Köpfe: David Schirrmacher

David Schirrmacher ist wohl einer der schillerndsten Bonner Unternehmer – wenn nicht überhaupt der deutschen Startup-Branche.

Schirrmacher wurde am 2. Juli 1992 als Sohn der Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher und des Theologen Thomas Schirrmacher in Bonn geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden sowie Philosophie an der Universität Bonn. Zusammen mit seinem Vater schrieb er das Buch „Korruption – Wenn Eigennutz vor Gemeinwohl steht“.

Er ist Gründe des online-Shops von Floerke, über den anfangs Mode-Accessoires, inzwischen auch Spirituosen, Weine und Delikatessen verkauft werden; er positioniert diesen als „Gentleman Club“.

Bekannt wurde der Shop über einen Pitch bei DHDL, auf den hin sich zunächst Judith Williams, Vural Öger und Frank Thelen beteiligten.

Thelen hat das Unternehmen inzwischen verlassen, nachdem Schirrmacher began, Alkohol über den Shop zu verkaufen und teilweise nicht liefern konnte.

Schirrmacher veranstaltet regelmäßig Live Streams auf facebook, in denen er nicht wenig trinkt (Saufi Sauf Sauf) und ehemalige Investoren und andere Menschen, die ihm gerade nicht passen, beschimpft.

Bild: Von Hendrik BornEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich ursprünglich für die Deutsche Wikipedia geschrieben. Da dort der Artikel für nicht relevant gehalten und gelöscht wurde, archiviere ich hier diesen Wiki Eintrag und habe ihn leicht angepasst.

10 Souvenirs aus Bonn, die man verschenken kann

Sie sind zu Besuch in Bonn und wollen etwas typisches aus der Bundesstadt als Geschenk mitbringen? Hier sind 10 Ideen.

  1. Haribo, Haribo, Haribo
    Auch wenn das Unternehmen inzwischen seinen Hauptsitz nicht mehr in Bonn, sondern in Grafschaft hat, ist Haribo untrennbar mit Bonn verbunden, allein schon über den Namen: HAns RIegel BOnn. Mitten in der Stadt, Am Neutor 3, ist ein Haribo Store, in dem man viele auch ausgefallene Produkte findet.
  2. Das Treibhaus
    Für politisch interessierte Lesefreunde: Der Roman „Das Treibhaus“ spielt im politischen Bonn der 1950er Jahre. Mehr Bücher rund um Bonn haben wir hier aufgelistet.
  3. Siegfried Gin
    Einer der nach meinem Geschmack besten Gins kommt aus Bonn. Siegfried Gin findet man z.B. im Bonner Kaufhof, notfalls hier online.
  4. Eine Beethoven Büste
    Ludwig van Beethoven wurde in Bonn geboren. Ein Besuch des Beethoven-Hauses in der Bonngasse ist daher Pflicht. Und dort können Sie als Mitbringsel z.B. eine wunderbar kitschige Beethoven-Büste erwerben.
  5. Eierlikör
    Und nochmal Alkohol: Der Eierlikör Verpoorten kommt ebenfalls aus Bonn und eignet sich daher ebenfalls als Mitbringsel aus der Bundesstadt. Kann man notfalls, aber auch in anderen Städten kaufen oder online bestellen.
  6. Der Bonner Löwe als Stofftier
    Das Wappentier von Bonn ist der Löwe. Den gibt es in der Tourismus Information auch als Stofftier. Besonders für Kinder ein schönes Geschenk.
  7. August Macke Poster
    August Macke war ein bedeutender Vertreter des Rheinischen Expressionismus. Wie wäre es mit einem August Macke Poster als Souvenir? Gibt es z.B. bei Thalia am Marktplatz, im Museumsshop der Bundeskunsthalle oder bei Amazon.
  8. von Flörke Accessoires
    Mode für Männer aus Bonn, das ist von Flörke. Direkt am Markt 1 ist der Showroom des aus „Die Höhle der Löwen“ bekannten Unternehmens. Ansonsten gibt es die Accessoires auch bei Ansons, ebenfalls am Markt.
  9. Pralinen
    In der Rheingasse 16-18 ist die Konditorei Café Kleimann, die einige spezielle Bonn Pralinen im Angebot hat.
  10. Kussmund Tasse
    Der Bonner Kussmund ist Kult und so wundert es nicht, dass es viele Produkte mit diesem außergewöhnlichen Logo gibt. Wie wäre es z.B. mit einer Kussmund-Tasse? Gibt es z.B. bei der Bonn Information, im Bonnshop gegenüber vom Beethoven Haus oder bei Amazon.