Verschwörungstheorien rund um Marilyn Monroe

Bald hier – Verschwörungstheorien rund um Marilyn Monroe.

  • Die Monroe wurde vom US-Geheimdienst ermordet.

Die Karikatur wurde mit der Midjourney AI erstellt.

10 Fakten zum 1. Dezember

  1. Heute beginnt ein neuer Monat, der Dezember. Auch der meteorologische Winteranfang ist am heutigen Tag.
    Seit 1988 wird der Welt-AIDS-Tag begangen. Die AIDS Organisation der UN, die UNAIDS, sowie viele andere Organisationen auf der ganzen Welt rufen zur Solidarität mit erkrankten auf und informieren über die noch immer nicht heilbare Immunschwächekrankheit. Man zeigt seine Solidarität mit einer roten Schleife ribbon-aids-small.
    Rumänien feiert seinen Nationalfeiertag. Anlass ist die „Erklärung der Vereinigung von Transsylvanien und dem Altreich“ von 1918.
    Auch die Zentralafrikanische Republik feiert heute ihren Staatsfeiertag.
    Liberia gedenkt heute Mathilda Newport. Diese gehörte zur ersten Gruppe afrikanischer Siedler im heutigen Monrovia. Am 1. Dezember 1822 entdeckte sie eine Gruppe sich anschleichender feindlicher Stammeskrieger und alarmierte mit einer Signalkanone die Wachen der Siedlung und rettete so die Bewohner.
    Bianca und Natalie haben heute Namenstag.
  2. 1884 tritt die Krankenversicherung für Arbeiter im deutschen Kaiserreich in Kraft.
  3. Mit „The Great Train Robbery“ (Der große Eisenbahnraub) von Edwin S. Porter, hat 1903 der erste Western der Filmgeschichte Premiere.
  4. 1946 tritt mit der Verfassung des Landes Hessen die erste Landesverfassung in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg in Kraft. Am gleichen Tag stimmen über 70% der Bayern der Landesverfassung in einer Volksabstimmung zu.
  5. Hugh Hefner gibt 1953 die erste Ausgabe des Playboy heraus. Inhaltlich werden u.a. ein Centerfold mit Marilyn Monroe, eine Sherlock-Holmes-Geschichte, ein Artikel über die Dorsey-Brüder und einer über Tisch-Design im modernen Büro geboten. Von den 70.000 Exemplaren der Startauflage werden 54.175 verkauft, ein Heft kostet 0,50 US-Dollar.
  6. Im Jahr 1955 weigert sich die afro-amerikanische Bürgerrechtlerin Rosa Parks in Montgomery, ihren Sitzplatz im Bus einem Weißen zu überlassen. Daraufhin erfolgt ihre Festnahme (Bild), die zum 382-tägigen Montgomery Bus Boycott und letztlich zur Aufhebung der Rassentrennung in den USA führt.
  7. 1966 tritt der deutsche Bundeskanzler Ludwig Erhard zurück.
  8. 1990 erfolgt der Durchbruch beim Bau des Eurotunnels.
  9. Minoru Yamasaki wird 1912 geboren. Er ist Architekt, u.a. des World Trade Center.
  10. Karl Otto Pöhl, Bankier und ehemaliger Präsident der Bundesbank, wird 1929 geboren.

Hier sind weitere Infos rund um den 1. Dezember.

10 Fakten zum 5. August

  1. Heute ist der katholische Gedenktag „Maria Schnee“. Der Überlieferung nach ist Maria in der Nacht auf den 5. August 358 – anderen Quellen zufolge 352 oder 356 – einem römischen Patrizierpaar erschienen und sagte ihnen, dass deren Wunsch nach einem Sohn in Erfüllung gehe, wenn ihr zu Ehren eine Kirche an der Stelle errichtet wird, wo am nächsten Morgen Schnee liege. Das Paar berichtete Papst Liberius, der denselben Traum gehabt hatte. Am Morgen des 5. August soll eine Stelle des Esquilinhügels weiß gefärbt von Schnee gewesen sein. Dort wurde dann die Kirche „Santa Maria Maggiore“ erbaut. Das Bild zeigt deren Nachfolgebau, der an gleicher Stelle und mit gleichem Namen 432 errichtet wurde. Auch andere Kirchen, die nach Maria benannt sind, feiern heute das Kirchweihfest. Die Bauernregel für den Feiertag lautet: „Regen an Maria Schnee tut den Ähren weh.“
    Kroatien feiert heute den „Tag des Sieges und der heimatlichen Dankbarkeit“. Anlass ist die Operation Oluja (Sturm) im Jahr 1995, bei der die von serbischen Paramilitärs besetzte Krajina durch kroatische Verbände befreit wurde.
    Abel und Oswald haben heute Namenstag.
  2. Die wohl berühmteste Autofahrt der Geschichte: Am heutigen Tag im Jahr 1888 macht sich Bertha Benz ohne das Wissen ihres Mannes mit ihren beiden Söhnen Richard und Eugen mit dem von ihrem Mann konstruierten Motorwagen auf den 106 Kilometer langen Weg von Mannheim nach Pforzheim. Es ist die erste erfolgreiche Überlandfahrt der Geschichte.
  3. 1914 erklärt Großbritannien im Ersten Weltkrieg dem deutschen Reich den Krieg.
  4. Die konstituierende Sitzung der ARD findet 1950 in München statt.
  5. Marilyn Monroe wird am heutigen Tag 1962 tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Todesursache ist eine Medikamentenvergiftung. Es gibt immer wieder Gerüchte, sie habe diese Medikamente nicht selbst eingenommen.
  6. Das erste Album von Pink Floyd, The Piper At The Gates Of Dawn, erscheint  1967.
  7. 2010 kommt es zum Grubenunglück von San José in Chile, bei dem 33 Bergleute eingeschlossen werden. Alle werden später spektakulär gerettet, die ganze Welt fiebert medial mit.
  8. Die NASA Sonde Juno, die den Jupiter besuchen soll, startet 2011.
  9. Wassily Leontief wird 1905 in München geboren.
  10. Neil Armstrong kommt 1930 auf die Welt.

Hier sind mehr Fakten zum 5. August.

Köpfe: Marylin Monroe

Marilyn Monroe (geb. Norma Jeane Mortenson; 1. Juni 1926 – 4. August 1962) war eine amerikanische Schauspielerin, Schriftstellerin, Model, Sängerin und Filmemacherin. Zwischen 1946 und 1962 drehte sie 44 Filme. Berühmt für ihre komischen Rollen als „blonde Sexbombe“ wurde sie zu einem der populärsten Sexsymbole der 1950er Jahre und stand sinnbildlich für die damalige Einstellung zur Sexualität.

Obwohl sie nur ein Jahrzehnt lang in den Hauptrollen zu sehen war, spielten ihre Filme bis zu ihrem unerwarteten Tod im Jahr 1962 200 Millionen Dollar ein.

Um ihr Ableben ranken sich zahlreiche Verschwörungstheorien.

Illustration mit Midjourney AI erstellt.

10 Fakten zum 19. Mai

  1. Heute ist internationaler Hepatitis-Tag, an dem die Bevölkerung für das Thema sensibilisiert werden soll.
    Ivo hat heute Namenstag.
  2. Inzest und Ehebruch: wegen dieser angeblichen Verbrechen wird Anne Boleyn, die zweite Frau Heinrich VII. im Londoner Tower im Jahre 1536 hingerichtet.
  3. Noch mehr Drama: Maria Stewart wird 1568 eingekerkert.
  4. Die von Karl Marx in Köln herausgegebene Neue Rheinische Zeitung stellt 1849 nach dem Scheitern der Märzrevolution in der preußischen Rheinprovinz ihr Erscheinen ein.
  5. William Frederick Cody, bekannt als Buffalo Bill, führt 1883 seine Wildwest-Show in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska erstmals auf und geht mit ihr auf Tournee.
  6. Verrat an der ersten deutschen Autobahn: Die Nazis stuften bereits 1933 die durch Konrad Adenauer bereits 1932 eröffnete Autobahn zwischen Bonn und Köln (heutige A 555) zur Landstraße herunter, um am 19. Mai 1935 die erste Reichsautobahn eröffnen zu können, ein Straßenstück zwischen Frankfurt und Darmstadt.
  7. Happy Birthday, Mister President – 1962 singt die Monroe das berühmte Geburtstagslied für JFK. Es ist ihr letzter öffentlicher Auftritt – und 1994 stirbt Jacqueline Kennedy Onassis, Ehefrau von John F. Kennedy und Aristoteles Onassis am gleichen Tag
  8. SPD-Politikerin Heide Simonis wird 1993 zur Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein gewählt. Sie ist damit die erste Ministerpräsidentin in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.
  9. Mustafa Kemal Atatürk wird 1881 geboren. Das genaue Geburtsdatum ist nicht bekannt, der Tag wurde nachträglich festgelegt.
  10. Malcolm Little wird in Omaha, Nebraska geboren. Nach seiner Pilgerreise nach Mekka 1964 nennt er sich El Hajj Malik el-Shabazz, bekannt wurde er als Malcolm X.

Weitere Infos rund um den 19. Mai

10 Fakten zum 14. Januar

  1. Felix hat heute Namenstag.
  2. 1784 ratifiziert der amerikanische Kontinentalkongress den mit Großbritannien ausgehandelten Frieden von Paris, der den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg beendet.
  3. Marilyn Monroe heiratet vor 1954 den ehemaligen Baseballstar Joe DiMaggio.
  4. 1956 treffen die letzten deutschen Kriegsgefangenen nach ihrer Freilassung aus Russland in Herleshausen ein.
  5. Großbritannien und Europa –  ein Dauerthema: 1963 teilt Charles de Gaulle mit, dass er den Beitrittsantrag des Königsreichs zur EWG ablehnt.
  6. Elvis Presleys Konzert „Aloha from Hawaii“ wird 1973 als erstes Ereignis seiner Art in rund 40 Länder per Satellit live übertragen.
  7. 2002 dürfen nach dem damaligen Sieg über die Taliban in Afghanistan erstmals seit über fünf Jahren wieder Mädchen zur Schule gehen.
  8. Nach immer stärkeren Massenproteste im Rahmen des arabischen Frühlings verlässt 2011 Präsident Ben Ali fluchtartig Tunesien in Richtung Saudi-Arabien.
  9. Ida Dehmel kommt 1870 auf die Welt.
  10. Albert Schweitzer wird 1875 geboren.

Hier sind weitere Infos rund um den 14. Januar.

Dinge, die im Jahr 2026 passieren werden oder geschehen könnten

Hier lesen Sie bald, welche Ereignisse im Jahr 2026 passieren werden oder geschehen könnten.

Ereignisse

  • 23. Fußball-Weltmeisterschaft im Juni und Juli in den USA, Mexiko und Kanada, die erste Fußball-Weltmeisterschaft mit 48 statt 32 teilnehmenden Auswahlmannschaften und damit die bis dahin größte überhaupt.
  • Austragung der Winter-Paralympics 2026 vom 6. bis 25. März in Mailand und Cortina d’Ampezzo.
  • Austragung der XXIV. Olympischen Winterspiele vom 6. bis 22. Februar in Mailand und Cortina d’Ampezzo.
  • Voraussichtlich Landtagswahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern

Fiktives

Die Handlung der Marstrilogie von Kim Stanley Robinson beginnt im Jahr 2026.

Jahrestage

  • 15. Januar: 25. Geburtstag der Wikipedia.
  • 4. Juli: 250 Jahre Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika vom Königreich Großbritannien
  • 11. September: 25. Jahrestag der Terroranschläge in den Vereinigten Staaten (9/11).
  • 18. November: 400. Jahrestag der Weihe des Petersdoms.

Astronomische Ereignisse

  • 17. Februar: Letzte ringförmige Erscheinung der Sonnenfinsternis des Saroszyklus.
  • 3. März: Totale Mondfinsternis in Asien, Ozeanien, Amerika und im Pazifik.[3]
  • 12. August: Totale Sonnenfinsternis über Nord- und Mitteleuropa, sowie Sibirien.
  • 28. August: Partielle Mondfinsternis in Mitteleuropa.

Besondere Geburts- und Gedenktage

  • 21. Januar: 100. Todestag des italienischen Mediziners Camillo Golgi
  • 2. Februar: 100. Geburtstag des französischen Ministerpräsidenten Valéry Giscard d’Estaing
  • 16. März: 100. Geburtstag des US-amerikanischen Komikers Jerry Lewis
  • 17. März: 100. Geburtstag des deutschen Schriftstellers Siegfried Lenz
  • 26. März: 100. Todestag des deutschen Reichskanzlers Constantin Fehrenbach
  • 3. Mai: 100. Geburtstag des schwedischen Königs Karl XV.
  • 4. April: 100. Todestag des deutschen Unternehmens August Thyssen
  • 21. April: 100. Geburtstag der britischen Königin Elisabeth II.
    1. Juni: 100. Geburtstag der US-amerikanischen Schauspielerin Marilyn Monroe
  • 5. Juni: 200. Todestag des deutschen Komponisten Carl Maria von Weber
  • 7. Juni: 200. Todestag des deutschen Optikers und Physikers Joseph von Fraunhofer
  • 10. Juni: 100. Todestag des spanischen Architekten Antoni Gaudí
  • 25. Juni: 100. Geburtstag der deutschen Schriftstellerin Ingeborg Bachmann
  • 28. Juni: 100. Geburtstag des US-amerikanischen Regisseur Mel Brooks
  • 4. Juli: 200. Todestag des US-amerikanischen Präsidenten John Adams
  • 4. Juli: 200. Todestag des US-amerikanischen Präsidenten Thomas Jefferson
  • 13. August: 100. Geburtstag des kubanischen Staatspräsidenten Fidel Castro
  • 14. August: 100. Geburtstag des französischen Comicautors René Goscinny
  • 17. August: 100. Geburtstag des chinesischen Staatspräsidenten Jiang Zemin
  • 22. August: 100. Todestag des italienischen Schauspielers Rudolph Valentino
  • 17. September: 200. Geburtstag des deutschen Mathematikers Bernhard Riemann
  • 15. Oktober: 100. Geburtstag des französischen Philosophen Michel Foucault
  • 18. Oktober: 100. Geburtstag des deutschen Schauspielers und Regisseurs Klaus Kinski
  • 11. November: 100. Geburtstag des US-amerikanischen Schriftstellers Noah Gordon
  • 24. November: 200. Geburtstag des italienischen Schriftstellers Carlo Collodi
  • 5. Dezember: 100. Todestag des französischen Malers Claude Monet
  • 26. Dezember: 100. Todestag des österreichischen Lyrikers Rainer Maria Rilke