10 Fakten zum 11. März

  1. Heute wird in Teilen der USA der Johnny Appleseed Tag gefeiert. Der am 26. September 1744 als John Chapman geborene Appleseed (Bild) zog nach dem Tod seiner Verlobten als Missionar durch Nordamerika und pflanzte überall Apfelbäume. Er setzte sich für ein Leben im Einklang mit der Natur und mit den indianischen Ureinwohnern ein. Viele Amerikaner pflanzen an seinem heutigen Todestag (11. März 1847) daher auch einen Apfelbaum.
    Rosina hat heute Namenstag.
  2. 1941 geben die USA ihre Neutralität im zweiten Weltkrieg auf und ermöglichen mit dem „Lend-Lease-Act“ die Unterstützung Großbritanniens mit Kriegsmaterial.
  3. Der Oberste Sowjet Litauens erklärt 1990 die Unabhängigkeit von der Sowjetunion.
  4. 2004 werden durch Islamisten in Madrid drei Anschläge auf Züge verübt, bei denen 191 Menschen sterben und 1.500 verletzt werden.
  5. König Juan Carlos weiht in Madrid 2005 den „Wald der Abwesenden“ ein, dessen 191 Zypressen- und Olivenbäume an die Toten der Anschläge vom 11. März 2004 erinnern.
  6. Der 17 Jahre alte Tim Kretschmer erschießt 2009 in seiner Schule in Winnenden 12 Menschen und tötet auf seiner folgenden Flucht 3 weitere Menschen. Anschließend richtet er sich selbst.
  7. 2011 erschüttert das Tōhoku-Erdbeben die japanische Küste und löst einen Tsunami aus. Rund 16.000 Menschen sterben, 6.000 werden verletzt, über 2.500 werden vermisst. Der Tsunami beschädigt auch das Atomkraftwerk Fukushima. Der Rest ist Geschichte.
  8. Die WHO erklärt den Ausbruch von COVID-19 an diesem Tag im Jahr 2020 zur Pandemie.
  9. Henry Tate kommt 1819 auf die Welt.
  10. Helmuth James Graf von Moltke wird 1907 geboren.

10 Fakten zum 19. Januar

512px-arms_of_the_most_noble_order_of_the_garter-svg

  1. Ljiljana, Pia, Heinrich, Mario und Marius haben heute Namenstag.
  2. 1348 gründet der englische König Eduard III. den Hosenbandorden (The Most Noble Order of the Garter), der einer der exklusivsten Orden der Welt ist (Bild). Der Name Hosenbandordern soll bei einem Tanz des Königs mit seiner Geliebten, Catherine Grandison, Countess of Salisbury entstanden sein: Als sie ihr blaues Strumpfband verliert, bindet sich der König das Band selber ums Bein und sagt „Honi soit qui mal y pense“ (ein Schelm, wer Böses dabei denkt), was auch das Motto des Ordens wird. Der Orden wird an Menschen verliehen, die sich besonders um das vereinigte Königreich verdient gemacht haben; derzeit sind darunter z.B. Prinz William, Kaiser Akihito von Japan, der spanische König Juan Carlos und Königin Beatrix der Niederlande.
  3. Helau! 1838 wird der erste Karnevalsverein der Stadt Mainz gegründet, der Mainzer Carneval Verein MCV.
  4. Für die Wahl zur Deutschen Nationalversammlung im Jahre 1919 haben erstmals auch Frauen aktives und passives Wahlrecht.
  5. 1978 läuft im VW-Werk Emden der letzte VW Käfer aus europäischer Produktion vom Band.
  6. Das Bundesarbeitsgericht urteilt 1999, dass ein generelles Rauchverbot am Arbeitsplatz zulässig ist.
  7. Die NASA Sonde New Horizons startet 2006 zum Pluto. Sie erreicht ihn 2015 und liefert viele neue Erkenntnisse über den Zwergplaneten und seine Monde Charon, Nix, Hydra, Kerberos und Styx. Es ist die erste Sonde, die gezielt zum Pluto fliegt.
  8. Der Orkan Kyrill fegt 2007 über Deutschland und verursacht schwere Schäden. So werden massive Teile der Fassade des neuen Berliner Hauptbahnhofs vom Sturm heruntergerissen.
  9. Edgar Allen Poe kommt 1809 auf die Welt.
  10. Der spätere Nobelpreisträger Leonid Witaljewitsch Kantorowitsch wird 1912 geboren.

Bild: By Sodacan
This vector image was created with Inkscape. (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

10 Fakten zum 5. Januar

watts_dampfmaschine

  1. Emilia, Emilie und Eduard haben heute Namenstag.
  2. Der schottische Erfinder James Watt erhält 1769 Jahren das Patent auf die Dampfmaschine.
  3. Irgendwo ist immer Finanzkrise: Dänemark erklärt 1813 seinen Staatsbankrott.
  4. Am heutigen Tag im Jahr 1919 wird in München von Anton Drexler die Deutsche Arbeiterpartei (DAP) gegründet, die gut ein Jahr später in NSDAP umbenannt werden wird.
  5. Der Bau der Golden Gate Bridge über die Bucht von San Francisco beginnt 1933.
  6. Das Drama „Warten auf Godot“ von Samuel Becket hat 1953 seine Uraufführung in Paris.
  7. Die Kießling Affäre kommt 1983 öffentlich ins Rollen, indem die Süddeutsche Zeitung erstmals darüber berichtet, dass der vier-Sterne General und stellvertretende NATO Oberbefehlshaber Günter Kießling von Verteidigungsminister Manfred Wörner bereits zum 23. Dezember 1982 entlassen wurde. Grund für die Entlassung sind letztlich nicht beweisbare Gerüchte, dass Kießling homosexuell und damit erpressbar sei. Nachdem sich später herausstellt, dass dies nicht haltbar ist, wird Kießling im Februar 1984 wieder in die Bundeswehr aufgenommen und dann im März mit einem großen Zapfenstreich ehrenhaft entlassen. Allerdings wird der 1985 als einziger ehemaliger vier-Sterne General nicht zur Jubiläumsfeier der Bundeswehr eingeladen. Heute wird davon ausgegangen, dass die Beschuldigungen gegen Kießling von der Stasi lanciert wurden.
  8. Das ZDF strahlt 1988 die erste Folge der Sitcom ALF aus.
  9. Konrad Adenauer kommt 1876 auf die Welt.
  10. Der ehemalige spanische König Juan Carlos I. wird 1938 geboren.

Bild: Skizze der ersten Dampfmaschine von James Watt (gemeinfrei).