Liste: Ausgefallene, kreative und lustige WLAN Namen

ausgefallene-wlan-namen

Hier sammle ich ab sofort ausgefallene, lustige und kreative WLAN Namen, die mir unterwegs so unterkommen oder die mir zugetragen werden.

0-9 und Sonderzeichen

  • 00
  • 404 – Netzwerk nicht gefunden
  • 2 Girls 1 LAN
  • 999de
  • ( . ) ( . )

A

  • Aba isch habe gar keine WLAN
  • AbgeklemmtesNetz
  • Affenhaus
  • Alice_im_WLAN
  • Alice im Wlan Land
  • Aquae Mattiacorum
  • Area 51
  • Auenland
  • A21uf Andere Netze hinweisen

B

  • BatCave
  • BatcaveMitRobin
  • Bauherr sucht Frau
  • Benjamin FrankLAN
  • Besucht uns aber bringt Kuchen
  • Beweglicher Brennpunkt
  • Bitte keine Bierflaschen werfen
  • BKA Honeypot
  • BlowJob50Euro
  • BND Überwachungseinheit IV
  • Bubu
  • bummsfideles_netz

C

  • C:/Virus.exe
  • C-Netz
  • ChrisderBoss
  • Coldspot

D

  • DB Schienennetz
  • Deine Mudda ist ein Hotspot
  • Der Geraet
  • Deutsche Bundespost
  • Deutsche Post Drahtlosdienst
  • Dieser WLAN Drucker hat immer Stau
  • Dieses Internetz
  • Dornfoetzchen
  • Dornroetzchen
  • Dosenkohl
  • Drosselnetz

E

  • egal
  • Eichhoernchen Bau
  • Eierschaukel
  • Engelchen
  • Einhorn Aufzucht
  • Einhorn Schlachterei
  • EureMuddis
  • Eure Muddis haben WLAN
  • Experiment des Grauns

F

  • FickDich (an der gleichen Stelle wie FuckYou, in Bonn Röttgen)
  • FickDich1 (neuerdings an der gleichen Stelle wie FickDich und FuckYou)
  • Fickt Euch alle
  • FicktEuchDochAlleSelbst (kam dann zu FuckYou, FickDich1 und FuckYou dazu)
  • Fingerwech
  • free porn
  • Fritzchens Box
  • FuckAngelaMerkel (am Flughafen Athen)
  • FuckYou (an der gleichen Stelle wie FickDich, in Bonn Röttgen
  • funkstoerung

G

  • GegrilltesBrathähnchenGeruch
  • Gehirnbraterei
  • Gemuesegarten
  • GEZ Messfahrzeug
  • Grandioses Gepolter
  • Grill den Hennes (in Köln, Anspielung auf den Geißbock)
  • Grubenjunge
  • GryffindorCommonRoom

H

  • hack if you can nigga
  • Hanfplantage
  • Hans 79Jahre Single 29cm
  • HasteMalNenEuro
  • Haste mal n LAN
  • Hier gehts ins Neuland
  • hier klicken für Internet
  • Hier riechts nach Genff
  • HierFickenTinaUndJens
  • Home is where W-LAN is

I

  • I come from a LAN down under
  • Ich feiere das Internet
  • Ich lebe WLAN
  • IchKannEuchBeimSexHoeren
  • iGelstein (im Kölner Eigelstein Viertel)
  • Internetz
  • isotonische Bergziege
  • it hurts when IP

J

  • Jottes Netz
  • Justin2003

K

  • Kackvoegel
  • keep out
  • knall nicht die tuer

L

  • LAN Solo
  • LaserRaptorPewPew
  • lass_das
  • LasterLaden
  • Lord Voldemodem
  • LudenClub

M

  • Martin Router King
  • Mausi Klick hier für Internet
  • Meine Mudda ist ein Hotspot
  • Meine Nachbarin ist eine Schlampe
  • Milf her oder ich fall um
  • Mieser Empfang
  • Moabeatbox (in Berlin Moabit)
  • Mordor
  • Mutti hier klicken für Internet

N

  • Neuland
  • Nicht für dicke Kinder
  • Nicht verbunden
  • No free Internet here
  • Noppe ist schuld
  • NSA Unterstützungseinrichtung

O

  • Obi WLAN Kenobi
  • Olle
  • Ortsabhängiger Dienst

P

  • PapaZahltDie100Mbit
  • Passwort ist Passwort
  • PlatzAnDerSonne
  • Polizeimesswagen 117
  • Populaere_Front
  • PrincessLillypee
  • Prinzessin Annabelle
  • Pretty fly for a WLAN zwei

Q

  • Quarknet
  • QuickiFicki

R

  • Radkaeppchen
  • Robert WLANdowski
  • RosarotesHaus
  • Rotznaeschen
  • rotzefummel

S

  • Salziger Spucknapf
  • SchantalMachWLANAn
  • schlampen_zentrale
  • Slowspot
  • Schneefickchen
  • Schneeflittchen
  • schnittchennetz
  • SchnorrerNetz
  • Sie haben das Ende des Internets erreicht
  • Soja Wuerstchen
  • SpermafreieZone
  • STS-51-L-Challenger (dies war die Challenger Katastrophe)

T

  • Tausche Netznutzung gegen Bier
  • Teufel
  • TheCircleOfLifeEndsHere
  • TriefendeVotzen

U

  • ungeschuetzterVerkehr
  • unsichtbar

V

  • Verbindung getrennt
  • VerficktLAN

W

  • WarezDeluxe
  • WClan
  • weltregierung
  • Wer WLAN will muss freundlich sein
  • werdasliestkannlesen
  • Winternet is coming
  • Winternet is here
  • Wir haben gar kein WLAN
  • WLAN Meyer Landruth
  • Wurstbrot 2000 (bei einer Veganerin)
  • WuTang LAN
  • Wuthöle Deluxe

X

  • XbeliebigesNetz

Y

  • YoupornSauger

Z

  • Zoophiler Schlamperich

Meinung: Die Großmütter und die Marmelade – eine Euro-Parabel

Oma Meier, Oma Huber und Oma Jensen waren Nachbarinnen. Nicht nur das, sie waren auch begeisterte Marmeladenköchinnen. Jedes Jahr, wenn die Erdbeeren die richtige Reife hatten, begannen sie, in vielen kleinen Töpfen Erdbeermarmelade zu kochen. Leider dauerte das immer sehr lange und das Hantieren mit den vielen kleinen Töpfen war sehr umständlich. Längst waren sie nicht so schnell wie ihre Cousine, Grandma Washington.

Daher beschlossen die drei, sich einen Schnellkochtopf zu kaufen. Keinen zu großen. Sondern einen, den sie gut im Griff hatten und bei dem Sie den Druck gut regulieren konnten. Und sollte doch etwas schief gehen, war es nicht schlimm – sooo viele Erdbeeren passten nun auch nicht hinein, so dass sich der Verlust in Grenzen hielt. Und es war kein Problem, sich untereinander mit Erdbeeren auszuhelfen. Das Marmeladekochen fiel ihnen viel leichter und die drei Großmütter waren glücklich. Auch als sich Ihnen noch Oma Schultze anschloss, ging alles gut.

Eines Tages jedoch kamen Grand-Mère Dubois und Nonna Antonelli bei den Marmeladenköchinnen vorbei. Sie brachten vor, dass ja alles schön und gut sei, wie es ist, doch Grandma Washington sei immer noch die größte Marmeladenköchin der Welt und das müsse doch nicht sein. Solle man sich nicht mit weiteren Großmüttern zusammentun und einen riesigen gemeinsamen Schnellkochtopf kaufen? Man könne dann genau so gut Marmelade machen wie Grandma.

Gesagt getan, man rief viele weitere Großmütter dazu und beschloss, sich zusammen zu tun. Fast alle waren begeistert. Nur wenige wie Granny Major und Bedstemor Høeg hatten Bedenken und blieben bei ihren eigenen Schnellkochtöpfen.

Die anderen kauften sich einen riesigen Schnellkochtopf, groß genug, um die Erdbeerernte von allen Großmüttern an einem Tag auf einmal zu Marmelade zu verkochen.

Und so kamen Sie eines Tages im Mai zusammen, und jeder hatte seine Erdbeeren dabei. Was sie dabei in ihrer Begeisterung nicht merken wollten: die Erdbeeren, die die Großmütter aus ihren verschiedenen Gärten zusammenbrachten, waren unterschiedlich reif. Die einen waren gerade richtig, andere setzten schon Schimmel an, während wieder andere noch grün waren. Man munkelt sogar, dass einige Großmütter schöne reife Erdbeeren oben in ihre Körbchen legten und darunter nur Holzwolle und schlechte Früchte. Aber so genau sah niemand hin.

So landeten alle Erdbeeren (und Holzwolle?) in dem riesigen Schnellkochtopf. Doch schon bald begannen die Probleme. Die verschiedenen Früchte passten einfach nicht zusammen. Im Topf rumpelte es und brodelte es und es baute sich ein gewaltiger Druck auf. Doch die Großmütter kannten sich mit so einem großen Schnellkochtopf nicht aus und waren sich nicht einig, was sie machen sollten – mehr Hitze oder weniger? Druck ablassen oder mehr Druck aufbauen? Und während Sie so diskutierten, die einen am Temperaturregler zerrten und die anderen am Druckventil, die einen nach links, die anderen nach rechts, gab es eine gewaltige Detonation…

Ich habe immer nach dem passenden Bild gesucht, die beiden wesentlichen Grundprobleme des Euro zu veranschaulichen: die unterschiedlich weit entwickelten nationalen Wirtschaften (Erdbeeren) und die Unmöglichkeit, diese nationalen Wirtschaften durch Wechselkursanpassungen zu steuern (riesiger Schnellkochtopf). Wenn nun – wie 2012 – gesagt wird, wir hätten eine Schuldenkrise und keine Euro-Krise, ist das zwar im Grundsatz richtig. Doch die gemeinsame Währung hat Europa zahlreiche Regelungsinstrumente genommen, auf nationale Wirtschaftsprobleme zu reagieren. Vielmehr wirken sich durch die gemeinsame Währung  nationale wirtschaftliche Probleme direkt auf den gesamten Euro-Raum aus. Insoweit war die Schuldenkrise 2012 sehr wohl eine Euro-Krise.

Auch in Hinblick auf die Wirtschaftslage im Italien des Jahres 2019 ist diese Parabel wieder aktuell.

Was am 2. August in Bonn passiert ist

Für diese Seite sind noch keine Inhalte hinterlegt, aber diese folgen bald. Sie wissen, was am 2. August in Bonn passiert ist? Dann schreiben Sie uns doch!