Liste: Die höchsten Erhebungen Bonns

Mit echten Bergen kann Bonn nicht dienen, aber doch mit einigen nennenswerten Erhebungen, von denen aus man oft einen schönen Ausblick hat.

  1. Paffelsberg – 194,8m
    Der Paffelsberg liegt im Ennert und ist der höchste Berg in Bonn. Er ist ein eher sanfter, bewaldeter Hügel, um den man schön spazieren kann. Ein Stein markiert die höchste Erhebung auf Bonner Stadtgebiet.
  2. Juffernberg – 190,9m
    Der Juffernberg ist die südöstlichste Erhebung des Ennert.
  3. Kuckstein – 190m
    Bis 1930 wurde am Kuckstein im Ennert Basalt abgebaut, wodurch die markanten Felswände entstanden. Beliebter Aussichtspunkt auf Bonn und das Rheintal.
  4. Rabenlay – 180m
    Direkt neben dem Kuckstein gelegen; ebenfalls ein beliebter Aussichtspunkt.
  5. Venusberg – 169m
    Der Venusberg ist hauptsächlich wegen der Unikliniken bekannt. Von der Casselsruh aus hat man einen schönen Blick über Südstadt, Bad Godesberg und das Siebengebirge.
  6. Röckesberg – 165m
    Ebenfalls Teil des Ennert. Hier gibt es einen kleinen Aussichtspunkt mit Schutzhütte.
  7. Kreuzberg – 161m
    Der Kreuzberg gehört zu den schönsten Ausflugszielen Bonns. Hier steht nicht nur die schöne Barockkirche, man hat auch einen schönen Ausblick über die Stadt bis hin zu Köln. Im Winter kann man hier gut Rodeln.
  8. Ennert Berg – 151,3m
    Namensgebende Erhebung des Ennert.
  9. Holtorfer Hardt – 150,8m
    Gehört ebenfalls zum Ennert. Am Westhang wurden drei Hügelgräber gefunden. Im 19. Jahrhundert wurde hier Alaun abgebaut.
  10. Finkenberg – 90m
    Der Finkenberg liegt in Limperich und war ursprünglich 119m hoch. Durch den Basaltabbau erreichte er seine heutige Höhe. Hier wird heute noch Weinbau betrieben. Im Jahr 1811 soll Napoleon von hier aus die strategische Lage rund um Bonn begutachtet haben.

Diese Liste ist in Aufbau.

Bild: Von LeitEigenes Werk, Gemeinfrei, Link

10 Fakten zum 19. Oktober

  1. Frieda und Paul haben heute Namenstag.
  2. 1781 kapitulieren die Briten unter General Charles Cornwallis in der Schlacht von Yorktown, dies ist die entscheidende Schlacht im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Die Briten werden daraufhin die Unabhängigkeit der Kolonien anerkennen.
  3. Johann Wolfgang von Goethe und Christine Vulpius heiraten im Jahre 1806 in Weimar.
  4. Die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) wird 1913 in Leipzig gegründet.
  5. Ratsmitglieder der evangelischen Kirche in Deutschland verlesen 1945 das Stuttgarter Schuldbekenntnis, in dem sich die EKD zu ihrer Rolle im Nationalsozialismus bekennt.
  6. Die erste Diskothek Deutschlands – der Scotch Club in Aachen – eröffnet heute im Jahr 1959. Bis zu diesem Abend wurde in deutschen Tanzlokalen nur Live-Musik gespielt, dass die Musik von der Schallplatte  kommt, ist neu. Der Abend verläuft zunächst schleppend, bis Klaus Quirini, der eigentlich als Volontär der Aachener Zeitung über die Eröffnung berichten soll, als “DJ” einspringt und für Stimmung sorgt. Er wird die nächste Zeit als “DJ Heinrich” dort auflegen.
  7. Das am 5. September von der RAF entführte ehemalige SS-Mitglied Hanns Martin Schleyer wird 1977 in Mühlhausen (Elsass) tot aufgefunden. Er wurde am 18. Oktober getötet.
  8. Petra Kelly und Gert Bastian, zwei herausragende Politiker der Grünen, werden 1992 in ihrer Wohnung in Bonn tot aufgefunden. Wahrscheinlich haben sie sich am 1. Oktober selbst getötet.
  9. Marsilio Ficino wird 1413 geboren. Dem Florentiner Arzt und Philosoph ist es maßgeblich zu verdanken, dass wir heute in Europa Platon kennen.
  10. Der Autor John le Carré (Der Spion, der aus der Kälte kam) kommt 1931 auf die Welt.

10 Fakten zum 15. Oktober

  1. Heute ist der “Tag des weißen Stocks”, auch “Tag der Rücksichtnahme auf Nichtsehende” genannt. Blindenverbände in aller Welt rufen zur Rücksichtnahme auf Sehbehinderte auf. Die UN haben den heutigen Tag zum Internationalen Tag der Frau in ländlichen Gebieten ernannt. Damit soll an die oft schwierige Situation der Frauen in nicht-urbanen Räumen erinnert werden. Es ist der internationale Händewaschtag.
    Aurelia und Therese haben heute Namenstag.
  2. Im Jahr 1582 beginnt mit dem heutigen Tag die neue Zeitrechnung des Gregorianischen Kalenders. Der Vortag war der 4. Oktober, nach dem 10 Tage übersprungen wurden, um den Kalender wieder in den Takt mit dem Sonnenlauf zu bringen. Dementsprechend ist 1982 der erste Tag der neuen Kalenderperiode, da sich im Gregorianischen Kalender alle 400 Jahre der Ablauf der Schalttage und damit die Tages- und Monatszählung, sowie die zugehörigen Wochentage wiederholen.
  3. Napoleon Bonaparte betritt im Jahre 1815 St. Helena, wo er seine letzten Lebensjahre im Exil verbringen wird.
  4. 1880 wird die Fertigstellung des Kölner Doms gefeiert. Mit den Bauarbeiten wurde 1248 begonnen.
  5. Hermann Göring nimmt sich 1946 mit einer Giftkapsel das Leben, bevor am nächsten Tag das Todesurteil aus dem Nürnberger Kriegsverbrecher Prozess gegen ihn vollstreckt werden kann. Vorher gab es Würstchen mit Kartoffelsalat als Henkersmahlzeit.
  6. 1950 findet die erste Wahl zur Volkskammer der DDR findet statt. Die von der SED dominierte “Einheitsliste der Nationalen Front” erhält nach offiziellen Angaben 99,7 Prozent der Stimmen.
  7. Auf den am Vortag bei Spionageflügen gemachten Fotos von Kuba werden bei der Auswertung sowjetische SS-4 Mittelstreckenraketen entdeckt. Die Kubakrise entwickelt sich.
  8. Mit dem “Taikonauten” Yang Liwei an Bord startet 2003 das erste bemannte chinesische Raumschiff Shenzhou 5.
  9. Vergil wird heute im Jahr 70 vor Christus geboren.
  10. Madeleine de Scudéry kommt 1607 auf die Welt.

10 Fakten zum 18. Juni

  1. Heute ist Autistic Pride Day. An diesem von Autisten ins Leben gerufenen Aktionstag setzen sie sich für mehr Akzeptanz in der Gesellschaft ein.
  2. Arnulf und Euphemia haben heute Namenstag.
  3. 1155 wird Friedrich I. Barbarossa in Rom zum Deutschen Kaiser gekrönt.
  4. Das war sein Waterloo: 1815 wird Napoleon beim gleichnamigen belgischen Ort von britischen und preußischen maßgeblich von Wellington geführten Truppen vernichtend geschlagen (Bild). Die Schlacht kostet 50.000 Soldaten das Leben.
  5. 1849 wird das nach Stuttgart ausgewichene Rumpfparlament der Frankfurter Nationalversammlung durch militärische Gewalt aufgelöst. Alle nichtwürttembergischen Abgeordneten werden des Landes verwiesen.
  6. 1927 wird der Nürburgring in der Eifel mit einem Motorrad-Rennen eingeweiht.
  7. This was his finest hour: 1940 hält Churchill vor dem britischen Unterhaus die Rede “This was their finest hour”, mit der er den Kriegswillen der Briten gegen Nazi-Deutschland beschwört. Die Rede ist eine der bekanntesten aus der Zeit des zweiten Weltkriegs. Der zentrale Satz lautet:”Let us therefore brace ourselves to our duties, and so bear ourselves that, if the British Empire and its Commonwealth last for a thousand years, men will still say: ‘This was their finest hour.'”.
  8. 1957 wird das “Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts” in der Bundesrepublik verkündet wird. Wichtigste Regelungen: das Letztentscheidungsrecht des Ehemanns wird gestrichen, der Ehemann darf ein Dienstverhältnis seiner Frau nicht mehr fristlos kündigen, die Zugewinngemeinschaft wird eingeführt und Vorrechte der Männer bei der Kindererziehung werden abgeschafft.
  9. Paul McCartney wird 1942 geboren.
  10. Isabella Rossellini kommt 1952 auf die Welt.