10 Fakten zum 23. Oktober

  1. Am 23. Oktober im Jahre 4004 v. Chr. wird nach Berechnungen des anglikanischen Theologen James Ussher das Universum von Gott erschaffen. Diese Ansicht entbehrt jeder naturwissenschaftlichen Grundlage.
    Ungarn feiert heute seinen Nationalfeiertag. Anlass sind das Gedenken an den ungarischen Volksaufstand 1956 und die neue Verfassung von 1989. Thailand gedenkt heute seines Königs Chulalongkorn, der heute im Jahre 1910 starb. Er machte Thailand zum modernen Staat. Und in Russland ist heute der Tag des Werbers.
    Johannes und Severin von Köln haben heute Namenstag.
  2. 1923 versucht die KPD, die Macht in Deutschland an sich zu reißen. Der Hamburger Aufstand scheitert noch am gleichen Tag.
  3. Das Bundesverfassungsgericht verbietet an diesem Tag im Jahr 1952 die SRP, die Sozialistische Reichspartei. Die Partei orientierte sich stark an der NSDAP und forderte z.B. eine Lösung der “Judenfrage.” Bei der Landtagswahl in Niedersachsen 1951 erreichte sie sogar 11,0 % der Stimmen. Auch in der Bremer Bürgerschaft war sie vertreten.
  4. Die Pariser Verträge werden 1954 unterzeichnet. Diese beinhalten:
    Deutschlandvertrag, über die Souveränität Deutschlands
    Erweiterung des Brüsseler Pakts und dessen Umwandlung in die Westeuropäische Union (WEU).
    Beitritt Deutschlands zur WEU und der NATO.
    Europäische Saarstatut zur Europäisierung des Saarlandes.
  5. Im französischen Magazin Spirou veröffentlicht der Zeichner Peyo im Jahr 1958 einen Comic mit den Schlümpfen in einer Nebenrolle – somit erblicken sie erstmals das Licht der Comicwelt.
  6. Daimler-Benz meldet 1971 eine “Aufprallschutzvorrichtung für den Insassen eines Kraftfahrzeugs” zum Patent an. Heute verfügt jedes Auto über mehrere Airbags.
  7. Im Libanon werden 1983 während des Bürgerkriegs bei zwei Selbstmordanschlägen auf die Hauptquartiere der US-amerikanischen und französischen Truppen 241 US-Soldaten und 58 französische Fallschirmjäger getötet.
  8. Apple stellt 2001 den ersten iPod vor. Das erste Modell hat eine 5GB große Festplatte und ein mechanisches Steuerrad. Apple wird damit die Musikindustrie revolutionieren. Auch der Erfolg des iPhone ist ohne den iPod nicht denkbar.
  9. Adalbert Stifter wird 1805 geboren.
  10. Der Physiker Felix Bloch kommt 1905 auf die Welt. Seine Arbeiten sind wichtige Grundlage für die Kernspinresonanzspektroskopie.

Severin von Köln

Der 23. Oktober ist der Namenstag des Heiligen Severin von Köln. Bevor Sie mir jetzt zum Namenstag gratulieren – nach diesem Severin bin ich nicht benannt, sondern nach dem Heiligen Severin von Noricum.

Der Kölner Severin ist jedenfalls der dritte bekannte Bischof von Köln gewesen, wo er 376 ein Monestarium gegründet haben soll. Sein Geburtsdatum ist nicht bekannt, gestorben ist er wahrscheinlich 403. Seine Reliquien liegen in einem Schrein in der Severinskirche in Köln.

Im katholischen Volksglauben wird er angerufen, wenn man um Regen bittet oder auch allgemein zum Schutz vor Unglücken. Er ist der Schutzpatron der Weber und der Stadt Köln, wo er zahlreich geehrt und an ihn erinnert wird. So gibt es:

  • die St. Severinskirche,  in der seine Reliquien aufbewahrt werden (s.o.)
  • die Severinsbrücke
  • eine Severinsstraße
  • das sog. Severinsviertel (rund um die Severinstraße)
  • eine Severinstatue am Rathausturm

Zudem ist der Name im Kölner Raum nicht ganz ungebräuchlich.

Literatur:
Der hl. Severin von Köln: Verehrung und Legende

Wetterregel zum 23. Oktober – St. Severin

Wenns Sankt Severin gefällt, so bringt er mit die erste Kält

Der 23. Oktober ist der Namenstag des Heiligen Severin von Köln.

Diese Weterregel sagt an sich nicht viel aus – außer eben, dass es Ende Oktober durchaus schon Frost geben kann.

Der iPod hat Geburtstag

Am 23. Oktober 2001 stellte Apple den ersten iPod vor. Das erste Modell hat eine 5 GB Festplatte und ein mechanisches Scrollrad.