10 weitere Gründe, an denen Du erkennst, dass WKW das richtige soziale Netzwerk für Dich ist

Du kannst auch zwei dieser Punkte bejahen? Auch dann ist WKW das richtige soziale Netzwerk für Dich…

  1. Deine Heimat ist der Westerwald.
  2. RTL ist bei Deiner Fernbedienung auf der 1.
  3. Eine Reise auf der AIDA ist für Dich der Traumurlaub schlechthin.
  4. Deinen aktuellen Partner hast Du im Teletext-Chat von RTL kennengelernt.
  5. “John Lennon” ist für Dich ein neuartiges Erfrischungsgetränk.
  6. Deine Kinder lieben SUPER-RTL.
  7. Du findest es sexy, wenn auf einem Slip “Atzin” steht.
  8. “The Dome” ist das TV-Higlight des Monats.
  9. Du kennst alle Bud-Spencer-Filme auswendig.
  10. Kevin815 und Jacqueline69 sind auch dabei.



wer-kennt-wen.de

10 Gründe, an denen Du erkennst, dass studiVZ das richtige soziale Netzwerk für Dich ist

Du kannst mehr als zwei der folgenden Punkte mit ja beantworten? Dann ist studiVZ das richtige soziale Netzwerk für Dich…

  1. Du bist an der Uni Deiner Stadt eingeschrieben, Du weißt nur noch nicht, wo sie ist.
  2. Zum Frühstück um 12:30h gibt es Croissants und Milchkaffee.
  3. Du gruschelst wildfremde Leute im Park.
  4. Dein Leben finanzieren Deine Eltern – und das seit 19 Semestern.
  5. Dein Lieblingsessen sind Nudeln und Pasta; Pasta aber lieber.
  6. Dein nächster Schein ist der Taxischein.
  7. Alle Menschen außer Studenten machen Dir Angst.
  8. Du wolltest schon immer Mitglied der Gruppe “Der frühe Vogel kann mich mal” sein.
  9. Verschwurbelte Sprache und eigenartige Wortkreationen fandst Du schon immer toll.
  10. Auf facebook ist es Dir irgendwie zu hektisch.

Windows Phone 7 – Pressekonferenz zum Launch

Heute startet um 9:30h (EST) in New York die Pressekonferenz zum Launch von Windows Phone 7. Steve Ballmer (CEO Microsoft) und Ralph de la Vega (CEO AT&T Mobility and Consumer Markets) absolvieren das Event gemeinsam.

Mir persönlich gefällt die Benutzeroberfläche sehr gut; sie hebt sich wohltuend von Android und iOS ab… und daher will ich ja auch unbedingt ein Windows Phone 7 haben…

Hier geht es direkt zur Windows Phone 7 Pressekonferenz, über die Ergebnisse werde ich hier später berichten.

Warum mir facebook gefällt

In letzter Zeit wird mir immer wieder die Frage gestellt, warum ich bei facebook aktiv bin – und mich so begeistert dazu äußere. Mit dem Thema facebook an sich habe ich mich ja in diesem Blog schon auseinandergesetzt und möchte heute einmal konkret darauf eingehen, was mir facebook persönlich bringt.

Zwar habe ich ein Profil bei XING und dort auch mehr Kontakte (345 gegen rund 190 bei facebook), allerdings nutze ich XING nur gelegentlich. Sicher, ich könnte auch bei XING aktiver sein, habe mich aber letztlich für facebook als primäre Plattform entschieden. Wobei ich direkt anmerken möchte, dass man als ambitionierter Netzwerker an XING nach wie vor nicht vorbeikommt. Aber das wird sich im Lauf der Jahre auch noch ändern.

Auch bei facebook geht es in erster Linie darum, in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen und in Kontakt zu bleiben. Soweit nichts besonderes.

Es sind aber zwei Dinge, die für mich den Reiz von facebook ausmachen: Zum einen, dass ich nicht nur Menschen, sondern auch “Seiten” als Kontakte haben kann. Zum anderen ist es der Stream.

Der Stream ist die fortlaufend aktuelle Zusammenfassung aller Neuigkeiten aus meinem Netzwerk. Das können Belanglosigkeiten sein (“gehe jetzt mittagessen”), interessantes (“T-Venture investiert in lokale Werbung”) oder wichtiges (“Ölbohrinsel in der Nordsee explodiert.”). Gerade dadurch, dass ich eben Seiten wie “Der Spiegel”, die “FAZ” und “deutsche-startups.de” in meinem Netzwerk habe, werde ich an einer zentralen Stelle über vieles, was mich interessiert, informiert. Durch den Stream werde ich auf Dinge aufmerksam, die ich sonst nie erfahren hätte. Sicher, darunter sind viele Informationen und News ohne Wert, aber auch viel interessantes.

Zudem kann ich selber zum Stream beitragen und damit z.B. umstellung.info, mein Projekt rund um Ernährungsumstellung etc., bewerben.

Viele Möglichkeiten, die facebook mir bietet, nutze ich (noch) gar nicht. Und ich bin mir sicher, dass in Zukunft noch viele neue Funktionen dazu kommen werden.

Natürlich gibt es auch kritisches – die Vermischung von beruflichen und privaten Dingen vielleicht. Oder generell das Thema Datenschutz. Ein umsichtiger und bewusster Umgang mit dem Medium ist unabdingbar – wie bei allen neuen Medien auch.

Ich bin – nach anfänglicher Skepsis – davon überzeugt, dass facebook das Internet langfristig radikal verändern wird. Und ich finde es spannend, solche Entwicklungen zu begleiten.