IMAP und POP3 Konten mit erweiterten Kontoeinstellungen bei Outlook einrichten

Das Einrichten von IMAP und POP3 Konten bei neueren Versionen von Outlook wie in Office 365 (Microsoft 365) oder auch Outlook 2016 kann problematisch sein, wenn man direkt beim Einrichten erweiterte Einstellungen vornehmen möchte oder muss. So ist es nicht möglich, einen von der E-Mail Adresse abweichenden Benutzernamen einzugeben.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu umgehen:

Zum einen kann man ein POP3 oder IMAP Konto erstellen, bei dem man die Einstellungen alle beim eingeschränkten Einrichtungsassistenten vornehmen kann. Bearbeitet man dieses dann in Outlook, kann man die anderen Einstellungen vornehmen. Dies funktioniert aber eben nur bei Konten, bei denen die E-Mail Adresse nicht vom Benutzernamen abweicht. Zudem können nicht bei allen neueren Versionen von Outlook dann auch alle notwendigen Einstellungen vorgenommen werden. So ist diese Methode eigentlich nichts anderes als ein Workaround.

Zum anderen ist es möglich, das Konto über die Windows Systemsteuerung anzulegen. Dazu ruft man die klassische Systemsteuerung auf und wählt dann “Mail (Outlook 2016)”. Dort dann E-Mail Konten – und siehe da, man kann alle notwendigen Einstellungen vornehmen (siehe auch Bild oben).

App Tipp: Microsoft Math Solver


Apps, die einem helfen, mathematische Gleichungen zu lösen gibt es viele, die bekannteste dazu ist wahrscheinlich PhotoMath. Eine gute Alternative dazu ist der Microsoft Math Solver.

Die App – für Android oder iOS – bietet mehrere Möglichkeiten, mathematische Gleichungen für Sie zu lösen, natürlich pber die Aufnahme eines Fotos, Eingabe über die Tastatur oder sogar der Zeichnung der Gleichung auf dem Bildschirm.

Wie gesagt, es gibt viele andere mathematische Anwendungen, die ähnliche Funktionen bieten, aber die Lösung von Microsoft scheint nach meister Einschätzung den größten Funktionsumfang zu bieten, insbesondere die Schritt für Schritt Anleitungen sind sehr gut.

Hier geht es zum Download im

Ein paar schnelle Anmerkungen zur Zukunft von Übersetzungen und die Zukunft des Berufs des Übersetzers

“Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt,” sprach Ludwig Wittgenstein. Übersetzer überqueren Sprachgrenzen, um Schätze für uns zu bergen. Das ist umso schwieriger, je spezifischer das Thema ist. Ihre Arbeit ist noch heute unschätzbar. Und skandalös unterbezahlt.

Dies twitterte Thomas Knorra, worauf ich etwas provovaktiv antwortete, dass der Beruf des Übersetzers ja schon bald durch Künstliche Intelligenz überflüssig werde.

Erwartungsgemäß erntete ich hier einiges an Gegenwind. Zunächst einmal

Deshalb gibt es auch keine Klavierspieler mehr, da vor über 100 Jahren die Pianola–Rolle erfunden wurde.

Nun ja, natürlich gibt es noch Pianisten. Aber anders als früher z.B. nicht mehr in jedem Kino oder in fast jeder Bar. Der Deutsche Musikerverband erkannte das Problem übrigens schon früh und forderte in den 1920er Jahren, dass das Publikum den Tonfilm ablehnen und stattdessen auf Orchester in jedem Kino bestehen solle. Wie es heute in den Cineplex Sälen aussieht, wissen wir ja. Die Disruption hat hier, wie in vielen anderen Branchen, gnadenlos zugeschlagen. Auf Wikipedia heißt es zum Beruf des Pianisten übrigens im Jahr 2019, dass sich “die Berufsaussichten in den letzten Jahren zusehends verschlechtert haben”. Ausnahmen gelten allenfalls für die “überschaubare, absolute Spitzengruppe der Solisten”.

Ähnlich wird es auch bei den Übersetzern – und auch in gewissem Maße bei den Dolmetschern* – sein. Denn der zweite gewichtige Vorwurf, dass die Qualität künstlicher Übersetzung einfach zu schlecht sei, kann man so pauschal nicht mehr stehen lassen:

Als schnellen einfachen Test habe ich hier die Präambel der Charta der Menschenrechte übersetzen lassen – durchaus brauchbar, auch mit Mitteln, auf die jeder Mensch mit einem Browser Zugriff hat. Und gerade diese Übersetzungen zeigen auch, welche Bandbreite es schon jetzt bei künstlichen Übersetzungen gibt und wie sehr sich einzelne Dienste in den letzten Jahren verbessert haben. Und eine Microsoft KI kann bereits Nachrichtentexte vom Chinesischen ins Englische Übersetzen – auf dem Stand eines Zweisprachlers (AI Translates News Just as Well as a Human Would).

Durch Künstliche Neuronale Netze, steigende Rechenleistungen und weitere Entwicklungen im Bereich der AI wird sich die Qualität der Ergebnisse der von Software gelieferten Übersetzungen stetig verbessern.

Zugegeben, bis eine KI tatsächlich Transkreationen oder gar die Übersetzung von Literatur, insbesondere Lyrik, auf einem menschlichen Level beherrscht, wird noch Zeit vergehen. Aber für Nachrichten, juristische Texte, Anleitungen oder technische Dokumente sind bestehende Lösungen schon sehr gut geeignet, die Ergebnisse bedürfen allenfalls noch der Kontrolle.

Die Geschichte zeigt, dass es grundsätzlich gefährlich ist, die Augen vor umwälzendenden Veränderungen zu verschließen. Und so sollten auch Dolmetscher und Übersetzer* genau hinschauen, wie Computer und künstliche Intelligenz ihren Beruf verändern und welche Gefahren aber auch Chancen sich dadurch ergeben.

* Da viele die Begriffe falsch verwenden: Der Dolmetscher übersetzt das gesprochene, der Übersetzer das geschriebene Wort.

Bild: Christo Drumkopf, CC 2.0 Lizenz

Vier Übersetzungen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (Resolution 217 A (III) vom 10.12.1948)

Ich habe hier die Präambel und Artikel 1 der “Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte” (Resolution 217 A (III) vom 10.12.1948) einmal im Original und dann in vier Übersetzungsvarianten. Hintergrund ist es, den Stand der Qualität automatisierter Übersetzungen zu protokollieren.

Original:

Whereas recognition of the inherent dignity and of the equal and inalienable rights of all members of the human family is the foundation of freedom, justice and peace in the world,

Whereas disregard and contempt for human rights have resulted in barbarous acts which have outraged the conscience of mankind, and the advent of a world in which human beings shall enjoy freedom of speech and belief and freedom from fear and want has been proclaimed as the highest aspiration of the common people,

Whereas it is essential, if man is not to be compelled to have recourse, as a last resort, to rebellion against tyranny and oppression, that human rights should be protected by the rule of law,

Whereas it is essential to promote the development of friendly relations between nations,

Whereas the peoples of the United Nations have in the Charter reaffirmed their faith in fundamental human rights, in the dignity and worth of the human person and in the equal rights of men and women and have determined to promote social progress and better standards of life in larger freedom,

Whereas Member States have pledged themselves to achieve, in co-operation with the United Nations, the promotion of universal respect for and observance of human rights and fundamental freedoms,

Whereas a common understanding of these rights and freedoms is of the greatest importance for the full realization of this pledge,

Now, Therefore THE GENERAL ASSEMBLY proclaims THIS UNIVERSAL DECLARATION OF HUMAN RIGHTS as a common standard of achievement for all peoples and all nations, to the end that every individual and every organ of society, keeping this Declaration constantly in mind, shall strive by teaching and education to promote respect for these rights and freedoms and by progressive measures, national and international, to secure their universal and effective recognition and observance, both among the peoples of Member States themselves and among the peoples of territories under their jurisdiction.

Article 1.
All human beings are born free and equal in dignity and rights. They are endowed with reason and conscience and should act towards one another in a spirit of brotherhood.

Übersetzung 1:

In der Erwägung, dass die Anerkennung der inhärenten Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der menschlichen Familie die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt ist –

in der Erwägung, dass Die Missachtung und Missachtung der Menschenrechte zu barbarischen Handlungen geführt haben, die das Gewissen der Menschheit empört haben, und dass das Aufkommen einer Welt, in der die Menschen Rede- und Glaubensfreiheit genießen und die Freiheit von Angst und Willen, als das höchste Streben des einfachen Volkes,

Wenn der Mensch nicht gezwungen werden soll, als letztes Mittel auf Rebellion gegen Tyrannei und Unterdrückung zurückzugreifen, ist es unerlässlich, daß die Menschenrechte durch die Rechtsstaatlichkeit geschützt werden ,

in der Erwägung, dass die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen unbedingt gefördert werden muss –

in der Erwägung, dass die Völker der Vereinten Nationen in der Charta ihren Glauben an die grundlegenden Menschenrechte, an die Würde und den Wert der menschlichen Person und an die Gleichberechtigung von Männern und Frauen bekräftigt haben und entschlossen sind, den sozialen Fortschritt und bessere Standards für die Leben in größerer Freiheit,

in der Erwägung, dass sich die Mitgliedstaaten verpflichtet haben, in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen die förderung der allgemeinen Achtung und Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten zu erreichen –

in der Erwägung, dass ein gemeinsames Verständnis dieser Rechte und Freiheiten für die volle Verwirklichung dieses Versprechens von größter Bedeutung ist –

Nun, DIE ALLGEMEINE VERSAMMLUNG verkündet DIESE UNIVERSELLE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE als gemeinsamen Maßstab der Errungenschaft für alle Völker und alle Nationen, bis zum Ende, dass jeder Einzelne und jedes Organ der Gesellschaft, unter Beachtung dieser Erklärung ständig im Auge, durch Unterricht und Bildung die Achtung dieser Rechte und Freiheiten zu fördern und durch schrittweise nationale und internationale Maßnahmen ihre universelle und wirksame Anerkennung und Einhaltung sowohl bei den Völkern der Mitgliedstaaten zu gewährleisten, als auch und unter den Völkern der Gebiete, die ihrer Gerichtsbarkeit unterstehen.

Artikel 1.
Alle Menschen werden frei und gleich in Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen ausgestattet und sollten einander im Geiste der Brüderlichkeit gegenüber handeln.

Übersetzung 2:

In der Erwägung, dass die Anerkennung der inhärenten Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der menschlichen Familie die Grundlage für Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt ist,

Während Missachtung und Missachtung der Menschenrechte zu barbarischen Handlungen geführt haben, die das Gewissen der Menschheit empört haben, wurde das Aufkommen einer Welt, in der die Menschen Rede- und Glaubensfreiheit sowie Freiheit von Furcht und Mangel genießen sollen, als das höchste Streben proklamiert der einfachen Leute,

In der Erwägung, dass es unabdingbar ist, dass die Menschenrechte rechtsstaatlich geschützt werden, wenn der Mensch nicht als letztes Mittel zur Rebellion gegen Tyrannei und Unterdrückung gezwungen werden soll,

In der Erwägung, dass die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen unbedingt gefördert werden muss,
Während die Völker der Vereinten Nationen in der Charta ihr Vertrauen in die grundlegenden Menschenrechte, in die Würde und den Wert der menschlichen Person sowie in die Gleichberechtigung von Männern und Frauen bekräftigt haben und entschlossen sind, den sozialen Fortschritt und die Verbesserung des Lebensstandards in Europa zu fördern größere freiheit,

In der Erwägung, dass sich die Mitgliedstaaten verpflichtet haben, in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen die weltweite Achtung und Einhaltung der Menschenrechte und Grundfreiheiten zu fördern,

In der Erwägung, dass ein gemeinsames Verständnis dieser Rechte und Freiheiten für die vollständige Verwirklichung dieses Versprechens von größter Bedeutung ist,

Daher proklamiert DIE GENERALVERSAMMLUNG DIESE UNIVERSELLE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE als einen gemeinsamen Leistungsstandard für alle Völker und alle Nationen, bis zu dem Schluss, dass jeder Einzelne und jedes Organ der Gesellschaft unter ständiger Beachtung dieser Erklärung durch Unterrichten und Handeln danach streben soll Bildung, um die Achtung dieser Rechte und Freiheiten zu fördern und schrittweise nationale und internationale Maßnahmen zu ergreifen, um ihre universelle und wirksame Anerkennung und Einhaltung sowohl bei den Völkern der Mitgliedstaaten selbst als auch bei den Völkern der Gebiete, für die sie zuständig sind, zu gewährleisten.

Artikel 1.
Alle Menschen werden frei und gleich in Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen ausgestattet und sollten brüderlich gegeneinander handeln.

Übersetzung 3:

Die Anerkennung der inhärenten Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der menschlichen Familie ist die Grundlage für Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt,

Während die Missachtung und Missachtung der Menschenrechte zu barbarischen Handlungen geführt hat, die das Gewissen der Menschheit empört haben, und das Aufkommen einer Welt, in der die Menschen Rede- und Glaubensfreiheit sowie Freiheit von Angst und Not genießen werden, wurde als höchstes Bestreben des einfachen Volkes ausgerufen,

Wenn der Mensch nicht gezwungen werden soll, als letztes Mittel die Rebellion gegen Tyrannei und Unterdrückung in Anspruch zu nehmen, ist es unerlässlich, die Menschenrechte durch die Rechtsstaatlichkeit zu schützen,

Es ist wichtig, die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen zu fördern,

Die Völker der Vereinten Nationen haben in der Charta ihren Glauben an die grundlegenden Menschenrechte, an die Würde und den Wert der menschlichen Person und an die Gleichberechtigung von Männern und Frauen bekräftigt und sind entschlossen, den sozialen Fortschritt und bessere Lebensstandards in größerer Freiheit zu fördern,

Die Mitgliedstaaten haben sich verpflichtet, in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen die Förderung der allgemeinen Achtung und Einhaltung der Menschenrechte und Grundfreiheiten zu erreichen,

Ein gemeinsames Verständnis dieser Rechte und Freiheiten ist für die vollständige Erfüllung dieses Versprechens von größter Bedeutung,

Daher verkündet die Generalversammlungsteilnehmer diese UNIVERSALE ERKLÄRUNG DER MENSCHENRECHTE als einen gemeinsamen Leistungsstandard für alle Völker und alle Nationen, zu dem Zweck, dass jeder Einzelne und jedes Organ der Gesellschaft, unter ständiger Berücksichtigung dieser Erklärung, durch Lehre und Bildung bestrebt sein wird, die Achtung dieser Rechte und Freiheiten zu fördern, und durch fortschrittliche nationale und internationale Maßnahmen, um ihre universelle und wirksame Anerkennung und Beachtung sowohl unter den Völkern der Mitgliedstaaten selbst als auch unter den Völkern der ihrer Gerichtsbarkeit unterstehenden Gebiete zu gewährleisten.

Artikel 1.
Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen ausgestattet und sollten im Geiste der Brüderlichkeit aufeinander zugehen.

Übersetzung 4:

Da die Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet,

da die Nichtanerkennung und Verachtung der Menschenrechte zu Akten der Barbarei geführt haben, die das Gewissen der Menschheit mit Empörung erfüllen, und da verkündet worden ist, daß einer Welt, in der die Menschen Rede- und Glaubensfreiheit und Freiheit von Furcht und Not genießen, das höchste Streben des Menschen gilt,

da es notwendig ist, die Menschenrechte durch die Herrschaft des Rechtes zu schützen, damit der Mensch nicht gezwungen wird, als letztes Mittel zum Aufstand gegen Tyrannei und Unterdrückung zu greifen,

da es notwendig ist, die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen zu fördern,

da die Völker der Vereinten Nationen in der Charta ihren Glauben an die grundlegenden Menschenrechte, an die Würde und den Wert der menschlichen Person und an die Gleichberechtigung von Mann und Frau erneut bekräftigt und beschlossen haben, den sozialen Fortschritt und bessere Lebensbedingungen in größerer Freiheit zu fördern,

da die Mitgliedstaaten sich verpflichtet haben, in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen auf die allgemeine Achtung und Einhaltung der Menschenrechte und Grundfreiheiten hinzuwirken,

da ein gemeinsames Verständnis dieser Rechte und Freiheiten von größter Wichtigkeit für die volle Erfüllung dieser Verpflichtung ist,
verkündet die Generalversammlung

diese Allgemeine Erklärung der Menschenrechte als das von allen Völkern und Nationen zu erreichende gemeinsame Ideal, damit jeder einzelne und alle Organe der Gesellschaft sich diese Erklärung stets gegenwärtig halten und sich bemühen, durch Unterricht und Erziehung die Achtung vor diesen Rechten und Freiheiten zu fördern und durch fortschreitende nationale und internationale Maßnahmen ihre allgemeine und tatsächliche Anerkennung und Einhaltung durch die Bevölkerung der Mitgliedstaaten selbst wie auch durch die Bevölkerung der ihrer Hoheitsgewalt unterstehenden Gebiete zu gewährleisten.

Artikel 1

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.

Quellen der Übersetzung

Übersetzung 1: Bing Translator

Übersetzung 2: Google Translator

Übersetzung 3: deepl Translator

Übersetzung 4: Offizielle Übersetzung

Die Übersetzungen 1 bis 3 wurden mit den jeweiligen Versionen Stand 25. November 2019 übersetzt.

Bildquelle:

By FDR Presidential Library & Museum – https://www.flickr.com/photos/fdrlibrary/27758131387/, CC BY 2.0, Link

Mehr über Eleanor Roosevelt erfahren Sie hier.

Liste: Die Tastenkombinationen bei der neuen Office-Taste

Neue Tastaturen von Microsoft verfügen auch über eine Office Taste. Dies sind die möglichen Tastenkombinationen:

Office-Taste alleine gedrückt:
Öffnet die Office-App unter Windows 10.

Office Taste und D:
Öffnet den OneDrive-Ordner im Explorer.
Ist der OneDrive-Ordner schon geöffnet, kommt das Fenster in den Vordergrund.
Ist das Fenster schon im Vordergrund, wird ein neuer Explorer geöffnet.
Funktioniert nur, wenn der Standardpfad nicht geändert wurde.

Office Taste und L:
Öffnet LinkedIn im Standardbrowser.

Office Taste und N:
Öffnet OneNote.
Ist OneNote schon geöffnet, wechselt wird eine neue Instanz der App gestartet.

Office Taste und O:
Öffnet Outlook.
Ist Outlook schon geöffnet, erfolgt der Wechsel zum Posteingang.

Office Taste und P:
Öffnet PowerPoint.
Ist PowerPoint schon geöffnet, wird eine neue Instanz der App gestartet.

Office Taste und T:
Öffnet Microsoft Teams.
Ist Teams schon geöffnet, wird die App in den Vordergrund geholt.

Office Taste und W:
Öffnet Word.
Ist Word schon geöffnet, wird eine neue Instanz der App gestartet.

Office Taste und X:
Öffnet EXCEL.
Ist EXCEL schon geöffnet, wird eine neue Instanz der App gestartet.

Office Taste und Y:
Öffnet Yammer im Standardbrowser.

Überblick – was gab es neues auf dem Micrsoft Surface Event am 2. Oktober 2019

Am 2. Oktober 2019 stellte Microsoft in New York sein aktuelles Surface Lineup vor. Und ich würde behaupten, dass dies das wichtigste Surface Event seit dem Start der Surface Familie im Jahr 2012 war. An dieser Stelle möchte ich kurz zusammenfassen, was es neues gab.

Surface Laptop 3

Das Surface Laptop ist an sich das unspektakulärste Surface Device, kommt es doch in Gestalt eines klassischen Laptop daher. Auch dieser Text wurde übrigens auf einem Surface Laptop, allerdings der 1. Generation, geschrieben, hier mein Erfahrungsbericht.

Gab es bisher nur 13,5″ Modelle des Surface Laptop werden diese jetzt auch von 15″ Geräten ergänzt.

Alle sind sie schneller geworden, bei den 13,5″ Modellen setzt Microsoft auf Intel Core Prozessoren der 10. Generation ( i5-1035G7 und i7-1065G7 Processor), bei den 15″ Modellen kommen zusammen mit AMD enwtickelte CPUs zum Einsatz, AMD Ryzen 5 3580U Mobile Processor mit Radeon Vega 9 Graphik Microsoft Surface Edition und AMD Ryzen 7 3780U Mobile Processor mit Radeon RX Vega 11 Graphics Microsoft Surface Edition. i3 Einstiegsmodelle gibt es nicht mehr, außerdem geht es jetzt sinvollerweise erst mit 8 GB RAM los. Außerdem laden sie jetzt schneller auf und bringen bessere Mikrofone mit sich, Microsoft setzt zusehends auf Sprache bei der Eingabe. Positiv ebenfalls: die Laptops können jetzt einfacher geöffnet werden und die SSDs sind austauschbar. Ach ja, ein USB C Port ist jetzt auch an Bord, mit dem man u.a. auch sein Smartphone aufladen kann.

Neben dem bisher nur verfügbaren Alcantara Bezug gibt es jetzt auch reine Aluminium Geräte:

13,5″ Modelle gibt es in Aluminium mit den Farben Sandstein oder Schwarz, mit Alcantara in Platin, und Kobaltblau. Das 15″ Modell kommt in Aluminium und entweder Schwarz oder Platin.

Was Microsoft ganz klar zeigt: Surface ist inzwischen mehr als nur ein Showcase Gerät sondern soll auch Stückzahlen generieren – für Unternehmenskunden ist eben eine austauschbare SSD interessant sowie ein reines Aluminiumgehäuse.

Auf jeden Fall dürfte das Surface Laptop nach wie vor das beste Laptop für normale Anwendungen auf dem Markt sein.

Surface Pro (7)

Vergleichsweise recht wenig getan hat sich beim Surface Pro, dem erfolgreichsten 2-in-1 der Welt. Auch hier kommen jetzt Intel Prozessoren der 10. i Generation zum Einsatz, allerdings geht es schon mit dem i3 los. Die Schnelladefunktion ist auch an Bord, ebenso wie die besseren Mikros und USB-C sowie die austauschbaren SSDs.

Wir sehen hier also eine grundsolide Modellpflege, auf zu drastische Änderungen hat man wohl im Sinne der Firmenkunden verzichtet.

Surface Pro X

Hätte man das normale Surface Pro umgestaltet, würde es aussehen wie das neue Surface Pro X, das dem gleichen Bauprinzip wie das Surface Pro folgt. Allerdings ist es dünner, hat mehr Displayfläche, ein neues Type-Cover und einen neuen dünneren Stift, der im Cover Platz findet. Die größte Änderung ist aber unter der Haube, es kommt ein zusammen mit Qualcomm entwickelter ARM Prozessor zum Einsatz, der Microsoft SQ1. Dementsprechend läuft hier Windows 10 ARM. Man hat die Wahl zwischen 8 oder 16 GB RAM und 128 GB, 256 GB oder 512 GB SSD. Und wie bei ARM Prozessoren üblich ist LTE Conncetivity on Board.

Das Surface Pro X ist das perfekte Surface für alle, die sehr mobil arbeiten wollen – auf die ersten Praxiserfahrungen bin ich schon sehr gespannt.

Surface Earbuds

Nach den Surface Headphones – hier mein Testbericht dazu – geht Microsoft weiter in Sachen Audio und bietet jetzt auch hochwertige In-Ear Kopfhörer an. Hervorgehoben wird dabei, dass diese auch mit anderen Plattformen gut zusammenarbeiten… warum wohl!?

Spannend finde ich an diesen, dass sie recht gute Interaktionsmöglichkeiten bieten, z.B. das Aufrufen von Spotify mit dreifachem Antippen der großen Touchfläche.

Weiteres Zubehör

Nicht auf die Bühne hat es weitere Hardware, z.B. Tastaturen. Bemerkenswert ist, dass es auf der Neuauflage des Microsoft Bluetooth Keyboard und des Microsoft Ergonomic Keyboard jetzt auch eine Office und eine Emoji Taste gibt.

Surface Neo

Über das Surface Neo gab es schon lange Gerüchte, geleaked war es unter dem Namen Centaurus. Es handelt sich hier um ein Dual Screen Device, das mit dem speziell für Dual-Screen Devices entwickelten Windows 10X – aka Lite – laufen wird. Auf den Markt kommen wird es Ende 2020.

Surface Duo

Dass das Surface Duo vorgestellt würde, hatte keiner auf dem Schirm. Ich meine, ein – wenn auch stark microsoftisiertes – Android Dual Screen Telefon unter dem Surface Label…? Ja, das wird wohl kommen.

Wobei – letztlich handelt es sich dabei um das schon fast seit Jahren durch die Leakgeschichte wabernde Andromeda Device. Nur dass es jetzt eben mit Android läuft und nicht mit Windows. Aus einer Vielzahl von Gründen glaube ich nicht, dass das Duo am Ende so aussehen wird, wie wir es hier im Video sehen…

Aber zu Surface Neo und Surface Duo werde ich in Zukunft noch einiges zu schreiben haben…

Fazit

Mit dem Surface Event 2019 hat Microsoft gezeigt, dass man den Spruch von Nadella, dass der, der es mit Software ernst meint, auch Hardware bauen muss, nicht aufgibt, ganz im Gegenteil. Surface Laptop und Surface Pro sind inzwischen mehr als reine Flaggschiffe für Windows, sie sind Geräte, die Stückzahlen liefern. Surface Pro X ist ein erster konreter Schritt in die Zukunft von Windows, das Surface Neo ist eine Vision und das Duo ein Aluminium- und Silizium gewordener Paradigmenwechsel.

Um die Zukunft von Microsoft muss man sich nach dem Stand der Dinge wenig Sorgen machen…

Liste: Storytelling und Präsentations Tools

Hier an dieser Stelle werde ich Tools, Programme, Apps, Webdienste und mehr sammeln, mit denen man Inhalte präsentieren kann. Über Vorschläge freue ich mich.

Dieser Beitrag ist in Arbeit. Über Vorschläge freue ich mich.

Microsoft PowerPoint

Das ist sozusagen das Urgestein der Präsentations-Tools: Microsoft PowerPoint. Und ja, die meisten PowerPoint Präsentationen sind furchtbar: 30 Folien auf 15 Minuten Vortrag, bei denen man den ganzen vorgetragenen Text ablesen kann. Das ist aber nicht die Schuld von PowerPoint, sondern die desjenigen, der die Präsentationen erstellen. PowerPoint hat jedenfalls mehr zu bieten, als die meisten denken und es lohnt sich, einen vorurteilsfreien Blick drauf zu werfen. Neben der klassischen Windows Software gibt es auch eine online Version und Apps für Android, iOS und iPadOS.

Microsoft Sway

Sway ist ein ziemlich geniales Präsentationstool innerhalb der Office Familie, das zudem kostenlos ist. Mit viel Ambitionen gestartet ist es rund um Sway jetzt etwas ruhiger geworden und Microsoft scheint den Service etwas halbherzig zu betreiben. Ist aber einen näheren Blick wert – und je mehr es nutzen, desto besser… online unter sway.office.com.

Pitch

pitch.com (Bild) ist das neue Startup von Christian Reber, der schon wunderlist zum Erfolg machte. Das Tool soll nach eigenen Angaben die “Präsentationssoftware für die Generation Slack” werden. Derzeit nur early Access möglich.

Weitere Dienste und Programme

(Details folgen in Kürze)

Spam Anruf von 05124578214

Mit der Telefonnummer 05124578214 rufen immer wieder mal angebliche Microsoft Mitarbeiter an, die Ihnen erzählen, Ihr PC sei von Viren befallen.

Meist sprechen die Anrufer nur gebrochen deutsch.

Sollte sich jemand am Telefon als Microsoft Mitarbeiter ausgeben, sollten Sie einfach auflegen.

Erfahrungsbericht: Microsoft Surface Headphones

Surface Headphones

Lange Zeit habe ich ausschließlich in-Ear Kopfhörer getragen. Aber wie das im Alter so ist – man wird bequemer. Und so wuchs der Wunsch nach geschlossenen Muschelohrhörern. Gelandet bin ich schließlich bei den Microsoft Surface Headphones – einerseits wegen der meisten Testberichte, andererseits, da sie eben nicht nur optisch perfekt zu meinem Surface Laptop passen.

Los geht’s

Geliefert werden sie mit einer recht großen Tasche (sie lassen sich nicht zusammenfalten), einem USB-C Kabel zum Laden und einem Kabel für die 3,5mm Klinke, wenn man nicht drahtlos hören möchte.

Als erstes habe ich mir die Surface Headphone App für Windows 10 installiert und die Kopfhörer mit dem Laptop verbunden, woraufhin sie erst mal ein Systemupdate verpasst bekamen. Der App merkt man an, dass die Headphones – wahrscheinlich – in erster Linie als Zusatzgerät für “Andromeda” entwickelt wurden, das Surface Gerät für die Hostentasche. Nun, derzeit hat “Centaurus” höhere Priorität, aber die Kopfhörer arbeiten auch mit den anderen Surface Devices und natürlich auch mit iPhones und Android Smartphones zusammen:

Viel kann man mit der App nicht machen, am interessantesten ist sicherlich die Equalizer Funktion, die sich die Einstellungen jeweils dauerhaft merkt.

Genau so unkompliziert wie das Koppeln mit dem Windows Laptop klappte es dann auch mit meinem Google Pixel 2 XL – und beide Geräte lassen sich ohne Probleme parallel nutzen.

Auf dem Kopf

Aber Kopfhörer gehören auf den Kopf, und da müssen sie sich gut anfühlen:

Wie man den Tragekomfort von Kopfhörern bewertet ist natürlich immer eine sehr individuelle Sache. Die Apple Airpods fallen bei mir z.B. immer direkt heraus, während die Google Pixel USB-C Kopfhörer bei mir perfekt sitzen, Bericht zu letzteren übrigens hier. Bei mir sitzen die Surface Headphones jedenfalls gut. Vlad Savov von The Verge findet in seinem Test, dass sie etwas zu fest am Kopf klammern, das ist bei mir aber nicht der Fall – ganz im Gegenteil, ich empfinde das als angenehm, da ich mir so auch bei einem Sprint zum Bus oder beim moderaten Joggen im Kottenforst keine Sorgen machen muss, dass sie mir herunterfallen.

Die Beschichtung der Ohrteile (wie heißen die eigentlich, egal, Sie wissen, was ich meine, wahrscheinlich Hörmuschel) ist aus einer Art Kunstleder (?), mit dem ich bislang gut zurechtkomme; bislang war es noch nie so heiß, dass es durch Schwitzen unangenehm wurde. Auch die Aussparung ist für meine Ohren groß genug. Der Bügel ist gut gepolstert, so dass trotz des Gewichts von fast 250g kein unangenehmes Gefühl aufkommt.

Das einzige was mich etwas stört: Wenn ich mir die Kopfhörer um den Nacken lege, stoßen die Ohrteile vorne an meinen Hals, was ich als äußerst unangenehm empfinde. Das ist allerdings bei fast alles Muschel-Kopfhörern so, die ich getestet habe.

Genau so wie bei Tastaturen gilt aber – am besten selbst mal ausprobieren.

Im Einsatz

Hat man sie einmal auf und schaltet sie ein, wird man zunächst begrüßt: Eine nette Stimme verrät einem, mit welchen Geräten man gerade verbunden ist und wie lange die Akkulaufzeit noch noch ist.

Dazu schnell ein Wort: Die 15 Stunden Laufzeit , die Microsoft als Obergrenze angibt, werden in der Praxis erreicht. Das ist nicht überragend, reicht aber, um in der Praxis durch den Tag im Dauereinsatz zu kommen. Und immerhin: nach nur fünf Minuten Laden kann man eine gute Stunde hören. Geht der Akku der Neige zu, wird man nett gewarnt und kann  sich die nächste USB-C-Steckdose suchen.

Neben dem USB Ladeanschluss gibt es noch den für das Kopfhörerkabel, den Ein-Ausschalter, Stummtaste für die Mikros und eine unauffällige Status LED, alles untergebracht am rechten Ohrteil.

Die Bedienung der Surface Headphones ist ansonsten sehr einfach – um nicht zu sagen genial: Um die Ohrmuscheln herum befinden sich zwei faktisch unsichtbare Drehringe. Mit dem rechten regelt man die Lautstärke, mit dem linken die Intensität des ANC (Active Noise Cancelling), also der aktiven Geräuschunterdrückung.

Ich bin nicht der große Audioexperte und mein Gehör ist nicht das beste, aber für mich klingen sie sehr gut. Die Bässe sind satt, aber nicht zu schwer, saubere Mitten und beim Hören der Höhen habe ich Probleme – aber eben nur, weil ich nicht mehr gut höre (ich schrieb ja schon übers Alter). Dass nur Bluetooth 4.2 – allerdings sehr stabil – und kein AAC oder AptX unterstützt werden, stört mich nicht weiter. Jemand der sich damit auskennt und den ich länger hören ließ meinte, sie wären besser als die Beats Studio 3 und nicht ganz so gut wie die Sony 1000X M3. Aber auch beim Sound gilt: hören Sie am besten mal Probe.

Die beiden Flächen der Hörmuscheln sind übrigens große Touch-Panel:

  • einmal Tippen: Pause
  • zweimal Tippen: Titel vor
  • dreimal Tippen: Titel zurück
  • lange Halten: Assistent aufrufen

Auf dem Windows Rechner taucht dann bei letzterer Aktion die hierzulande vernachlässigte Cortana auf, auf dem iPhone Siri und bei Android der Google Assistant. Den kann man dann z.B. damit beauftragen, einen Anruf zu tätigen, was unspektakulär funktioniert. Die Sprachqualität ist sehr gut und absolut praxistauglich (mE noch ein Grund, an dem man merkt, dass die Headphones für Andromeda entzwickelt wurden…). Woran ich mich gewöhnen musste: Bevor man mit dem Assistenten spricht, sollte man das Bestätigungsgeräusch abwarten, sonst geht der Anfang der Sprachbefehle verloren.

Eine weitere praktische Funktion: nimmt man die Headphones ab, schalten sie auf Pause, setzt man sie wieder auf, setzen sie die Wiedergabe fort.

Spannend finde ich die Geräuschunterdrückung, die sich in 13 Stufen regeln lässt und in einer Stufe sogar die Umgebungsgeräusche verstärkt. Das ist dann praktisch, wenn z.B. eine Durchsage in der Bahn während eines Telefons kommt, man im Straßenverkehr unterwegs ist oder beim Joggen im Wald auch die Vögel hören will. Je nach dem wie intensiv ansonsten das ANC eingestellt wird, macht es die Musik etwas dumpfer bzw. sorgt je nach Umgebungsgeräuschen für ein leichtes Grundrauschen. Die Unterdrückung ist verblüffend gut: In der höchsten Einstellung hört man z.B. bei einer Bahnfahrt im Regionalexpress Hintergrundgeräusche faktisch gar nicht mehr und Stimmen deutlich reduziert. Und beim Rasenmähen muss man die Musik nicht mehr voll aufdrehen. Die einzige Situation, in der ich die Funktion aus dem Tritt bringen konnte war das Geräusch von siedendem Wasser im Hintergrund, was seinerseits das ANC veranlasste, störende Knacksgeräusche zu produzieren – ein paar Stufen weniger und diese traten nicht mehr auf. Ein totales Ausblenden der Umwelt kann man natürlich nicht in allen Situationen erwarten, aber doch ein deutlich angenehmeres Geräuschumfeld.

Ein Fazit

Würde ich mir die Surface Headphones also nochmal kaufen? Auf jeden Fall.

Für meinen Geschmack ist Microsofts Debut in diesen Markt gut geglückt. Das Bediensystem ist für mich das beste auf dem Markt, der Tragekomfort ist sehr gut, die Musikqualität und die Telefonie ebenfalls. Das einzige was mich stört, ist die Akkulaufzeit, die länger sein könnte.

Für Surface Fans sind sie aus meiner Sicht jedenfalls ein echtes Muss.

Wer jetzt zuschlagen möchte, bei Amazon gibt es den aktuellen Preis.

Hier noch für alle Interessierten die

Technischen Daten

Länge: 204 mm
Breite: 195 mm
Tiefe: 48 mm
Gewicht: 249g
Farbe: Hellgrau

Frequenzgang: 20–20 kHz

Geräuschunterdrückung:
Bis zu 30 dB bei aktiver Rauschunterdrückung
Bis zu 40 dB bei passiver Rauschunterdrückung

Lautsprecher:
40-mm-Free-Edge-Treiber
Schalldruckpegel
Bis zu 115 dB (1 kHz, 1 Vrms über Kabelverbindung im eingeschalteten Zustand)
Bis zu 115 dB (1 kHz, 0 dBFS über Bluetooth-Verbindung)

Aufladen:
Vollständig geladen in weniger als 2 Stunden
Akkulaufzeit
Bis zu 15 Stunden (mit Musik-Wiedergabe über Bluetooth, ANC aktiviert)

Eingänge:
USB-C-Anschluss
3,5-mm-Audioanschluss

Kompatibilität:
Windows 10, iOS, Android, MacOS

Tasten/Bedienelemente:
Ein-/Aus-Taste, Stummschalttaste, Lautstärkeregler (am rechten Ohr), Geräuschunterdrückungsregler (am linken Ohr)

Lieferumfang:
Surface Headphones
Transporttasche
USB-Kabel (1,5m)
Audio-Kabel (1,2m)
Schnellstartanleitung, Sicherheitshinweise und Garantieunterlagen

Liste: Die angesehensten Unternehmen für Berufspraktika in den USA

Dies sind laut Forbes die 10 angesehensten Unternehmen in den USA für Berufspraktika (Internships) 2018:

  1. Alphabet (Google)
  2. Apple
  3. Facebook
  4. Microsoft
  5. Goldman Sachs
  6. Tesla Motors
  7. Amazon
  8. JPMorgan Chase
  9. Morgan Stanley
  10. Walt Disney Company