Was sind Circles bei twitter?

Und wieder einmal probiert twitter etwas neues aus – diesmal sind es Circles.

Letztlich geht es dabei um eine Art Gruppe, die man erstellt, mit der man dann seine Inhalte teilt, was auf den ersten Blick sehr an die twitter Communuties erinnert – der Unterschied hierzu ist aber: Die Communities sind mehr für Personen gedacht, mit denen man persönlich sonst nicht so viel zu tun hat, Twitter Circles sind hingegen „ein Ort für die Tweets, die du nur mit bestimmten Personen teilen möchtest“, also persönlicher.

Man kann die Circles fast schon wie einen zusätzlichen geschützten Account im Account verstehen. Während aber bei einem geschützten Account, auch Schloß-Account genannt, alle Tweets nur für bestätigte Follower sichtbar sind, wählt man mit Circles seine Zielgruppe, wenn man einen Tweet verfasst. Man kann also einen Tweet an seinen Circle und den nächsten wieder an alle seine Follower senden.

Bitte beachten: Twitter Circle ist derzeit – Stand Anfang Mai 2022 – noch nicht für alle Nutzer verfügbar. Es ist für eine begrenzte Anzahl Accounts für die iOS App, Twitter für Android App und die Website verfügbar. Wenn Twitter Circle bei Ihrem Account verfügbar ist, sehen Sie die Option, wenn Sie einen neuen Tweet schreiben.

Twitter Circles ist der Versuch, twitter ein bisschen persönlicher zu machen. Ob die Funktion aber wirklich angenommen wird oder nicht eher zur weiteren Zersplitterung von Konversationen und Gruppen und damit der gesamten Plattform beiträgt, bleibt abzuwarten.

Fragen und Antworten rund um Circle:

Wie viele Leute kann ich in meinen Twitter Circle aufnehmen?

Bis zu 150 Personen.

Wer kann in einem Twitter Circle sein?

Jeder Account, allerdings keine geschützten Accounts, denen man nicht folgt.

Wenn sie in den Circle aufgenommen wurden, können sie Tweets und Antworten sehen, die in diesem Circle geteilt wurden.

Kann man mehrere Twitter Circles haben?

Nein, man kann nur einen Twitter Circle haben.

Wer kann die Leute in meinem Twitter Circle sehen?

Nur man selbst kann die vollständige Liste der Leute in deinem Twitter Circle sehen. Nutzer*innen können zwar keine Liste der Circle-Mitglieder sehen, aber wenn jemand einen Tweet, den du im Twitter Circle teilst, mit „Gefällt mir“ markiert oder darauf antwortet, sehen die Mitglieder deine Interaktion, es sei denn, dein Account ist geschützt. Wenn jemand in deinem Twitter Circle einen geschützten Account hat, sehen nur seine Follower, die auch in deinem Twitter Circle sind, die Interaktion dieser Person.

Wer kann Tweets in einem Twitter Circle sehen?

Accounts, die aktuell in einem Twitter Circle sind, können alle Tweets sehen, die du in dem Twitter Circle geteilt wurden, sowie alle ungeschützten Antworten auf diese Tweets. Wenn ein Circle-Mitglied einen geschützten Account hat, sehen nur seine Follower, die auch in deinem Twitter Circle sind, seine Antworten.

Können Circle-Mitglieder die Tweets, die ich in meinem Twitter Circle gepostet habe, retweeten?

Nein. Nutzer in einem Twitter Circle können Tweets, die du in einem Twitter Circle gepostet wurden, nicht retweeten.

Können Screenshots von tweets aus Circles gemacht werden?

Ja, klar. Man sollte also auch hier nicht bedenkenlos schreiben.

Können Circle-Mitglieder einen Circle verlassen?

Nein, Mitglieder können sich nicht selbst aus einem Twitter Circle entfernen. Sie können die Unterhaltung aber stummschalten, wenn sie sich nicht beteiligen möchten.

Dokumentiert: Der Klassenfahrt tweet von Mic de Vries – und ganz wenig Meinung dazu

Der Klassenfahrt tweet

Mic de Vries, lokaler FDP Politiker aus Köln, twitterte:

Wahnsinn. Meine Tochter darf morgen an der allerersten Klassenfahrt wegen eines positiven #Corona-Schnelltests nicht teilnehmen. Sie hat keine Symptome, ihr geht es sehr gut!
Es zerreißt mir als Vater das Herz, wenn man  erlebt, wie bitterlich sie gerade weint und traurig ist,

Weiter führt er aus, dass er bedauert, dass seine Tochter offiziell getestet werden musste, hätte er nur zuhause testen müssen, hätte das Ergebnis wohl unter den Tisch fallen lassen, was sich aus zahlreichen Antworten von Mic de Vries auf zahlreiche Nachfragen ergibt:

Wie man sich vorstellen kann, wird dieser tweet im deutschen twitter Frühjar 2022 heftig diskutiert, wobei weder das extreme Maßnahmen abschaffen Lager einerseits noch die Zero und No-Covid Fraktionen andererseits eine gute Figur machen. de Vries hat seinen Account inzwischen auch privat geschaltet, dann zunächst deaktiviert ist wenig später wieder privat geschaltet zurückgekommen, hat sein Profil dann wieder öffentlich gestellt, aber wohl sehr viele Nutzer geblockt, weswegen ich den tweet hier dokumentiere.

Und noch eine schnelle Meinung dazu

Ansonsten zeigt die gesamte Diskussion leider nur, wie verhärtet die Fronten in Sachen Corona hierzulande sind.

Ich frage mich ehrlich, ob es Deutschland so schnell gelingen wird, einen pragmatischen Umgang mit dem nun endemisch werdenden Virus zu finden. Denn weder der Weg von Mic de Vries einerseits, insbesondere das später offen angedeutete für vertretbar gehaltene Pfuschen beim Test, noch die extremen Forderungen nach weiteren Einschränkungen durch die Rotpunkt Fraktion sind ein geeigneter Weg für den Umgang mit Corona und untereinander als Gesellschaft.

Und mehr schreibe ich an dieser Stelle dazu nicht.