Angela Merkel CLIX

Angela Merkel CLIX.

„Miss Merkel – Ein Uckermark-Krimi“ ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2023 von Regisseur Christoph Schnee mit Katharina Thalbach als Angela Merkel und Thorsten Merten als Joachim Sauer. Das Drehbuch von Stefan Cantz basiert auf dem Roman „Miss Merkel: Mord in der Uckermark“ von David Safier, über den Sie hier mehr erfahren können. Die Erstausstrahlung im Free-TV auf RTL erfolgt am 21. März 2023 um 20:15.

Karikatur mit Midjourney erstellt.

Angela Merkel CXIV

Angela Merkel CXIV.

Am 4. Februar 2021 um 20:15 Uhr stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auf RTL im Interview den Fragen von Frauke Ludowig und Nikolaus Blome zur Corona Pandemie.

Karikatur mit Midjourney erstellt.

Dokumentiert: Der fast schon unglaubliche #DiePassion Thread vom RTL

2022 und dem RTL wollen es anscheinend wissen… wir haben hier den #DiePassion Thread zusammengefasst:

Nie war es wichtiger, für Frieden, Nächstenliebe und Zusammenhalt einzustehen und damit ein wichtiges Zeichen zu setzen. Mit einem Staraufgebot inszeniert RTL auf dem Burgplatz in Essen die bedeutende Passionsgeschichte als großes Musik-Live-Event.
#DiePassion ist eine moderne und ungewöhnliche Darstellung der letzten Tage im Leben von Jesus Christus – zum Leben erweckt und in die heutige Zeit transportiert mit Hilfe bekannter Popsongs. Thomas Gottschalk führt als Erzähler durch die Passionsgeschichte.
Alexander Klaws übernimmt die Rolle des Jesus. An seiner Seite übernimmt Schauspieler und Sänger Mark Keller die Rolle des Judas. Jesus‘ Mutter Maria wird von Sängerin und Show-Allround-Talent Ella Endlich gespielt.
Als Petrus konnte der deutsche Sänger und Musikproduzent Laith Al-Deen gewonnen werden. Henning Baum übernimmt die Rolle des Pontius Pilatus.
Die weiteren Jünger werden gespielt von Samuel Koch und seiner Frau, Sarah Elena Koch, Gil Ofarim, Stefan Mross und seiner Frau Anna-Carina Woitschak, Sila Sahin, Thomas Enns, Prince Damien sowie Mareile Höppner und Nicolas Puschmann.
Außerdem mit Gast- und Cameoauftritte dabei: Reiner Calmund, Nelson Müller, Katy Karrenbauer, Wolfgang Bahro, Ingolf Lück, Rebecca Siemoneit-Barum und Tanja Szewczenko.
#DiePassion steht unter dem Motto #HaltDichAnMirFest und läuft am Mittwoch, den 13. April um 20:15 Uhr live bei RTL.

Bild: (c) Dem RTL.

Dokumentiert: Der gelöschte RTL Triell Backstage tweet

Diesen tweet zum Triell am 29. August 2021 hat RTL gelöscht, nachdem es massive Kritik daran gab, dass hier keine Masken getragen werden.

Saskia Esken hat sich dazu später noch auf twitter geäußert:

Im Backstage-Zelt von @RTLde waren Vertreter*innen von Politik u. Medien eingeladen, das #RTLTriell gemeinsam zu verfolgen. Um die Bewirtung, aber auch Gespräche und Interviews ohne Maske zu ermöglichen, mussten die Gäste angemeldet, geimpft und aktuell getestet sein. #infotweet

Dokumentiert: Das „deutschlandfeindlich“ Video von Xavier Naidoo

Das „Ihr seid verloren“-Video – hier zum Ansehen und Text lesen – von Xavier Naidoo sorgte dafür, dass er seinen Job als Juror beim RTL Format DSDS verlor. Inzwischen ist ein weiteres Video aufgetaucht, das wir hier dokumentieren und transkribieren.

Hey Oh, ich bin in der Timeline, die meint meine Zeilen seien so vulgär. Jedoch ich komm aus ner Zeit in der kritische Zeilen noch alles waren, Oh yea. Wieder will die Klasse nur schweigen, Plakate zeigen drauf steht „Wir sind mehr.“ Doch in Wahrheit seid ihr einfach nur peinlich und deutschlandfeindlich, denn Ihr seid leer. Oh yea.

Meinung: Mal wieder was zu Xavier Naidoo. Oder: RTL und die Scheinheiligkeit

Gut fünf Jahre ist es her, dass ich mich zu Xavier Naidoo geäußert habe. Damals wollte der NDR, dass er als Kandidat für Deutschland beim ESC auftreten sollte, was ich aufgrund seiner Nähe zu fragwürdigen Kreisen und Positionen klar abgelehnt habe. Jemand mit solchen Standpunkten ist als breiter künstlerischer Botschafter Deutschlands in diesem künstlerischen Kontext nicht tragbar.

Naidoo ist – wie viele Künstler – eine komplexe Persönlichkeit. Und seine teilweise deutlichen und drastischen politischen Äußerungen sind wahrlich nichts neues. Schon 1999 bezeichnete er sich in einem Interview mit dem Musikexpress als „Rassist, aber ohne Ansehen der Hautfarbe“. Er deutet immer wieder eine jüdisch-kapitalistische Weltverschwörung an, geht von 9/11 als Inside Job aus und bezeichnet Deutschland in bester Reichsbürger Tradition als besetztes Land. Auf der anderen Seite engagiert er sich für Menschen in Not und seine Heimatstadt Mannheim. Seine Qualitäten als Sänger und Musiker sollten außer der Diskussion stehen, ohne dass ich diese hier bewerten will.

Jetzt ist er wieder in den Schlagzeilen – wegen eines Videos, in dem er im Sprechgesang unter anderem  in Zusammenhang mit Flüchtlingen meint „Doch Hauptsache es ist politisch korrekt, auch wenn Ihr daran verreckt.“ Den gesamten Text habe ich hier dokumentiert. Auf twitter schlagen die Wogen hoch. Auch wenn es natürlich Stimmen gibt, die ihm Recht geben, wird er nun überwiegend als „Nazi Rassist“ bezeichnet.

Klar auch, dass RTL sich jetzt dazu äußert, immerhin sitzt Naidoo bei dem Kölner Sender in der DSDS Jury. Über twitter wird jedenfalls mitgeteilt:

1. Wir distanzieren uns von jeglicher Form von Rassismus
2. Auch wir sind irritiert von dem aufgetauchten Video
3. Wir erwarten klare Antworten von Xavier
#Naidoo

Und das ist zumindest scheinheilig. Denn Naidoos Positionen sind seit 1999 öffentlich, 2015 wurde anlässlich der angesprochenen ESC Nominierung breit darüber diskutiert, u.a. in Stern und Spiegel, aber auch in der internationalen Presse. Zahlreiche Links aus der Zeit habe ich ebenfalls hier dokumentiert.

RTL hat Naidoo also in voller Kenntnis seiner Positionen und Standpunkte als Jury Mitglied berufen.

Jetzt überrascht und irritiert zu sein, ist zumindest scheinheilig.

Meinung: Warum ich mich richtig über Micky Beisenherz ärgere – oder über den Respekt vor Religionen

Micky Beisenherz kennen Sie vielleicht nicht namentlich – auch wen  er in sozialen Netzen ziemlich aktiv ist oder Kolumnen schreibt – aber einen von ihm getexteten Spruch haben Sie sicher schon mal gehört, z.B. im Dschungelcamp beim RTL.

Ich schätze ihn an sich sehr für seine oft provokante, aber meist sehr differenzierte Meinung, habe mich aber nun einmal wirklich sehr über ihn geärgert.

Anlass ist ein Facebook Posting von ihm, in dem er schildert, dass er zusammen mit seiner dreijährigen Tochter einen Gottesdienst zur Erstkommunion besucht hat:

Nachdem der Pfarrer seinen Stand Up beendet hat, stellen sich alle in die Schlange, um sich treu eine Hostie abzuholen … Tochter (3) beobachtet die Szenerie, … möchte sich also auch anstellen… auch so einen Jesus-Oreo zu bekommen. Als sie vor dem Pfarrer steht und brav eine Kuhle mit ihren Händchen bildet, blickt dieser sie gütig lächelnd an und erklärt ihr, dass sie leider noch zu klein sei. Heute nur für Stammgäste. Und Tüss. Mittelschwere Verstörung. Im selben Moment bekomme ich, hinter, über ihr als Member natürlich eine dieser Oblaten, nehme sie-und reiche sie direkt an meine Kleine weiter… Jetzt ist wiederum der Pastor verstört . .. Mit einem lapidaren „ja, komm, is gut“ wimmle ich ihn zornig blickend ab, animiere meine Tochter zum Verzehr der Hostie und gehe mit ihr Richtung Bank, lasse den Filialleiter Gottes konsterniert stehen.

Soweit der Kern der Geschichte in Zitaten.

Kritik an Glauben und Religion muss möglich sein und ist auch richtig. Und so ärgert mich auch der flapsige Ton – „Jesus Oreo“ – nicht. Doch gerade, wenn ich einer religiösen Zeremonie beiwohne, verhalte ich mich respektvoll und akzeptiere die Regeln und Gebräuche. Ganz gleich, ob dies in einer katholischen Kirche, einem evangelischen Gotteshaus, einer Synagoge, einer Moschee, einem germanischen Buchenhain, einem buddhistischen Tempel oder einer Verehrungsstätte des Fliegenden Spaghettimonsters ist. Und dies nicht nur aus Respekt gegenüber der Zeremonie an sich, sondern gerade aus Respekt gegenüber den gläubigen Menschen, die dieser Zeremonie beiwohnen.

Versagt hat hier jedenfalls nicht der Priester, sondern Micky Beisenherz, der seinem Kind ein respektloses Verhalten gegenüber einer religiösen Zeremonie vorlebt.

Und das ärgert mich sehr.

Die Dschungelcamp Kandidaten 2019 im Google Check

Wie bei jeder Staffel gibt es wieder die IBES-Kandidaten im Google Check. Wie viele genaue Suchtreffer gibt es? Welche fünf Begriffe werden von Google Autocomplete zu den jeweiligen Namen vorgeschlagen.

Sehen und staunen Sie…

  1. Sibylle Rauch (586.000)
    IMDB | Klagenfurt | 2018 | Insta | Facebook | so long goodbye
  2. Peter Orloff (216.000)
    Monika | Lieder | Heute | Frau | Manuela
  3. Leila Lowfire (182.000)
    Geburtsdatum | Instagram | Hund | Familie | vendetta lametta
  4. Bastian Yotta (151.000)
    Sandra | Vermögen | Gefängnis | Instagram | Freundin
  5. Evelyn Burdecki (86.600)
    Wiki | Instagram | Freund | Geburtstag | Facebook
  6. Sandra Kiriasis (78.200)
    Instagram | Freund | Facebook | Jamaika | Kinder
  7. Doreen Dietel (75.000)
    Cafe | Schauspielerin | Facebook | 2018 | Sohn
  8. Tommi Piper (54.700)
    Alf | Familie | Tot | Filme | Schlümpfe
  9. Felix van Deventer (52.100)
    GZSZ | Freundin | Alter | Schwester | Instagram
  10. Gisele Oppermann (34.600)
    Wiki | GNTM | 2018 | Freund | Facebook
  11. Chris Töpperwien (33.600)
    Facebook | Twitter | Insta | Vater | Frau
  12. Domenico de Cicco (31.700)
    Freundin | Evelyn Burdecki | Kind | Alter | Steffi

Die Dschungelcamp Kandidaten 2018 im Google Check

Wie jedes mal wenn wieder das „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ (IBES, aka Dschungelcamp) beim RTL ansteht, werte ich aus, wie viele exakte Google Hits es für die jeweiligen Kandidaten gibt und welche Autocomplete Vorschläge von der Suchmaschine gemacht werden.

Die Google Treffer zeigen, dass RTL diesmal wohl eher bei den E-Promis zugelangt hat…

„Die Dschungelcamp Kandidaten 2018 im Google Check“ weiterlesen

Die Dschungelcamp Kandidaten 2017 im Google Check

ibes-2017-kandidaten

Wie jedes mal wenn wieder das „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ (IBES, aka Dschungelcamp) beim RTL ansteht, werte ich aus, wieviele exakte Google Hits es für die jeweiligen Kandidaten gibt und welche Autocomplete Vorschläge von der Suchmaschine gemacht werden.

Unumstrittene Google Königin im australischen Dschungel ist Gina Lisa Lohfink mit über 1 Million Treffern. Fast 600.000 weniger sind es bei Kader Loth, die aber immer noch beachtliche 431.000 Treffer im Suchindex hat. Schlusslicht ist Fräulein Menke, die nur 42.400 Ergebnisse liefert.

Die komplette Liste ist hier:

  1. Gina-Lisa Lohfink (1.080.000)
    beerdigung | florian wess | spiegel | fußballer
  2. Kader Loth (431.000)
    2016 | jung | kalkofe | instagram
  3. Marc Terenzi (402.000)
    kinder | band | 2016 | horror nights
  4. Sarah Joelle Jahnel (222.000)
    instagram | dsds | freund | nase
  5. Hanka Rackwitz (183.000)
    geburtstag | 2016 | dschungelcamp | bei stern tv
  6. Jens Büchner (175.000)
    kinder | wiki | dsds | zwillinge
  7. Markus Majowski (119.000)
    werbung | telekom werbung | wiki | facebook
  8. Thomas Häßler (103.000)
    finanzen | frau | bvb | trainer berlin
  9. Florian Wess (77.300)
    mutter | botox | instagram | helmut berger
  10. Nicole Mieth (71.200)
    instagram | freund | verbotene liebe | und florian wünsche
  11. Alexander Keen (45.600)
    wikipedia | sohn | alter | freundin
  12. Fräulein Menke (42.400)
    heute | alter | psychatrie | Ehemann

Bild: RTL