Köpfe: David Schirrmacher

David Schirrmacher ist wohl einer der schillerndsten Bonner Unternehmer – wenn nicht überhaupt der deutschen Startup-Branche.

Schirrmacher wurde am 2. Juli 1992 als Sohn der Islamwissenschaftlerin Christine Schirrmacher und des Theologen Thomas Schirrmacher in Bonn geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden sowie Philosophie an der Universität Bonn. Zusammen mit seinem Vater schrieb er das Buch „Korruption – Wenn Eigennutz vor Gemeinwohl steht“.

Er ist Gründe des online-Shops von Floerke, über den anfangs Mode-Accessoires, inzwischen auch Spirituosen, Weine und Delikatessen verkauft werden; er positioniert diesen als “Gentleman Club”.

Bekannt wurde der Shop über einen Pitch bei DHDL, auf den hin sich zunächst Judith Williams, Vural Öger und Frank Thelen beteiligten.

Thelen hat das Unternehmen inzwischen verlassen, nachdem Schirrmacher began, Alkohol über den Shop zu verkaufen und teilweise nicht liefern konnte.

Schirrmacher veranstaltet regelmäßig Live Streams auf facebook, in denen er nicht wenig trinkt (Saufi Sauf Sauf) und ehemalige Investoren und andere Menschen, die ihm gerade nicht passen, beschimpft.

Bild: Von Hendrik BornEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Hinweis: Diesen Beitrag habe ich ursprünglich für die Deutsche Wikipedia geschrieben. Da dort der Artikel für nicht relevant gehalten und gelöscht wurde, archiviere ich hier diesen Wiki Eintrag und habe ihn leicht angepasst.

Kommentar verfassen