AEW-Boss Tony Khan bekannt gegeben, der seine Unterstützung für Jon zum Ausdruck brachte und bestätigte, dass die die AEW dem Wrestler und seiner Frau Renee Paquette (ehemals Renee Young in der WWE) zur Seite stehen wird.

„Jon Moxley hat mir erlaubt, euch mitzuteilen, dass er sich in ein stationäres Alkoholbehandlungsprogramm begibt. Jon ist ein geliebtes Mitglied der AEW-Familie. Wir alle stehen ihm, Renee und all seinen Familien und Freunden bei, während er sich auf seine Genesung konzentriert. Jon trifft eine sehr mutige Entscheidung, sich helfen zu lassen, und wir begrüßen seine Entscheidung und unterstützen ihn, wo wir können. Ich bin stolz darauf, Jon als Freund zu bezeichnen, und wie viele von euch bin ich auch ein Fan von Mox und freue mich auf die Zeit in der Zukunft, wenn er endlich bereit ist, in den Ring zurückzukehren.“ wird in dem Thread aufgeführt.

Nach Jessica Simpson ist Moxley ein weiterer Prominenter, der sich zu seinem Alkoholproblem bekennt – was hilft, der Krankheit zu der Rolle in der Gesellschaft zu verhelfen, die sie haben sollte.

Denn Alkoholismus ist keine Schande! Mehr zum Thema Alkoholkrankheit finden Sie hier.