Was bedeutet Mützenschläfer?

Bei Mützenschläfer handelt es sich um ein in Deutschland selten gebräuchliches Schimpfwort. Es beginnt mit dem Anfangsbuchstaben M und hat 14 Zeichen.

Es bezieht sich meist auf die Nachtmütze, zu der der Adelung von 1798 schreibt:

Die Nachtmütze, plur. die -n, Diminut. das Nachtmützchen, Oberd. die -lein, eine Mütze zur Bekleidung des Hauptes zur Nachtzeit im Bette, besonders bey dem männlichen Geschlechte. Im gemeinen Leben gebraucht man es auch als einen Schimpfnahmen eines trägen, einfältigen Menschen.

Ein Mützenschläfer ist im heutigen Sprachgebrauch meist ein Spießer, selten jemand der so cool ist, dass er seine Cap nie abnehmen will.

Kommentar verfassen