10 Dinge in Bonn, die man als verliebtes Paar gemacht haben sollte

Und wieder einmal lasse ich mich von WeLovePubs inspirieren, wo eine Liste mit 11 Dingen erschienen ist, die man als verliebtes Pärchen in Bonn gemacht haben sollte.  Ergänzend dazu meine 10 Vorschläge:

  1. Den Sonnenuntergang am Kreuzberg genießen
    Vom Kreuzberg aus, direkt hinter der Kirche, hat man den wahrscheinlich schönsten Blick Richtung Köln.  Und gerade die Sonnenuntergänge sind hier besonders schön, wie das Foto oben beweist – rechts am Horizont ist sogar der Kölner Dom zu erkennen. Vor der Kirche gibt es genug Parkplätze, die Linien 602 und 603 halten an der gleichnamigen nahen Haltestelle oder man spaziert gemütlich von Poppelsdorf aus nach oben.
  2. Ein Poppelsdorfer Schlosskonzert besuchen
    Auch wenn Klassik nicht unbedingt “Euer Ding” ist – die Schlosskonzerte im Arkadenhof des Poppelsdorfer Schlosses sind ein wirklich romantisches Erlebnis. Termine gibt es hier.
  3. Den Sonnenaufgang am Rhein erleben
    An einem Tag mit schönem Wetter früh aufstehen und am Rhein entlang spazieren. Hier hat jede Jahreszeit ihren Reitz – besonders stimmungsvoll ist es im Herbst, wenn der Nebel über dem Wasser liegt.
  4. Durch den botanischen Garten flanieren
    Der botanische Garten ist einer der schönsten Plätze Bonns, um spazieren zu gehen, besonders wenn im Frühling und Sommer alles blüht. Danach in Poppelsdorf ein Eis essen gehen.
  5. Ein Glas Wein im Weinhaus Gut Sülz trinken
    Da wird ein Tag zum Urlaubstag: das Weinhaus Gut Sülz in Königswinter Oberdollendorf hat einen wunderschön romantische Wiese mit Blick auf die Weinberge.  Mit der 66 nach Königswinter Oberdollendorf fahren und dann wenige Minute zur Bachstraße 157 wandern. Parkplätze gibt es aber auch.
  6. Eine Rheinfahrt mit Moby Dick
    Die Moby Dick ist sicher eines der charmantesten Schiffe auf dem Rhein. An einem schönen Sommertag vom Alten Zoll aus nach Linz fahren dort durch die Stadt schlenden  und dann wieder zurück nach Bonn! Den Fahrplan gibt es hier.
  7. Probewinken vom alten Rathaus aus
    Das alte Rathaus ist einer der schönsten Plätze in Bonn, um standesamtlich zu heiraten. Aber auf die Treppe, von der schon die Queen gewunken hat, kann jeder und schon einmal üben wie es sich am Hochzeitstag anfühlen wird…
  8. Ab zur Rheinalm
    Die Rheinalm ist direkt beim Kameha Hotel. Mit Blick auf Rhein und Siebengebirge samt Drachenfels genießt man hier sein Getränk und genießt alpenländische Schmankerln.
  9. Ein Wellnesstag im Marriott
    Das Marriott Hotel in Bonn hat einen schönen großzügigen Wellnessbereich, in dem man zu zweit wunderbar entspannen kann. Und danach kann ich nur einen Cocktail in der Sky Bar dort empfehlen.
  10. Ein Liebesschloß anbringen
    Der Brauch der Liebesschlösser ist seit einigen Jahren auch in Bonn angekommen – angebracht werden Sie an der Kennedybrücke.

Smartphone Fotografie Tipp: Fokus und Licht

Besonders wenn man eine Landschaft mit einem tollen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang fotografieren will, kommt es darauf an, auf welchen Punkt man den Fokus setzt, wie ich am Beispiel meines auf Instagram beliebten Pferdesuchbildes zeigen will.

Hält man einfach drauf oder setzt den Fokus auf die Wiese, kann es einem passieren, dass der Sonnenaufgang so aussieht:

“Smartphone Fotografie Tipp: Fokus und Licht” weiterlesen

Sonnenuntergang im Kottenforst

Sonnenuntergang im Kottenforst bei Bonn Röttgen.

Sonnenuntergang über Bonn-Ückesdorf

sonnenuntergang-bonn-ueckesdorf

Aufgenommen am 11.12.2016

10 Dinge, die man in Essen gemacht haben sollte – Vorschläge von Christiane

10-dinge-in-essen

Na gut, es sind 12 Dinge geworden…

  1. Bei Kikas in Werden ein Eis auf die Hand mitnehmen und den Kindern beim Planschen im Brunnen vor der Eisdiele zuschauen.
  2. Geocaching auf der Brehminsel und im Baldeneysee bei Niedrigwasser.
  3. Kastaniensammeln im Park der Villa Hügel.
  4. Minigolf am Kattenturm spielen.
  5. Einen Schürfausflug mit Führung durch das Mineralienmuseum in Kupferdreh unternehmen – stilecht mit Hammer und Meißel zum Südufer des Baldeneysees.
  6. Einer Schmiedevorführung im Halbachhammer beiwohnen.
  7. Erntedankfest in der Gruga feiern.
  8. Eine Wanderung zur Ruine Isenberg machen und dabei in der “heimlichen Liebe” einkehren.
  9. Den Sonnenuntergang von der Korteklippe zu jeder Jahreszeit genießen.
  10. Eine geführte Floßfahrt auf der Ruhr von Hattingen nach Essen unternehmen.
  11. In der “Karawane” in der Rellinghauserstrasse essen – oder im “Il Cavallino Rosso”.
  12. “Das blaue Sofa” im Aalto Musiktheater besuchen.

Diese Liste hat Dr. Christiane Achenbach erstellt. Die Ärztin lebt mit ihren Söhnen in Essen.

In der Reihe “10 Dinge, die man in … gemacht haben sollte” werden Orte, Dinge, Veranstaltungen und anderes vorgestellt, die man in bestimmten Städten, Dörfern, Ländern, Regionen… gemacht haben sollte. Sie wollen auch eine Liste veröffentlichen? Schreiben Sie uns!

Weitere Impressionen:

10-dinge-in-essen-4

10-dinge-in-essen-3

10-dinge-in-essen-2

10-dinge-in-essen-6

10-dinge-in-essen-5