Was bedeutet der Hashtag #VierZwanzigBerlin?

Die Zahl 420 ist ein Zahlencode für Weed und wird oft in unterschiedlichen Zusammenhängen genutzt, wenn es um die Legalisierung von Cannabis geht.

So wirbt der Hashtag #VierZwanzigBerlin, abgewandelt auch #420Berlin oder #VierhundertzwanzigBerlin für eine entsprechende Demonstration am 20.04.2022 vor dem Brandenburger Tor in Berlin und dann vor der SPD Parteizentrale zur sofortigen Entkriminalisierung von Cannabis.

10 Fakten zum 20. April

  1. Es ist der inoffizielle Cannabis-Tag, auch als Weed-Day oder einfach „420“ bekannt“. Die Zahl „420“ als Bezeichnung für die Uhrzeit 4:20h gilt als Code für Cannabis, da sich angeblich einmal kalifornische Schüler um 4:20h zum gemeinsamen Rauchen verabredet haben. Da in den USA das heutige Datum 4/20 geschrieben wird, bekam der Tag diese Bedeutung. Auf twitter trendet dann z.B. auch oft #420day.
    Odetta und Hildegund haben heute Namenstag.
  2. Der Bundesrat des Deutschen Reichs beschließt 1899, Frauen zu den Staatsprüfungen für Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie zuzulassen.
  3. 1902 gelingt Marie und Pierre Curie die Isolierung des chemischen Elements Radium.
  4. 1964 wird das erste reguläre Glas „Nutella“ hergestellt.
  5. 1972 landet die Mondlandefähre „Orion“ von Apollo 16 mit Kommandant John Watts Young und Piloten Charles Moss Duke auf dem Mond.
  6. Am 20. April 1998 erklärt die RAF in einer 8-seitigen Erklärung ihre Selbstauflösung und sich für gescheitert.
  7. Der Amoklauf an der Columbine High School in Columbine bei Littleton, Colorado/USA findet 1999 statt. Zwölf Schüler, ein Lehrer und am Ende die beiden Täter sterben.
  8. Im Golf von Mexico explodiert 2010 die Ölbohrplattform „Deepwater Horizon“, wodurch eine der schlimmsten Umweltkatastrophen der Geschichte beginnt.
  9. Adolf Hitler kommt 1889 in Braunau (Österreich) auf die Welt.
  10. Ernst Wille wird 1894 geboren. Der SPD Politiker und spätere Widerstandskämpfer gegen die NS Diktatur plante 1932 ein Attentat auf Adolf Hitler, das jedoch nicht gelang.

Was bedeutet der ICD-10 Code T40.7?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code T40.7 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Vergiftung durch Cannabis
  • Vergiftung durch ein Cannabis-Derivat

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code F12.7?

Der ICD-10 Code F12.7 steht für Persistierende Störung durch Cannabis. Man findet diesen Code z.B. auf dem sog. gelben Schein.

Was bedeutet der ICD-10 Code F12.2?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code F12.2 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Abhängigkeit von Bhang
  • Abhängigkeit von Cannabis
  • Abhängigkeit von Cannabis indica
  • Abhängigkeit von Cannabis sativa
  • Abhängigkeit von Cannabisharz
  • Abhängigkeit von Cannabisverbindung
  • Abhängigkeit von Dagga
  • Abhängigkeit von Ganja
  • Abhängigkeit von Hanf
  • Abhängigkeit von Hanfprodukten
  • Abhängigkeit von Haschisch
  • Abhängigkeit von Hemp
  • Abhängigkeit von indischem Hanf
  • Abhängigkeit von Kiff
  • Abhängigkeit von Maconha
  • Abhängigkeit von Marihuana
  • Abhängigkeitssyndrom bei Gebrauch von Cannabinoiden
  • Cannabismus

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code F12.1?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code F12.1 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Cannabisabusus
  • Cannabismissbrauch
  • Haschischabusus ohne Abhängigkeit
  • Haschischmissbrauch ohne Abhängigkeit
  • Marihuanaabusus ohne Abhängigkeit
  • Marihuanamissbrauch ohne Abhängigkeit
  • Schädlicher Gebrauch von Cannabinoiden

Sie wollen Ihren Konsum verringern? Hier erfahren Sie, wie Sie psychologische Hilfe finden können.

Mehr Informationen finden Sie hier bald.