10 Fakten zum 17. Juli

  1. Es ist der “World Day for International Justice”. Anlass ist die Annahme des Römischen Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs 1998.
  2. 1840 wird in Meißen die erste freiwillige Feuerwehr Deutschlands gegründet.
  3. Die Potsdamer Konferenz beginnt 1945. Winston Churchill, Harry S. Truman und Josef Stalin beraten das weitere Schicksal des besiegten Deutschland.
  4. Die Zusammenlegung des nördlichen Rheinland und Westfalens zu Nordrhein-Westfalen wird 1946 verkündet.
  5. Die Todesstrafe wird in der “DDR” 1984 abgeschafft.
  6. 1994 besiegt Brasilien Italien mit 3:2 im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in den USA nach Elfmeterschießen und sichert sich damit als erste Mannschaft zum vierten Mal den Titel. Es ist außerdem das erste mal, dass eine WM durch ein Elfmeterschießen entschieden wird.
  7. 1995 erreicht das GPS System (eigentlich NAVSTAR GPS) den Status “volle Betriebsbereitschaft”.
  8. Malaysia-Airlines Flug MH 17, eine Boeing 777 mit 298 Menschen an Bord, wird 2014 von mutmaßlich russischen Separatisten über der Ukraine abgeschossen.
  9. Friedrich Krupp kommt 1787 auf die Welt.
  10. Angela Merkel wird 1954 geboren.

10 Fakten zum 3. April

  1. Richard hat heute Namenstag.
  2. Jesse James wird 1882 beim Aufhängen eines Bildes in seinem Haus von einem Mitglied seiner Bande, Robert Ford, von Hinten erschossen. Ford hat es auf die Belohnung iHv 5.000 USD abgesehen.
  3. Am 3. April 1916 geht bei Rommershausen in Nordhessen der “Meteorit von Treysa” nieder, ein 63,28kg schwerer Eisen-Meteorit. Er gilt als einer der wichtigsten Meteoriten-Einschläge der Neuzeit.
  4. Josef Stalin wird 1922 als Nachfolger von Lenin zum Generalsekretär der KPdSU gewählt.
  5. Rudolf Hell erhält 1929 in Deutschland das Patent auf den “Typenbildfernschreiber”, der gemeinhin “Hellschreiber” genannt wird. Das Fernschreibersystem ist besonders fehlertolerant und wurde bis in die 1980er Jahre zur Übertragung von Pressemeldungen genutzt. Auch heute gibt es noch Fans des “Hellschreibens”.
  6. Im Jahre 1940 ordnet in der Sowjetunion das Politbüro der KPdSU an, im besetzten Ostpolen planmäßig Intellektuelle und Offiziere zu töten – das Massaker von Katyn beginnt.
  7. US Präsident Harry S. Truman unterschreibt 1948 das “European Recovery Program” für den Wiederaufbau Westeuropas nach dem Zweiten Weltkrieg, das nach seinem Entwickler George C-Marshall einfach “Marshall-Plan” genannt wird. Die USA investieren rund 14 Milliarden US-Dollar, davon in Westdeutschland ca. 1,4 Milliarden. Die Gesamtsumme entspricht rund 100 Milliarden USD nach heutigem Wert.
  8. Mit der sowjetischen Sonde Luna 10 tritt 1966 zum ersten mal ein von Menschen gebautes Objekt in die Umlaufbahn des Mondes ein.
  9. Helmut Kohl wird 1930 geboren.
  10. Die für ihre Arbeiten mit Schimpansen berühmte Verhaltensforscherin Jane Goodall kommt 1934 auf die Welt.

Bild: Isaak Brodskyhttp://www.hrono.info/biograf/bio_s/stalin_foto.html, Public Domain, Link

10 Fakten zum 20. Januar

roosevelt-inauguration

  1. An einem 20. Januar um 12h Mittags werden traditionell die US-Präsidenten vereidigt. So 1937 erstmals Franklin D. Roosevelt, der auch noch 1941 und 1945 vereidigt wird, dann Harry S. Truman (1949), Dwight D. Eisenhower (1953, 1957), John F. Kennedy (1961), Lyndon B. Johnson (1965), Richard Nixon (1969, 1973), Jimmy Carter (1977), Ronald Reagan (1981, 1985), George Bush (1989), Bill Clinton (1993, 1997), George W. Bush (2001, 2005) und Barack Obama (2009, 2013). Ausnahmen gab es 1945, wo Harry S. Truman nach Roosevelts Tod am 12. April vereidigt wird, 1963, als Lyndon B. Johnson am 22. November nach Kennedys Ermordung und Gerald Ford am 9. August 1974 nach Nixons Rücktritt.
  2. Fabian und Sebastian haben heute Namenstag.
  3. 1885 wird die erste Achterbahn patentiert.
  4. Das Hoftheater in Stuttgart brennt 1902 nieder.
  5. 1942 beginnt die Wannsee Konferenz, bei der die Organisation der “Endlösung der Judenfrage” besprochen wird. Einberufen wird sie von Reinhard Heydrich, Protokoll führt Adolf Eichmann.
  6. Der SC Lokomotive Leipzig wird 1966 Jahren gegründet.
  7. An diesem Tag im Jahr 1969 kommt es zum Soldatenmord von Lebach. Dabei werden vier der fünf wachhabenden Soldaten des Munitionsdepots Landsweiler getötet, einer schwer verletzt, Waffen und Munition werden erbeutet. Der Tat werden schließlich drei junge homosexuelle Männer überführt, nachdem nach einem Aufruf in “Aktenzeichen-XY” die Wahrsagerin Buchela den entscheidenden Hinweis gibt – zwei der Täter hatten sich im Vorfeld der Tat von ihr beraten lassen. Die Tat führt zu einer neuen Diskussion über die Todesstrafe und später zum Lebach Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das dem ZDF das Senden einer Dokumentation zu dem Fall wegen der Persönlichkeitsrechte der Täter untersagt.
  8. Die Geiselnahme in der US-Botschaft im iranischen Teheran endet 1981, nachdem die Geiseln 444 Tage festgehalten wurden. Die Botschaft wurde am 4. November 1979 von angeblichen iranischen Studenten besetzt, die damit die Auslieferung des abgesetzten Schah von den USA erzwingen wollen. Am 25. April 1980 scheitert die Operation Eagle Claw zur Befreiung der Geiseln. Zur Freilassung führen schließlich lange Verhandlungen.
  9. Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, wird an diesem Tag im Jahr 1930 geboren.
  10. Regisseur David Lynch (Blue Velvet) kommt 1956 auf die Welt.

Bild: Public Domain