Das Nokia Lumia 630 bei Aldi – ist es empfehlenswert?

Ist das Lumia 630 gut?

Bei Aldi Nord und Aldi Süd gibt es ab dem 28. August 2014 das Nokia Lumia 630 für 109 Euro – der Listenpreis beträgt immerhin 159 Euro.

Viele fragen sich jetzt, ob es zu diesem Preis ein guter Deal ist oder eben nicht. Wir haben das Lumia 630 schon einige Zeit im Einsatz und wollen daher der Frage auf den Grund gehen, ob das Smartphone ein guter Kauf ist oder nicht.

Die Hardware – gut gearbeitet

Kommen wir zuerst zur Hardware. Bei Aldi wird das 630er nur in schwarz angeboten. Das ist aber kein Problem, zum einen sieht es in schwarz gut und seriös aus, zum anderen kann man sich ein anderes Wechselcover zulegen, die es in verschiedenen Farben – grün, rot, gelb und weiß – gibt. Und viele werden ohnehin eine Schutzhülle in Ihrem bevorzugten Design dazukaufen. Mit der Farbe sollte man also leben können.

Ansonsten ist es nokiatypisch gut gearbeitet. Da inzwischen keine echten Frontbuttons mehr da sind (diese werden virtuell eingeblendet), wirkt das Design sehr elegant und durch die schon erwähnten Wechselcover wie aus einem Guss, fast wie ein Unibody. Es ist nur 9,2mm dick und damit nur minimal dicker als ein iPhone 5c (8,97mm). Auch beim Gewicht tun sich beide Geräte nicht viel – das Lumia ist mit 134g nur 2g schwerer als Apples Einstiegsmodell. Zudem liegt es gut in der Hand und hat bei uns schon einige Stürze ohne Schaden zu nehmen weggesteckt – da kann sich sogar das iPhone 5s was abschauen.

Das Display hat eine Größe von 4,5 Zoll und zeigt eine Auflösung von 854 x 480 Pixel (FWVGA ) – erfreulich, es kommt Corning Gorilla Glass 3 zum Einsatz. Klar, es ist keine HD Auflösung, aber die Anzeige ist kontraststark und Farben wirken sehr gut. Videos kann man sich darauf auf jeden Fall anschauen.

Als Prozessor kommt ein Quadcore Snapdragon 400 zum Einsatz, der mit 1,2GHz taktet und dem 512 MB RAM zur Seite stehen. Das hört sich im Vergleich zu Android eher wenig an, ist bei Windows Phone aber mehr als ausreichend. Flash Speicher hat es 8GB, die aber mit einer SD Karte auf 136 GB erweitert werden kann. Außerdem gibt es noch 15GB kostenlos bei OneDrive als Cloud Speicher.

Die Kamera löst 5MP aus, hat einen Autofokus und macht sehr ordentliche Bilder für diese Geräteklasse. Eine Frontkamera gibt es nicht.

Im Lieferumfang sind noch das Nokia Schnellladegerät AC-20E und eine Kurzanleitung – wer keine Ohrhörer oder Kopfhörer hat und Musik hören will, sollte sich also gleich welche zulegen.

Die Hardware ist Ihr Geld also mehr als Wert!

Die Software – Windows Phone und die Apps

Doch viele Deutsche Smartphone Nutzer sind noch skeptisch, wenn es um Windows Phone geht – ist das nicht das Betriebssystem, das nichts kann und für das es keine Apps gibt?

Zunächst einmal muss sich Windows Phone seit der neuen Version 8.1 – die hier installiert ist – nicht mehr hinter Android und iOS verstecken, was die Funktionsvielfalt angeht. Es kann vielleicht nicht so stark individuell eingerichtet werden wie Android, läuft in dieser Preisklasse aber sicherer und stabiler. Vom Nutzungsgefühl her ist es nicht mal schlechter als ein iPhone 5c. Windows Phone ist zudem sehr sicher – es gibt faktisch keine Viren und viel weniger Fake Apps, als das bei Android der Fall ist, damit ist es auch hier auf Augenhöhe mit iOS.

Dazu hat WindowsPhone 8.1 ein Killerfeature parat: mit HereDrive+ hat man eine weltweite kostenfreie offline Navigationslösung mit an Bord. Dafür zahlt man bei anderen Betriebssystemen viel Geld.

Toll sind auch viele weitere Funktionen wie die integrierte Office App (Word, Excel, Powerpoint), die XBox Live Integration oder der kostenlose Streaming Musikdienst.

Und was die Apps angeht: Facebook, twitter, WhatsApp, Instagram, Foursquare, Swarm, Plants vs. Zombies, Cut the Rope, Angry Birds, Wunderlist, Quizduell – inzwischen sind fast alle großen Namen auf WindowsPhone vertreten. Aber zugegeben: manchmal kann es vorkommen, dass man einen Titel vermisst, z.B. CandyCrush Saga. Das wird aber immer weniger und in der Regel gibt es auch gute Alternativen.

Unterm Strich macht man mit Windows Phone also nichts falsch.

Fazit – Lohnt sich das Lumia 630?

Das Lumia 630 ist günstig, schnell, sehr sicher und bringt viele gute Features mit. Als einzige Einschränkungen sehen wir die fehlende Frontkamera (Selfies klappen aber auch mit der Hauptamera sehr gut) und dass es die ein oder andere App unter Windows Phone noch nicht gibt. Ansonsten würden wir es jedem Androiden in dieser Preisklasse vorziehen und finden es im Alltagseinsatz sogar nur minimal schlechter als ein mehr als drei mal so teueres iPhone 5c.

Übrigens, gerade für die ersten Schritte von Kindern in die Smartphone Welt ist Windows Phone ideal.

Von daher ist das Aldi Lumia 630 eine klare Kaufempfehlung.

Tipp – oft ziehen online Händler beim Preis nach – einfach mal bei Amazon und Co vorbeischauen.

Und zum Abschluss hier noch ein Bild, das die grüne Variante zeigt:

Lebensmittel: Petersilie

Petersilie gehört sicher zu den an meisten verwendeten Küchenkräutern in Deutschland. Es gibt sie kraus und glatt, wobei ich die glatte Version (Bild) bevorzuge, die inzwischen auch verbreiteter ist.

Verwendung der Petersilie

Grundsätzlich ist Petersilie ein echter Allrounder – und Sie können viele Rezepte und Gerichte damit verfeinern. Geben Sie einfach eine Handvoll (glatte) Petersilie z.B. auf eine Pizza.

Rezepte, bei denen Petersilie eine wichtige Rolle spielt, finden Sie unter dem Stichwort “Rezept Petersilie“.

Übrigens, bei den meisten Rezepten verwenden Sie ja nur die Blätter. Die Stängel müssen Sie aber nicht wegwerfen. Sie können diese z.B.:

  • entsaften
  • in Suppen oder Eintöpfen (als Suppengrün) mitkochen – und wenn sie fein gehackt sind, müssen sie sie nicht einmal entfernen, sondern können sie mitessen
  • für Pestos etc.verwenden. Hier finden Sie ein Rezept für ein Petersilienpesto.

Inhaltsstoffe der Petersilie

Petersilie enthält viele gesunde Inhaltsstoffe. So ist der Vitamin C Gehalt mit 160mg je 100g sehr hoch. Daneben finden sich viele weitere sekundäre Pflanzenstoffe, die z.B. antibakteriell wirken.

Kaufen und Lagern

Petersilie erhalten Sie das ganze Jahr im Handel. Meist wird sie in einem Bund verkauft, den sie am besten in einem kleinen Glas mit Wasser auf dem Fensterbrett lagern. Da sie aber sehr viel Petersilie essen sollten, empfiehlt es sich, diese selbst anzubauen – das geht im eigenen Garten, oder auch in Töpfen auf dem Fensterbrett oder dem Balkon.

Petersilie als Heilkraut

Traditionell wird Petersilie bei Verdauungsbeschwerden angewendet.

Außerdem hilft Petersilie gut gegen Mundgeruch – einfach einige Blätter gründlich zerkauen.

Petersilie bei bestimmten Ernährungskonzepte und Diäten

Sirtfood Diet

Petersilie gehört zu den 20 Lebensmitteln, die Aidan Goggins und Glen Matten in ihrer Sirt Food Diet als besonders wirkungsvollen Sirtuin Aktivator empfehlen. Sie machen dafür die Inhaltsstoffe Myristicin und Apigenin verantwortlich.

Übrigens, wenn wir hier von Petersilie sprechen, ist die glatte und nicht die krause Variante gemeint.