Hashtag #SchniBlo

Am 14. März eines jeden Jahres trendet auf twitter der Hashtag #schniblo, teilweise auch schniblotag.

Dieser steht für “Schnitzel” und “BlowJob”, womit sich die Frauen einen Monat nach dem Valentinstag damit für die erhaltenen Blumen und anderen Aufmerksamkeiten bedanken sollen.

In Japan und inzwischen einigen anderen asiatischen Ländern ist übrigens White Day, an dem man sich bei seinem Partner mit Gebäck und Süßigkeiten für die Geschenke am Valentinstag revanchiert.

10 Fakten über Stephen Hawking

  1. Stephen William Hawking wurde am 8. Januar 1942 in Oxford geboren. Sein Vater war der Tropenmediziners Frank Hawking, seine Mutter die Wirtschaftswissenschaftlerin Isobel Hawking.
  2. Noch vor dem Schulabschluss an der renommierten St. Albans School in London nahm er probeweise an einer Aufnahmeprüfung für die Universität Oxford teil, die er mit Auszeichnung bestand und die ihm dann ein Stipendium gewährte.
  3. Seinen Bachelor Abschluss in Oxford legte er 1962 ab und wechselte zur Trinity Hall in Cambridge, wo er 1966 in Astronomie und Kosmologie promovierte.
  4. 1963 wurde bei Hawking die Krankheit ALS diagnostiziert, die ihn ab 1968 an den Rollstuhl fesselte. 1985 verlor er die Fähigkeit zu sprechen und war auf seitdem auf einen Sprachcomputer angewiesen.
  5. Von 1979 bis 2009 war er der Inhaber des Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik an der Universität Cambridge, den schon Isaac Newton besetzte.
  6. Während seiner wissenschaftlichen Laufbahn lieferte er bedeutende Arbeiten zur Kosmologie, Allgemeinen Relativitätstheorie und der Physik der Schwarzen Löcher.
  7. Daneben wurde er der Öffentlichkeit durch populärwissenschaftliche Veröffentlichungen wie “Eine kurze Geschichte der Zeit” und zahlreiche teils provokante Zitate bekannt.
  8. Auch sonst suchte er die Öffentlichkeit: So spielte er sich in der Folge “Angriff der Borg – Teil 1” bei “Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert”. Auch bei den Simpsons, Futurama, Cosmo und Wanda, Dilbert, The Big Bang Theory sowie bei der Show Monty Python Live hatte er Gastauftritte bzw. wurde in diesen dargestellt.
  9. In den Hyperion Büchern von Dan Simmons werden Raumschiffe mit einem Hawking-Antrieb auf Überlichtgeschwindigkeit beschleunigt und eines der Schiffe trägt den Namen “HS Stephen Hawking”. In der Start Trek TNG Episode “Odan, der Sonderbotschafter” trägt eine Transportfähre der Enterprise den Namen Hawking.
  10. Am 14. März 2018 verstarb Hawking in Cambridge.

Bild: CC2.0 Lizenz, LWP Kommunicacio (Flickr)

10 Fakten zum 14. März

  1. Heute ist Pi Tag, da die heutige englische und amerikanische Datumsschreibweise “3-14” an die Kreiszahl Pi erinnert. Um 1 Uhr 59 Minuten 26 Sekunden wird sogar die 5. Nachkommastelle von Pi erreicht (3,1415926). Initiiert wurde der Tag 1988 durch den amerikanischen Physiker Larry Shaw. Traditionell beginnt man den Pi Tag mit dem Essen eines Stücks von einem runden Kuchen, da Pi im englischen ähnlich wie Pie (Kuchen) ausgesprochen wird.
    In Japan – und zunehmend auch in Südkorea und Taiwan – wird heute der 1977 von einem Konditor erfundene White-Day gefeiert. Man bedankt sich mit weißen Süßigkeiten für die am einem Monat vorher stattfindenden Valentinstag (14. Februar) erhaltenen Geschenke; in erster Linie werden daher dabei die Männer von ihren Freundinnen beschenkt.
    Statt dem Whiteday gibt es in Deutschland den SchniBlo Tag.
    Andorra feiert mit dem heutigen Tag der Verfassung seinen Nationalfeiertag. 1993 sprach sich die Bevölkerung für die Abschaffung des Feudalsystems durch die neue Verfassung aus.
    Mathilde hat heute Namenstag.
  2. Papst Pius XI. veröffentlicht 1936 die Enzyklika “Mit brennender Sorge“, die sich mit der Situation der Kirche in Deutschland befasst. Sie prangert aber auch darüber hinaus an: “Dieser Gott hat in souveräner Fassung Seine Gebote gegeben. Sie gelten unabhängig von Zeit und Raum, von Land und Rasse.”
  3. Am 14. März 1950 erscheint zum ersten mal die FBI-Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher. Die aktuellen Top 10 finden Sie auf der Website des FBI.
  4. Ein Erdbeben der Stärke 5,2 auf der Richterskala nahe Euskirchen bei Bonn verursacht 1951 große Schäden; 11 Personen werden verletzt.
  5. Die Sonde Giotto der ESA passiert 1986 in nur rund 600 km Abstand den Halleyschen Kometen.
  6. Das Bundesverfassungsgericht erklärt das geltende Namensrecht 1991 für verfassungswidrig. Die Regelung, nach dem die Frau bei der Heirat den Nachnamen des Mannes annehmen muss, ist mit dem Grundgesetzt nicht vereinbar
  7. Die erste Generation der Xbox erscheint 2002 in Europa.
  8. Im Jahr 2004 wird bei den russischen Präsidentschaftswahlen Amtsinhaber Wladimir Wladimirowitsch Putin mit über 70% der Stimmen wiedergewählt. Die OSZE bezeichnet die Wahlen als nur bedingt demokratisch.
  9. Giovanni Schiaparelli kommt 1835 auf die Welt.
  10. Albert Einstein wird 1879 geboren.