10 Fakten über die PlanetBlauen – Wasserpartei Deutschlands

  1. Die PlanetBlauen – Wasserpartei Deutschlands WPD wurde im Juni 2010 in Augsburg gegründet.
  2. Kopf der Partei und Vorstand ist Ulrich Schulz.
  3. Soweit ersichtlich hat die Partei noch an keinen Wahlen teilgenommen.
  4. Schon bei der Bundestagswahl 2013 wollte die Wasserpartei teilnehmen, wurde aber vom Bundeswahlleiter abgelehnt.
  5. Die Partei sieht sich selbst als eine Art APO: “Uns Wassermännern ist die APO (Außerparlamentarische Opposition) ein sehr wichtiger WasserPartei-Deutschland Aktivposten, den wir staats- und gesellschaftspolitisch positiv mitgestalten wollen. Aber trotzdem und gerade deswegen sind wir Naturweiße auch immer zu halben parlamentarischen, wohlfördernden Zusammenarbeiten zu jeder Zeit bereit sowie stets zu Diensten.
  6. Die Vermeidung von Wasserkriegen ist eines der großen Ziele der Partei.
  7. Zum Thema Kernenergie schreibt die Partei in ihrem Programm: “Zur Atom-/Kernenergie sollte uns die Wissenschaft zu denken und handeln geben: Der eingelagerte Atommüll braucht 100.000 Jahre Entsorgung, erst dann endet die nukleare Strahlung. Daher wollen wir PlanetBlaue die Großeltern, die radioaktivfreie Zukunftsenergien für die Enkel mitzusichern und mitzurealisieren. Die Sonnenenergie wäre eine Alternative!
  8. Weiter heißt es in der Satzung: “Wir WasserParteiler wollen weder das Paradies auf Erden noch Alles wieder neu erfinden. Daher erinnern wir, unsere Erde ist auch kein ewiges Jammertal! Gott sei Dank, die Klagemauer befindet sich in Jerusalem.
  9. Die Partei tritt für den Euro ein: “Wir Wassermänner sind überzeugt, der Euro muss mindestens gesamteuropäische Währung werden und dann auch bleiben. Aber nur sehr wenige müssten deshalb auf Jobsuche.
  10. Mehr Informationen gibt es unter wasserpartei.de.

Unser Eindruck und Erfolgsaussichten

Die WPD ist eine esoterische Partei.

Eine Zulassung zur Bundestagswahl 2017 ist unwahrscheinlich.

10 Fakten über die MLPD – Marxistisch Leninistische Partei Deutschlands

  1. Die MLPD – Marxistisch-Leninistisch Partei Deutschlands, ist eine sozialistische Partei und wurde am 20. Juli 1982 in Bochum gegründet.
  2. Vorsitzende ist Gabi Gärtner. Es gibt nach unterschiedlichen Quellen zwischen 1.800 und 2.300 Mitglieder, von denen rund 43% Frauen sind. Sie gilt wie viele sehr links strukturierte Parteien als vermögend.
  3. Die MLP rief 1983 zum Boykott der Bundestagswahl auf. In Folge nahm sie verschiedentlich daran teil, kam aber nie über 0,1% der Zweitstimmen.
  4. Bei Landtags- und Europawahlen nahm die Partei ebenfalls teil und erreichte 2006 in Sachsen-Anhalt mit 0,4% der Stimmen ihr bislang bestes Ergebnis. Bei der Europawahl 2014 bewegte sie sich ebenfalls im 0,1% Bereich.
  5. Die Partei hat sich seit den 1990ern kommunal engagiert und ist in wenigen kommunalpolitischen Vertretungen präsent.
  6. Sie folgt den Lehren Lenins, Stalins und Mao Ze Dungs. Kostprobe gefällig?Die größte Katastrophe war der Verrat am Sozialismus 1956 durch eine entartete Bürokratie in der ehemaligen Sowjetunion und DDR und 1976 in China nach dem Tode Mao Zedongs. Mit ihrer Gründung im Jahr 1982 als kommunistische Partei neuen Typs in Deutschland zog die MLPD die Schlussfolgerung: Notwendig ist ein ganzes System der Selbstkontrolle, das die Überlegenheit der proletarischen Denkweise über die kleinbürgerliche Denkweise organisiert. Die kleinbürgerliche Denkweise trägt kapitalistische Gewohnheiten in die sozialistische Gesellschaft und in die Partei und kann sie von innen zerstören. Die MLPD praktiziert das System der Selbstkontrolle und konnte so seit über 30 Jahren einen klaren revolutionären Kurs halten.
  7. Ziel der Partei ist dementsprechend die Errichtung der Diktatur des Proletariats und eine klassenlosen kommunistische Gesellschaft.
  8. Daher wird die MLPD vom Verfassungsschutz beobachtet.
  9. Aber immerhin steht die MLPD dafür, den 8. Mai als Feiertag einzuführen.
  10. Mehr Informationen finden Sie unter mlpd.de.

Unser Eindruck und Erfolgsaussichten

Wahrscheinlich verfassungswidrig – aber eine Demokratie muss das aushalten. Wird zugelassen und landet wieder bei ca. 0,1%.

10 Fakten über die DGP – Gerade Partei

  1. Die “DGP – die Geraden” steht nach eigenen Angaben für “Mittelstand und Bürgernähe” ein. Die Partei scheint seit 2010 zu bestehen.
  2. Der Vorstand der DGP besteht aus Joachim Schiller (1. Vorsitzender, oben im Bild),  Tobias Ehlert (1. Stellvertreter), Stephan Homp (2. Stellvertreter). Joachim Schiller scheint das einzige Gesicht der Partei zu sein.
  3. Die DGP trat bislang noch bei keiner Bundestagswahl an.
  4. Die DGP strebte schon die Zulassung zur Bundestagswahl 2013 und zur Europawahl 2014 an, diese wurde jedoch jeweils versagt.
  5. Nach den uns vorliegenden Informationen hat die DGP auch nicht anderen Wahlen teilgenommen, bzw. nicht teilnehmen können.
  6. In der Europapolitik strebt die Partei u.a. den Ausstieg aus dem Euro an.
  7. In der Flüchtlingspolitik wird zunächst die Schließung der Grenzen für zumindest 5 Jahre gefordert.
  8. In der Verteidigungspolitik wird die Wiedereinführung der Wehrpflicht gefordert, Kriege sollen weltweit beendet werden.
  9. Bemerkenswert ist weiter, dass die Zahl der Bundesländer auf 8 verringert werden soll.
  10. Mehr Informationen zu der Partei finden Sie unter die-gerade.eu.

Unser Eindruck und Prognose der Erfolgsaussichten:

Alles in allem wirkt die Partei wie eine 1-Mann Protestpartei, die sich für den “kleinen Mann” einsetzen will. Es gibt Schnittpunkte mit der AfD, aber auch linke Positionen sind zu finden.

Wir gehen nicht davon aus, dass die Partei zur Bundestagswahl 2017 zugelassen wird.

Liste: Parteien, bei der Bundestagswahl 2017

Diese Liste wird laufend aktualisiert.

Parteien, die Ihre Teilnahme an der Bundestagswahl 2017 angemeldet haben

Folgende Parteien haben sich bislang beim Bundeswahlleiter um eine Teilnahme an der Bundestagswahl 2017 beworben.

  1. DGP
    Die GERADE Partei
  2. Die PlanetBlauen
    WasserPartei Deutschland-WPD (Die NaturWeißen)
  3. du.
    Die Urbane. Eine HipHop Partei
  4. FHPG
    Freien Heiden Partei Germany
  5. INI146
    INITIATIVE146
  6. MG
    Magdeburger Gartenpartei ökologisch, sozial und ökonomisch
  7. MIETERPARTEI
  8. MLPD
    Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
  9. DIE VIOLETTEN
    Die Violetten für spirituelle Politik
  10. DKP
    Deutsche Kommunistische Partei
  11. Tierschutzallianz
    Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz
  12. DIE RECHTE
  13. KPD
    Kommunistische Partei Deutschlands
  14. Fokus Partei
  15. FREIE WÄHLER
  16. Deutsche Konservative
    DEUTSCHE KONSERVATIVE
  17. UNABHÄNGIGE
    UNABHÄNGIGE für bürgernahe Demokratie
  18. BüSo
    Bürgerrechtsbewegung Solidarität
  19. Einiges Deutschland
  20. Tierschutzpartei
    PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ
  21. PARTEILOSE WG “BRD”
    PARTEILOSE WÄHLERGEMEINSCHAFT in der Bundesrepublik Deutschland
  22. Die PARTEI
    Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
  23. B* bergpartei, die
    überpartei ökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken
  24. BP
    Bayernpartei
  25. MENSCHLICHE WELT
    Menschliche Welt für das Wohl und Glücklich-Sein aller
  26. Demokratischer Frühling
  27. TPD
    Transhumane Partei Deutschland
  28. ÖDP
    Ökologisch-Demokratische Partei
  29. DM
    Deutsche Mitte Politik geht anders…
  30. SVP
    Sächsische Volkspartei –
  31. DIE FRAUEN
    Feministische Partei DIE FRAUEN
  32. 1.U.d.M.
    1. Union der Menschlichkeit Bewegung zum Wohle Aller
  33. FAMILIE
    Familien-Partei Deutschlands
  34. DBD
    Demokratische Bürger Deutschland –
  35. DiB DEMOKRATIE IN BEWEGUNG –
  36. DIE MITTE
  37. FWD Freie Wähler Deutschland –
  38. Volksabstimmung
    Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung Politik für die Menschen
  39. Die Humanisten
    Partei der Humanisten
  40. NPD
    Nationaldemokratische Partei Deutschlands
  41. Bündnis C
    Bündnis C – Christen für Deutschland
  42. BGE
    Bündnis Grundeinkommen (Die Grundeinkommenspartei)
  43. V-Partei³
    V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
  44. Gesundheitsforschung
    Partei für Gesundheitsforschung
  45. JED
    Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands
  46. DTS
    Deutsche Tradition Sozial
  47. Neue Liberale
    Die Sozialliberalen
  48. DIE EINHEIT
  49. Allianz Deutscher Demokraten
  50. REP
    DIE REPUBLIKANER
  51. PIRATEN
    Piratenpartei Deutschland
  52. PdAD
    Partei der Arbeit Deutschlands
  53. Die Grauen
    Die Grauen – Für alle Generationen
  54. HJZ
    Hier und Jetzt – Die Zukunft
  55. BGD
    Bund für Gesamtdeutschland
  56. PDV
    Partei der Vernunft
  57. KRD
    Konvent zur Reformation Deutschlands (Die Goldene Mitte)
  58. ZENTRUM Deutsche Zentrumspartei
    Älteste Partei Deutschlands gegründet 1870
  59. SGP
    Sozialistische Gleichheitspartei Vierte Internationale
  60. IDEALE
  61. Schöner Leben 
  62. DEGP
    Deutsche Gerechtigkeits Partei
  63. INTAKT
    Interaktive Demokraten

aalen

Wenn man heute davon spricht, dass man sich “aalt”, “aalt” man sich z.B. in der Sonne; das heißt soviel wie sich räkeln, aalartig bewegen.

Früher, bevor es Kanalkameras etc. gab, reinigte man verschlammte und verstopfte Rohre, indem man einen Aal hindurchgleiten ließ und nannte dies laut Grimms Wörterbuch aalen.

Kurzkritik: Io

Io ist nach Enceladus und Titan der dritte Roman aus der Eismond Reihe von Brandon Q. Morris. Und auch wenn “Io” durchaus als eigenständiges Buch ausgelegt ist, empfehle ich, die beiden anderen Bände vorher zu lesen. Die Zusammenhänge werden einem so klarer, die Personen vertrauter und ihr Handeln nachvollziehbarer.

Das auf Enceladus entdeckte geheimnisvolle Wesen warnt vor eine Gefahr auf dem Jupitermond IO, die die gesamte Menschheit bedroht. Doch dabei gilt der Mond mit seinen Lavaströmen, Schwefelseen, Strahlungsfeldern und Vulkanausbrüchen als extrem lebensfeindlich. Die Crew der internationalen Enceladus Expedition, obgleich eigentlich auf der Heimreise zur Erde, begibt auf eine riskante Mission, um das herauszufinden. Dass ein von der Erde gesteuerter Verrat das Unternehmen sabotieren soll und nicht nur ihre Leben gefährdet, ahnen sie dabei nicht…

Wie immer: nicht mehr zum Inhalt. Und auch wie bei den beiden Vorgängerromanen gilt: hier gibt es klar geschriebene, weitgehend auf Fakten und sich an der normativen Kraft des Faktischen orientierende HardSciFi – für alle Liebhaber des Genres ein Muss.

Wie immer bei Morris rundet eine Abhandlung über den Mond das Buch ab. Und wer mehr über unser Sonnensystem erfahren will, sollte seinem Blog einen Besuch abstatten.

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2231 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 388 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3947283008
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Sprache: Deutsch
ASIN: B072Q5X4YN
Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
X-Ray: Nicht aktiviert
Word Wise: Nicht aktiviert
Screenreader: Unterstützt
Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Daneben ist eine Taschenbuch Ausgabe verfügbar.

Kurzkritik: Titan

40 Jahre nach der Landung von Huygens empfängt ein Radioteleskop Signale vom Titan, die nur von dem längst vergessenen Lander kommen können. Da ohnehin gerade eine internationale Expedition vom Nachbarmond Enceladus zurückkehren will, ist die Gelegenheit günstig, das Phänomen zu untersuchen. Ein Team der Expedition landet auf dem Mond und stößt dort auf ein gefährliches Geheimnis, das ihre Rückkehr in Frage stellt.

Wie immer bei meinen Kurzkritiken gibt es nicht mehr zum Inhalt. “Titan” ist die Fortsetzung zu Enceladus, Brandon Q. Morris erstem SciFi Roman. Und auch wenn Titan auch eigenständig gelesen werden kann, empfehle ich unbedingt die Lektüre des ersten Bandes, da man so die Zusammenhänge deutlich besser versteht und die Personen vertrauter sind.

Ansonsten liefert Morris hier wieder sehr lesenswerte HardSciFi ab:  gut geschrieben, spannend, logisch aufgebaut.

Wie auch beim ersten Band gibt es einen Anhang, der wissenschaftliche Fakten über den Mond liefert. Und wer noch mehr über Morris und unser Sonnensystem erfahren möchte, sollte auf seinem Blog vorbeischauen.

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 788 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 394 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3947283024
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Sprache: Deutsch
ASIN: B06XWZ36KX
Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
X-Ray: Aktiviert
Word Wise: Nicht aktiviert
Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert

Daneben ist eine Taschenbuch Ausgabe verfügbar.

Vorgänger: Enceladus
Folgebände: Io

10 Tipps zum sicheren Surfen – die wichtigsten Grundlagen

  1. Halten Sie Ihre Software aktuell
    Egal, ob Sie mit Windows, OS X, Android oder iOS unterwegs sind – Ihr Betriebssystem und Ihr Webbrowser müssen immer aktuell sein – also, keine Updates auslassen. Ältere Windows und Android Versionen sollten Sie nicht mehr nutzen.
  2. Virenschutz 
    Vorab: wenn Sie mit Windows 10 mobile, Windows Phone oder iOS im Web surfen, brauchen Sie keinen zusätzlichen Virenschutz, Sie können also direkt zum nächsten Punkt. Ansonsten sollten Sie einen Echtzeitschutz aktiviert haben. Windows 10 hat mit dem Microsoft Defender einen guten grundlegenden Schutz an Bord, so dass im Regelfall kein anderes Virenschutzprogramm installiert werden muss. Auf Apples OS X macht der Bitdefender eine gute Figur, der auch für Android verfügbar ist.
  3. Software nur aus sicheren Quellen installieren
    Apps und andere Programme sollten Sie nur aus sicheren Quellen installieren. Dies sind in erster Linie die jeweiligen App Stores von Microsoft (Windows 10, Windows Phone), Apple (Mac, iOS) und Google (Play). Sideloading von Apps, also das Umgehen des Stores, sollten Sie vermeiden. Wenn Sie klassische Windows Desktop Apps herunterladen, sollten Sie dies nur von der offiziellen Seite des Herstellers oder bei Freeware/Shareware von vertrauenswürdigen Download-Archiven aus tun, z.B. heise. Viele Download Archive wie z.B. Chip haben eigene Installer, die ggf. Bloatware (unerwünschte Programme) mitinstallieren, z.B. Browser Toolbars.
  4. Warnungen Ihres Browsers vor unsicheren Websites ernst nehmen
    Nehmen Sie Warnungen, die direkt von Ihrem Webbrowser kommen, unbedingt ernst und übergehen Sie diese nur, wenn Sie sich absolut sicher sind, dass von der entsprechenden keine Gefahr droht.
  5. Fallen Sie aber nicht auf falsche Warnungen herein
    Allerdings versuchen viele betrügerische Websites, vermeintliche Warnungen nachzuahmen. Typisch sind Meldungen auf Websites in Form von Bannern oder PopUps wie “Ihr PC ist ungeschützt und damit potentiell gefährdet. Bitte laden Sie unbedingt in Ihrem eigenen Interesse einen aktuellen Virenscanner herunter. Die aktuellste Version erhalten Sie direkt hier: …” – im günstigsten Fall landen Sie dann in einer Abo-Falle für einen teuren und nutzlosen Virenscanner, im schlimmsten wird Ihnen ein Trojaner installiert.
  6. Seiten mit illegalen Inhalten meiden
    Es mag reizvoll sein, aktuelle Hollywood-Blockbuster kostenlos herunterzuladen oder einen Code für Photoshop für lau zu erhalten. Dies ist aber aus zwei Gründen gefährlich: zum einen, da einem solche Seiten oft Malware (bösartige Programme) unterjubeln. Zum andern, da durchaus das Risiko besteht, dass mann über seine IP identifiziert wird und Strafverfolgung droht!
  7. Zweite E-Mail Adresse verwenden
    Verwenden Sie Ihre primäre E-Mail Adresse nur für wirklich wichtige Dienste wie PayPal, Amazon, Ihr Online-Banking etc. Für weniger wichtige Dienste, Newsletter etc. verwenden Sie eine zweite E-Mail Adresse. Tipp: viele kostenlose E-Mail Dienste wie z.B. auch outlook.com bieten innerhalb eines Accounts mehrere Alias-Adresse an, die dann in einem gesonderten Ordner abgelegt werden können. So haben Sie Ihre wichtigen und anderen E-Mails innerhalb eines Logins, aber dennoch sauber getrennt.
  8. Bei E-Mails besonders vorsichtig sein
    Generell sollten Sie beim Öffnen von Anhängen und Anklicken von Links in E-Mails besonders vorsichtig sein! Bekommen Sie ein Gefühl dafür, was Spam von echten Mails unterscheidet, z.B. indem Sie sich einmal durch unsere Kategorie mit betrügerischen E-Mails durchklicken.
  9. Sichere Passwörter wählen
    Verwenden Sie für wichtige Dienste wie z.B. PayPal, Amazon oder Ihren Mailanbieter ein sicheres Passwort. Für reine Newsletteranmeldungen und nicht so wichtige Services darf es aber auch etwas einfacheres sein. 10 Tipps zu Passwörtern haben wir hier zusammengestellt.
  10. Erst Denken, dann Klicken
    Das ist der wichtigste Rat – bevor Sie einen Link anklicken, sich auf einer Seite anmelden oder eine App herunterladen, sollten Sie an die vorigen Punkte denken und sich selbst ein Urteil bilden!

Mein Abendessen: Spargel mit Zitronenbutter, Pinienkernen und Pesto

Am 24. Juni endet wie jedes Jahr die Spargelzeit – und da ich dieses Jahr nicht noch nicht dazu kam, welchen zuzubereiten, wurde es wieder einmal Zeit.

Als Bonner kaufe ich meinen Spargel übrigens in Bornheim (Rheinland) direkt beim Bauern – jedem, der in oder zumindest in der Nähe einer Spargelregion wohnt, sollte den Spargel direkt vor Ort kaufen – frisch gestochen schmeckt er besser, als wenn er schon einige Tage im Supermarkt liegt. Ansonsten bevorzuge ich auch Anbieter, die den Spargel direkt schälen. Kauft man den frisch geschälten Spargel am morgen, wickelt man ihn einfach in ein feuchtes Tuch ein und lagert ihn bis zum Abend im Kühlschrank. “Mein Abendessen: Spargel mit Zitronenbutter, Pinienkernen und Pesto” weiterlesen

Himburgs Braukunstkeller Mandarina

80 Bittereinheiten sind eine Ansage – und so war ich auf das Himburgs Braukunstkeller Mandarina natürlich besonders gespannt.

Den Namen hat es von der neuen Hopfensorte Bavaria  Mandarina – und im Glas präsentiert es sich mit einem schönen tatsächlich auch an Mandarine erinnernden hellen Farbton.

Die überraschend leichten Mandarinentöne werden beim ersten Riechen von zarten Rauchmalztönen begleitet, ein Eindruck, der sich nach dem ersten Schluck fortsetzt. Erst im zweiten Moment setzt sich die Bittere durch, die aber keineswegs unangenehm ist. Im Abgang erahnt man nochmals die Zitrustöne.

An sich würde ich so ein Bier nicht als Essensbegleitung trinken – kann es mir aber sehr gut zu scharfen vietnamesischen oder thailändischen Gerichten vorstellen.

  • Brauart: IPA (Indian Pale Ale)
  • Alkoholgehalt: 6,9%
  • IBU: 80

Gibt es in Bonn z.B. beim EDEKA Mohr an der Bornheimer Str.