19. April – Namenstag von Gerold

sankt-gerold-19-april

Am 19. April ist der Namenstag von Gerold.

Der heilige “Gerold von Großwalsertal” wurde vermutlich im Jahr 900 in Räthien geboren; er war der Sohn eines Adeligen, heiratete und wurde Vater von zwei Söhnen.
Schließlich entschloss er sich, sich als Einsiedler in Frisun (Großwalsertal) niederzulassen. Seinen Besitz vermachte er dem Kloster Einsiedeln, wo er nach seinem Tod beigesetzt wurde. Seine Gebeine kamen jedoch am 19. April 1663 nach Frisun zurückg; 1966 wurde sein Grab wiederentdeckt (siehe Abbildung).

Der Ort Frisun heißt inzwischen nach ihm Sankt Gerold. Es befindet sich dort die gleichnamige Propstei, die immer noch zum Kloster Einsiedeln gehört. Hier finden viele Seminare, Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Der Ort ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, wenn man in Vorarlberg unterwegs ist.

Der Name Gerold selbst hat einen althochdeutschen Hintergrund und leitet sich vom althochdeutschen “ger” (Speer) und “old” (Form von ‘walta’ – walten, beherrschen) ab. Gerold bedeutet also der “Speerbeherrscher”.

10 Fakten zum 19. April

  1. Am heutigen Weltfondstag sollen Menschen zum Investieren in Fonds ermutigt werden sollen. Das Datum wurde in Gedenken an Adriaan van Ketwich gewählt, der 1774 den ersten Fond mit dem Namen “Eintracht macht stark” auf den Markt brachte.
  2. Gerold hat heute Namenstag.
  3. Der Chemiker Albert Hofmann nimmt an diesem Tag im Jahr 1943 als erster Mensch LSD ein, bemerkt die halluzinogene Wirkung und fährt mit dem Fahrrad nach Hause. Daher heißt der 19. April auch “Bicycle Day”.
  4. Die von den USA unterstützte und von Exil-Kubanern initiierte Invasion in der Schweinebucht scheitert 1961 zwei Tage nach ihrem Beginn.
  5. Am 19. April 1993 stürmen US-Bundesbehörden eine Ranch in Waco (Texas), die von einer Sekte besetzt wird. Dabei kommen 82 Menschen ums Leben.
  6. Timothy McVeigh verübt 1995 einen Bombenanschlag auf ein Verwaltungsgebäude in Oklahoma City, bei dem 168 Menschen sterben. Der Attentäter beruft sich in seiner Begründung auf Hass auf die Regierung und auch auf die Vorfälle in Waco 1993.
  7. Im Jahr 1999 wird das Reichstagsgebäude in Berlin Sitz des Deutschen Bundestages.
  8. 2005 wird der 78-jährige Kardinal Joseph Ratzinger zum Papst gewählt. Er ist der erste deutsche Papst seit 1523.
  9. Frank Elstner kommt 1942 auf die Welt.
  10. CSU Politikerin Dorothee Bär wird 1978 geboren.