Meinung: Ein paar schnelle Gedanken zum Ausgang der #btw21 – und wie es weitergeht

Es war der vielleicht anstrengendste und schmutzigste Wahlkampf in der Geschichte der Bundesrepublik – doch am Ende war der Wahlausgang ziemlich unspektakulär und fast, wie in den letzten Umfragen erwartet.

Die Wahl aus der Sicht der Parteien

Die Laschet Union hat zwar verloren und fühlt sich mit ihren 24,1% und 8,8 Prozentpunkten weniger als bei der Bundestagswahl 2017 dennoch noch ein bisschen wie ein Sieger, lag sie zwischenzeitlich in Umfragen doch unter 20%. Die Partei muss aufpassen, dass sie daraus nicht die falschen Schlüsse zieht und auf ein „Weiter So“ setzt, sonst ist der weitere Niedergang nicht aufzuhalten.

Die SPD hingegen kann sich im Moment wie der große Sieger fühlen, auch wenn sie weniger Prozentpunkte dazugewonnen als die Grünen. Was haben wir doch alle gespottet, dass sie überhaupt einen Kanzlerkandidaten aufgestellt hat – und jetzt ist sie die stärkste Kraft. Doch wirklich stark ist die Partei nicht, zu groß sind die ideologischen Differenzen zwischen Scholz und dem linken Flügel. Wird der Spagat gelingen? Ob das Siegesgefühl von Dauer ist, ist daher jedenfalls fraglich. „Meinung: Ein paar schnelle Gedanken zum Ausgang der #btw21 – und wie es weitergeht“ weiterlesen

Was bedeutet der Hashtag #baerplag?

Mit dem Hashtag #baerplag wird auf die Plagiatsvorwürfe gegen Annalena Baerbock hingewiesen.

Der Plagiatsgutachter Dr. Stefan Weber hat diese in seinem Blog veröffentlicht. So hat Baerbock – oder genauer ihr Ghostwriter Michael Ebmeyer – Passagen aus Wikipedia, dem Parteiprogramm der Grünen, dem Spiegel, Publikationen der bpb und Blogs mehr oder weniger wörtlich übernommen.

Was bedeutet der Hashtag #LaschetKneift?

Am 18. Juni trendet auf twitter der Hashtag #LaschetKneift.

Damit wird darauf angesprochen, dass Armin Laschet an einer von Tilo Jung (Jung und Naiv) und Rezo (Die Zerstörung der CDU) vorgeschlagenen Diskussionsrunde der Kanzlerkandidaten – außer ihm noch Annalena Baerbock und Olaf Scholz – nicht teilnehmen will.

Das ehrliche Ergebnis der Baerbock Wahl zur Kanzlerkandidatin

Mit 98,55% sei Annalena Baerbock bei der Bundesdelegiertenkonferenz (BDK) der Grünen 2021 zur Kanzlerkandidatin gewählt worden, wird allenthalben berichtet. Ein Angesichts der vorangegangenen Debatten um ihren Lebenslauf ein mehr als fantastisches Ergebnis.

Ein Ergebnis, das aber zwei Anmerkungen bedingt:

Zum einen ist sie zusammen mit Robert Habeck zusammen in einem Wahlgang gewählt worden, hat also auch von ihm profitiert. Und zum anderen – und das ist mE noch gravierender – sähe das sog. ehrliche Ergebnis, das auch die nicht abgegeben Stimmen, also sozusagen die Nichtwähler, berücksichtigt, anders aus. „Das ehrliche Ergebnis der Baerbock Wahl zur Kanzlerkandidatin“ weiterlesen

Was bedeutet verbaerbocken?

Verbaerbocken kann verschiedene Bedeutungen haben. Das Wort leitet sich von Annalena Baerbock ab.

Am häufigsten wird es verwendet um auszusagen, dass jemand einen komplett falschen Lebenslauf abgegeben hat, diesen aber auch nach mehrfachen Versuchen nicht korrigieren kann.

Oft wird es aber auch verwendet um auszusagen, dass jemand etwas komplett verbockt hat,

Was bedeutet baerbocken?

Baerbocken kann verschiedene Bedeutungen haben. Das Wort leitet sich von Annalena Baerbock ab.

Am häufigsten wird es verwendet um auszusagen, dass jemand einen falschen Lebenslauf abgegeben hat, diesen aber auch nach mehrfachen Versuchen nicht korrigieren kann.

Zudem kann es aussagen, dass jemand völlig inkompetent ist oder auch, dass jemand abschreibt bzw. nicht korrekt zitiert.

Eine Steigerungsform von baerbocken ist verbaerbocken.

Jetzt doch: eine kurze Anmerkung zu Kurzstreckenflügen sowie Baerbock und Merz

Eigentlich wollte ich zu dem Thema aus diversen Gründen nichts sagen.

Nachdem ich jedoch auf twitter öffentlich dazu angesprochen wurde, nun doch eine kurze Anmerkung zu Baerbock, Merz und Kurzstreckenflügen.

Vor einigen Tagen machte die Schlagzeile die Runde, dass die Grünen Kurzstreckenflüge verbieten wollen. In einem Interview mit der BAMS hatte Annalena Baerbock wörtlich gesagt:

Und ja, Kurzstreckenflüge sollte es perspektivisch nicht mehr geben.

Die Steilvorlage griff Friedrich Merz im Interview mit dem Handelsblatt auf, wovon sein Team eine Aussage auf twitter brachte:

„Die Verbotsliste der #Grünen wird immer länger. Sollen Urlauber mit dem Lastenfahrrad nach #Mallorca fahren, wenn #Kurzstreckenflüge abgeschafft sind? Auch in der Verkehrspolitik erzielen Mechanismen auf Basis von Freiwilligkeit bessere Ergebnisse.“ ™

Da Merz dort nicht gerade beliebt ist, kam es bald zu tweets wie dieser von Michael Bloss.

Kurzstreckenflug innerhalb Deutschlands Hamburg – Mallorca. Wer kennt ihn nicht.

Entsprechend zustimmende hämische Kommentare folgten zuhauf. Doch auch zu Recht?

Der Begriff Kurzstrecke ist recht klar definiert. Ob der Flug  innerdeutsch ist, oder nicht, ist dabei egal. Denn als verbindlich gilt inzwischen die Definition aus der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen, aus deren Artikeln 6 und 7 sich ergibt, dass Kurzstrecke alles bis 1.500km Entfernung ist. Und auch Eurocontrol definiert Kurzstrecke als alles bis 1.500km. Andere Definitionen sind teilweise etwas kürzer, teilweise länger. Die Sichtweise von Eurocontrol und die Verordnung haben sich in der Praxis aber durchgesetzt.

Nach inzwischen gängigen Begriffen ist Mallorca jedenfalls von nahezu allen deutschen Flughäfen aus Kurzstrecke. Und der tweet von Merz damit rein formal nicht zu beanstanden.

Aus dem Kontext des Interviews mag sich nun freilich ergeben, dass Annalena Baerbock den Kurzstreckenbegriff ggf. anders auffasst:

ANNALENA BAERBOCK: … Wer Riesenhäuser heizt und Benzin fressende Geländewagen fährt, der zahlt mit dem CO2-Preis-drauf. Familien mit niedrigen und mittleren Einkommen dagegen würden über unseren Vorschlag eher profitieren.

BAMS: Aber Flugreisen werden teurer?

ANNALENA BAERBOCK: Ja, ich finde es nicht fair, dass mit unser aller Steuergeld das Kerosin subventioniert wird, während Fernfahrten mit der Bahn gerade zu Stoßzeiten teuer sind. Wer als Familie mit dem Zug reist, sollte doch weniger zahlen als für die Kurzstrecke im Flugzeug. Und ja, Kurzstreckenflüge sollte es perspektivisch nicht mehr geben.

BAMS: Für 29 Euro nach Mallorca darf es dann auch nicht mehr geben?

ANNALENA BAERBOCK: Jeder kann Urlaub machen, wo er will. Aber eine klimagerechte Besteuerung von Flügen würde solche Dumpingpreise stoppen.

Und jetzt lässt sich viel interpretieren… Wenn Sie Team Baerbock sind ist doch alles klar, da sie nur innerdeutsche Flüge meint, wenn Sie zu Merz halten, werden Sie sie am Begriff Kurzstreckenflug festnageln…

Um aber Missverständnisse zu vermeiden sollte Baerbock keinen definierten Terminus verwenden, sondern einfach von innerdeutschen Flügen sprechen.

Dann gibt es auch keinen Stoff für den politischen Gegner.

Wer jetzt noch wissen will, wo ich stehe: Bei der Begrifflichkeit hat Merz im Grunde Recht, bei der Notwendigkeit des Verbots innerdeutscher Flüge im Grunde perspektivisch Frau Baerbock. Aber das ist ein anderes Thema.

Bild: luftlinie.org

 

Was bedeutet der Hashtag #Bundescancelerin?

Mit dem Hashtag #Bundescancelerin bzw. einfach der Bezeichnung Bundescancelerin, manchmal auch Bundescanclerin geschrieben, ist Annalena Baerbock gemeint.

Den Spitznamen erhielt sie, nachdem sie ankündigte, ein Parteiausschlussverfahren gegen den Boris Palmer einzuleiten, da dieser Wortspiele mit Dennis Aogo und dessen angeblicher Negerschwanz Aussage machte, die von einigen als rassistisch aufgefasst wurden.

Dokumentiert: Der „Baerbock gebildet“ tweet von @DasErste

Wie kommen Sie dazu, dass Frau Baerbock nicht gebildet ist? Schauen Sie sich die Ausbildung der Frau an. Wenn das keine Bildung ist..

So twitterte der offizielle Account @DasErste. Unparteiisch sieht anders aus.

Der tweet wurde dann später auch gelöscht.

Was bedeutet Zitruskoalition?

Als Zitruskoalition bezeichnet man eine Koalition aus Grünen und FDP. Der Begriff kam in Deutschland Anfang März 2021 auf, nachdem eine Koalition zwischen Grünen und FDP in Baden Württemberg rechnerisch möglich wurde.

Der Begriff wurde auf twitter erstmals am 7. März 2021 erwähnt.

Im Rahmen des Ergebnisses der Bundestagswahl 2021 wurde der Begriff Citruskoalition ebenfalls wieder verwendet. Zwar können FDP und Grüne nicht gemeinsam regieren, die beiden zunächst favorisierten Koalitionen – Ampel und Jamaika – sind aber ohne sie nicht möglich. Nach einem legendären Selfie, auf dem sich Baerbock, Habeck, Lindner und Wissing zeigten, war dann von der Zitrus-Koalition die Rede.

Eine Alternativbezeichnung ist die Limettenkoalition.